Weihnachtsspecial Teil 1: Im olympischen Peking

Weihnachtsvierteiler - Teil 1: Im olympischen Peking

Man mag sich die vielleicht berechtigte Frage stellen, was ein Reisebericht über eine Wüstenreise in einem Foodblog zu suchen hat. Aber gerade bei einer Reise nach China spielt natürlich das Thema Essen eine große Rolle (die Frage, wie man sich in der Wüste ernährt, ist schließlich auch nicht ganz unspannend), und außerdem haben einige Leser seinerzeit den Wunsch nach einem Bericht und Fotos geäußert. Dem komme ich nun mit einem Weihnachtsspecial gerne nach.

Weihnachtsspecial Teil 2: Wüstenwandern in der Gobi

Weihnachtsspecial Teil 2: Wandern in der Gobi

Im zweiten Teil des Weihnachtsspecials startet endlich unsere Wüstenreise: 10 Tage werden wir durch die Wüste Gobi wandern und dabei u. a. ein Wüstenkloster besichtigen sowie die höchste Sanddüne der Welt erklimmen.

In die Wüste gehen ist in den Hochkulturen ein Akt der Reinigung, Selbstvermessung, der Verhaltensdisziplin und der Schärfung des Denkens. Jede Zivilisation vernachlässigt den Körper. Wir leben wie Tiere, die nie aus dem Stall herauskommen.

-- Otl Aicher in Gehen in der Wüste

Es gibt viele Wege, die zu essentiellen Erfahrungen im Leben führen. Der Weg über das Medium Natur ist einer davon. Aber keine andere Naturlandschaft übt eine stärkere Wirkung auf den Menschen aus als die Wüste. Von ihr geht eine zwingende Kraft aus, die jeden, der sie betritt, unweigerlich mit dem konfrontiert, was er noch zu lernen hat.

-- Bruno Baumann in Gobi - Durch das Land ohne Wasser

Weihnachtsspecial Teil 3: Xining und seine Klöster

Weihnachtsspecial Teil 3: Xining und seine Klöster

Im dritten Teil des Weihnachtsspecials lassen wir die Wüste hinter uns und kehren langsam in die Zivilisation zurück. Über das mehr als 6000 m hohe Qilian-Shan-Gebirge mit seinen durch Yaks bevölkerten Hochebenen fahren wir nach Xining. Dort besichtigen wir zwei ganz unterschiedliche Klöster.

Weihnachtsspecial Teil 4: Lanzhou, die Stadt am Gelben Fluss

Weihnachtsspecial Teil 4: Lanzhou, die Stadt am Gelben Fluss

Die letzten Tage unserer Chinareise verbringen wir in Lanzhou. Hier besuchen wir u. a. den Park der 5 Quellen, einen chinesischen Markt, sehen den Gelben Fluss und kosten am Ende sogar chinesischen Rotwein.

Nach dem Essen: Prickelnder Lesegenuss mit dem neuen Buch von Ann Westphal