Argentinisch Grillen: Rumpsteaks in Chili-Öl mit fruchtigem Papaya-Garnelen-Salat

Rumpsteaks in Chili-Öl mit fruchtigem Papaya-Garnelen-Salat

Nein, dies ist nicht wieder so eine Argentinien-Verarsche, wie wir sie während der WM hier, hier, hier, hier oder hier sehen konnten. Vielmehr geht es ganz ernsthaft ums Grillen, und das ist in der argentinischen Küche bekanntlich fest verankert.

Hier sind zwei Rezepte aus Lust auf Genuss 5/2014 kombiniert. Das pikant marinierte Fleisch und der fruchtig-frische Salat passen hervorragend zueinander und sind perfekt für das gepflegte, sommerliche Grillvergnügen geeignet. Und als amtierender Fußball-Weltmeister macht das natürlich umso mehr Spaß!

Zutaten

(für 2 hungrige Personen)

Fruchtiger Papaya-Garnelen-Salat

  • 400 g Papaya
  • 400 g Ananas
  • 6 Stiele Minze
  • Olivenöl
  • Saft von einer Limette
  • Salz, Pfeffer
  • 18 rohe Garnelen mit Schale
  • 2 Knoblauchzehen
  • Frischer Koriander zum Garnieren

Rumpsteaks in Chili-Öl

  • Zesten von einer Biozitrone
  • 1/2 Bund frischer Koriander
  • 1/2 Bund glatte Petersilie
  • 2-3 Jalapeno-Chilis
  • 1 rote Chili
  • 150 ml Olivenöl
  • 2 Rumpsteaks (à ca. 250 g)
  • Salz, Pfeffer

Zubereitung

Fruchtiger Papaya-Garnelen-Salat

Papayas schälen, längs vieteln und die Kerne entfernen. Das Fruchtfleisch in ca. 2 cm große Stücke schneiden. Ananas schälen, vierteln, den harten Strunk herausschneiden. Das Fruchtfleisch ebenfalls in ca. 2 cm große Stücke schneiden.

Die Minzblätter abzupfen und zusammen mit den Ananas- und Papayastücken, 3 EL Olivenöl und dem Limettensaft in eine große Schale geben. Mit Salz und Pfeffer würzen, alles gut vermengen und zugedeckt für ca. 15 Minuten ziehen lassen.

In der Zwischenzeit die Garnelen aus der Schale lösen (dabei ein Stück am Schwanzende dranlassen) und jeweils den Darm entfernen. Die Garnelen in ein Sieb geben, gründlich abbrausen und abtropfen lassen.

Den Knoblauch schälen und in dünne Scheiben schneiden. In einer großen Pfanne etwas Olivenöl auf mittlerer Stufe erhitzen. Den Knoblauch hinzufügen und kurz anrösten. Nun die Garnelen zugeben und ca. 4 Minuten braten, dabei immer wieder wenden und mit Salz und Pfeffer würzen. Die Pfanne vom Herd nehmen und beiseite stellen.

Rumpsteaks in Chili-Öl

Die Koriander- und Petersilienblätter abzupfen. Die Chilis entkernen und grob hacken. Dann zusammen mit den Kräutern, den Zitronenzesten und dem Olivenöl in ein hohes Gefäß geben und fein pürieren.

Den Backofen auf 80 °C aufheizen. Das Chili-Kräuter-Öl in eine flache Form geben und in den Backofen stellen.

Die Steaks leicht einölen, mit Salz und Pfeffer würzen und bei direkter starker bis mittlerer Hitze von beiden Seiten je nach Dicke pro Seite ca. 2-3 Minuten grillen.

Die Steaks vom Grill nehmen und möglichst nebeneinander in das Chili-Kräuter-Öl legen und für eine Minute in den Backofen stellen. Dann die Steaks wenden und für einen weitere Minute in den Backofen stellen. Die Steaks aus dem Öl nehmen und quer in fingerdicke Stücke schneiden.

Servieren

Die Steakstreifen zusammen mit etwas Papaya-Salat auf Tellern anrichten. Einige Garnelen mit dem Knoblauch-Braten-Öl darübergeben und alles mit Korianderblättern garnieren.

Kommentar hinzufügen

Der Inhalt dieses Feldes wird nicht öffentlich zugänglich angezeigt.
  • Internet- und E-Mail-Adressen werden automatisch umgewandelt.
  • Zeilen und Absätze werden automatisch erzeugt.
CAPTCHA
Diese Frage dient dazu festzustellen, ob Sie ein Mensch sind und um automatisierte SPAM-Beiträge zu verhindern.