Das Gericht zum Kraut: Asiatisches Lammragout mit Thai-Risotto

Asiatisches Lammragout mit Thai-Risotto

Am Anfang stand das Thai-Basilikum. Ich entdeckte es jüngst im Gartencenter, wo mich das schöne Wetter zusammen mit vielen anderen Leuten hingetrieben hatte. Mit seinem Anisaroma ist dieses Kraut der pure Wahnsinn. Es schrie förmlich danach, in einem asiatischen Gericht Verwendung zu finden. Und so entstand diese Fusion-Kreation - quasi das Gericht zum Kraut. Das Lammfleisch bleibt bei dieser Zubereitung (marinieren, kurz scharf anbraten und am Ende im Ragout kurz ziehen lassen) wunderbar zart. Und die kräftigen Aromen des Ragout harmonieren hervorragend mit der cremigen Schärfe des Risottos - und natürlich dem Anisgeschmack des Thai-Basilikums. Die Weinauswahl war allerdings eine Herausforderung. Wir sind bei einem jungen Rioja gelandet - der passte recht gut.

Zutaten

(für 2 hungrige Personen)

Asiatisches Lammragout

  • 500 g Lammhüfte
  • 1 EL grüne Currypaste
  • 3 EL Sojasauce
  • 3 EL Mirin
  • 2 EL Sonnenblumenöl
  • 2 große rote Zwiebeln
  • 2 rote Paprika
  • 2 Knoblauchzehen
  • Öl zum Braten
  • 200 ml Dosentomaten
  • 200 ml cremige Kokosmilch
  • Fischsauce
  • Chilipulver
  • 3 EL Thai-Basilikum

Thai-Risotto

  • 800 ml Geflügelfond
  • 2 Schalotten
  • 1 walnussgroßes Stück Ingwer
  • 250 g Risottoreis
  • Butter
  • Weißwein
  • Chilipulver
  • Fischsauce
  • 4 Stangen Zitronengras
  • 2 Zitronenblätter
  • 200 ml cremige Kokosmilch

Zubereitung

Asiatisches Lammragout

Das Lammfleisch unter fließendem Wasser gründlich abspülen und mit Küchenkrepp trocken tupfen. Häute und Sehnen entfernen und das Fleisch in 3 bis 4 cm große Stücke schneiden. Für die Marinade Currypaste, Sojasauce, Mirin und das Öl verrühren und zusammen mit dem Fleisch in eine Schüssel geben. Alles gut verrühren und für ca. 2 Stunden beiseite stellen.

In einem Wok oder einer großen Pfanne etwas Öl auf mittlerer bis hoher Stufe erhitzen. Die Fleischstücke aus der Marinade nehmen und auf Küchenkrepp trocken tupfen. Dann für einige Minuten im Wok oder der Pfanne scharf anbraten und auf einem Teller beiseite stellen.

Zwiebeln schälen und in Spalten achteln. Paprika entkernen und in mundgerechte Stücke schneiden. Knoblauch schälen und in dünne Scheiben schneiden. Zwiebeln, Paprika und Knoblauch in den Wok bzw. die Pfanne geben und einige Minuten unter rühren anbraten. Hitze reduzieren. Dosentomaten zugeben (bei ganzen Tomaten vorher die Stielansätze rausschneiden), Kokosmilch und die Fleischmarinade angießen. Alles gut verrühren und abgedeckt für einige Minuten köcheln lassen bis das Gemüse gar aber noch bissfest ist. Das Fleisch samt Fleischsaft zugeben und kurz ziehen lassen. Dann zusammen mit dem Risotto servieren.

Thai-Risotto

Den Geflügelfond in einen Topf geben, erhitzen und warm halten. Die Schalotten und den Ingwer schälen und fein hacken.

In einem zweiten Topf etwas Butter auf mittlerer Stufe erhitzen. Zwiebeln und Ingwer zugeben und unter rühren glasig andünsten (nicht braun werden lassen). Den Reis dazugeben und umrühren bis er glänzt. Dann mit einem guten Schuss Weißwein ablöschen, umrühren bis der Reis den Wein fast ganz aufgesogen hat. Die Zitronengrasstangen in ca. 4 bis 5 cm lange Stücke schneiden und zusammen mit den Zitronenblättern zum Reis geben und gut unterrühren.

Nun nach und nach in kleinen Dosen den Fond angießen, unterrühren und warten, bis der Reis die Flüssigkeit fast ganz absorbiert hat. Den Vorgang wiederholen, bis der Reis weich, aber noch bissfest ist. Währenddessen mit Fischsauce und Chilipulver würzen.

Nun den Risottotopf von Herd nehmen, die Kokosmilch unterrühren und 3 Minuten ruhen lassen. Mit Fischsauce und Chilipulver abschmecken.

Servieren

Das Thai-Basilikum grob hacken. Auf vorgewärmten Tellern jeweils etwas Risotto und Lammragout anrichten, mit dem Thai-Basilikum bestreuen. Das Zitronengras und die Zitronenblätter sollten nicht mitgegessen werden.

Kommentar hinzufügen

Der Inhalt dieses Feldes wird nicht öffentlich zugänglich angezeigt.
  • Internet- und E-Mail-Adressen werden automatisch umgewandelt.
  • Zeilen und Absätze werden automatisch erzeugt.
CAPTCHA
Diese Frage dient dazu festzustellen, ob Sie ein Mensch sind und um automatisierte SPAM-Beiträge zu verhindern.