Aldi-Check: Mario Collina Secco und Rosato Frizzante in der Dose - Neujahrssekt für Banausen oder ...?

Mario Collina Secco und Rosato in der Dose

Mit Neujahrssekt ist es ja oft so eine Sache: Man gönnt sich für den speziellen Anlass einen besonderen Tropfen, doch dann stößt man mit ihm, meist bereits leicht angesäuselt, um Mitternacht hektisch an, stürzt hinaus zum Feuerwerk und trinkt anschließend den fast zimmerwarmen Rest zu den traditionellen süßen Berlinern - Schlimmeres kann man einem gut gemachten, trockenen Schaumwein kaum antun. Dafür einen Winzersekt oder Crémant oder noch Besseres zu verwenden, ist im Grunde pures Banausentum.

Aber schmecken soll es ja schon ein wenig, und Spaß machen soll es auch. Wie bei vielen praktischen Dingen bietet auch hier Aldi Süd eine zugegeben etwas unkonventionelle Lösung an, die sich speziell für diejenigen eignet, die das neue Jahr auf der Straße begrüßen und dabei keine ganzen Flaschen oder Sektkelche mit sich führen möchten, und denen ein Piccolo zu popelig ist: Perlwein (ital. Frizzante) aus der Dose!

Hergestellt wurde dieses ungewöhnliche Produkt von Aldi-Stammlieferant Mario Collina. Eigentlich keine gute Referenz, stammen von ihm doch ungezählte Aldi-Weine zu Preisen, für die man woanders nicht mal einen Traubensaft aus biologischem Anbau bekommt, und von denen ich nie mehr als ein Glas herunterbekomme. Kann so etwas schmecken?!? Nun, man soll ja nicht von der Verkleidung auf die inneren Werte schließen. Also ab zum Test.

Eins vorweg: Den Wein aus der Dose zu trinken, habe ich nicht fertiggebracht. Zum Einen war ich natürlich neugierig auf Farbe und Bouquet, zum Anderen wollte ich ihn der Neutralität halber wie alle anderne Weine aus dem Probierglas verkosten.

Mario Collina Secco del Veneto Frizzante 2010 IGT

Der Wein wurde aus einer Cuvée gekeltert, von der uns Aldi nur verrät, dass sie die Rebsorte Glera enthält - so hieß bis 2009 die Prosecco, der Begriff ist ab sofort nur noch eine Herkunftsbezeichnung. Das wusste ich bis zur Recherche zu diesem Blog auch noch nicht. Immerhin, das italienische Landwirtschaftsministerium hat damit einen klärenden Schlussstrich unter die Verwirrung gezogen, was denn nun genau Prosecco ist.

Die Farbe war dann schon mal ganz artgerecht blassgelb-grünlich. Das Bouquet überraschte mit fruchtigen Aromen. Anfangs wirkte es leicht parfümiert, aber das war nach wenigen Minuten verflogen. Beide, Farbe und Bouquet, wären definitiv zu schade für eine Dose, jedenfalls sind sie nicht "stahlig". Bis hierhin geht das Testobjekt für einen Prosecco durch. Also runter damit.

Auch das Mundgefühl war dann recht angenehm, die Perlage erstaunlich fein. Der Charakter: fruchtig, überraschend frisch, angenehm leicht, fast cremig. Die Beschreibung auf der Website zu den Aktionsweinen von Aldi-Süd passt gut, selbst die Hefe-Aromen lassen sich identifizieren.

Mario Collina Rosato del Veneto Frizzante 2010 IGT

Der Rosato gibt sich noch etwas geheimnisvoller als sein weißes Pendant. Während er im Glas mit hübschem Blass-Kupferrot schimmert, ist der erste Naseneindruck eher süßlich-bonbonhaft, die Aldi-Website spricht ehrlicherweise von einem Verschnitt "verschiedener Rebsorten" und "dropsigen Noten", das Bouquet hat aber auch fruchtige Noten. Am Gaumen kommt er dann doch recht klebrig daher, mit deutlich halbtrockener, um nicht zu sagen süßlicher Note. Insgesamt schmeckt er ziemlich limonadig und zeigt wenig Profil, dafür steigt er schon nach einem halben Glas zu Kopf. Liebhaber von süßem Party-Blubberwasser finden evtl. Gefallen an ihm, meine Sache ist er leider gar nicht.

Fazit

Beide Sorten kosten 0,79 Euro die Dose. Der Preis ist für den Rosato im Rahmen der Erwartungen, für den weißen Secco ist er ein echtes Schnäppchen. Letzterer ist mein Geheimtipp für die Silvester-Straßenparty: Die Dose zu 0,2 Liter passt garantiert in jede Manteltasche. Ein Glas dazu mitnehmen, eiskalt ausschenken und 5 min. offen stehen lassen, dann entwickeln sich Bouquet und Geschmack noch besser. Lieber doch aus der Dose trinken? Ausprobieren! Entgegen der klassischen Aldi-Regel, dass alkoholische Schnäppchen nach spätestens 48 Stunden ausverkauft sind, war diese seit dem 20.12. angebotene Aktionsware auch eine Woche später in meiner Aldi-Süd-Filiale noch zu haben.

perlwein

Eine Aldidose mit Bouquet? kaum zu glauben, aber interessant.

Generell sind die Sachen von

Generell sind die Sachen von Aldi schon ziehmlich gut, haben auch ein sehr gutes Preis7Leistungsverhältnis. Bei den Weinen ist es mir allerdings auch schon passiert das mich der geringe Kaufpreis im Nachhinein gereut hat. Vor allem vom roten habe ich nach einem halben Gläschen derartige Kopfschmerzen bekommen, ich habe ihn danach zum backen verwendet. Aber einen Sekt oder ähnliches aus der Dose ist dann doch etwas zu heftig. Man sollte das, auch wenn auf der Straße, aus einem Glas trinken. Gibt ja glücklicherweise auch schon Sektgläser aus Kunnststoff.

Herzlichen Dank ...

... für die grosse Arbeit und die vielen leckeren Rezepte (mit den tollen Bildern) im vergangenen Jahr !
Alles Gute und viel Freude bei bester Gesundheit für das kommende Jahr !

Dosenprosecco kommt mir exakt

Dosenprosecco kommt mir exakt einmal pro Jahr ins Haus: immer zum CSD, weil er sich einfacher transportieren lässt und angenehm portioniert ist.

Kommentar hinzufügen

Der Inhalt dieses Feldes wird nicht öffentlich zugänglich angezeigt.
  • Internet- und E-Mail-Adressen werden automatisch umgewandelt.
  • Zeilen und Absätze werden automatisch erzeugt.
CAPTCHA
Diese Frage dient dazu festzustellen, ob Sie ein Mensch sind und um automatisierte SPAM-Beiträge zu verhindern.