Der Gipfel der Genüsse: Amarena-Pralinen

Der Gipfel der Genüsse: Amarena-Pralinen

Mit Zucker bedeckte Berge aus Schokolade soweit das Auge reicht, gefüllt mit einer leckeren Ganache und riesigen Amarenakirschen. So müssen die Alpen des Schlaraffenlandes aussehen. Der Gipfel der Genüsse!

Seit wir das Buch "Feinste Pralinen selbst gemacht" vom Pralinenclub besitzen, werde ich zu Hause immer häufiger mit extrem leckeren Pralinenkreationen versorgt. Der letzte Knaller war der Amarena-Traum. Die Pralinenmeisterin hat mir dankenswerterweise erlaubt, das Rezept zu verbloggen.

Tipp: Selbstgemachte Pralinen kommen auch als Geschenk sehr gut an.

Zutaten

(für 60 Stück)

  • 175 g Marzipan
  • 75 g Puderzucker
  • 125 g Sahne
  • 50 g Butter
  • 35 g Honig
  • 2 g Salz
  • 1 TL Instantkaffee
  • 200 g weiße Schokolade
  • 25 ml Kirschlikör (z.B Eckes Edelkirsch)
  • 60 Amarenakirschen
  • 125 g Farinzucker
  • 500 g Zartbitterkuvertüre

Zubereitung

Die Marzipanmasse mit Puderzucker mit den Händen schnell zu einer einheitlichen Masse vermengen. Eine Arbeitsfläche mit Backpapier auslegen, und die Masse darauf ausrollen. Mit einem runden Ausstecher dann Kreise von ca. 1,5 Zentimeter Durchmesser ausstechen.

Für die Amarena-Ganache Sahne, Butter, Honig, Salz und den Pulverkaffee aufkochen. Die weiße Kuvertüre fein hacken, einrühren und die Crème abkühlen lassen. Den Kirschlikör zugeben, und die Masse mit einem Mixer aufschlagen.

Die Ganache in einen Spritzbeutel mit 8er-Sterntülle füllen und auf die Marzipankreise aufspritzen. Jeweils eine Amarena-Kirsche auflegen, und alles fest werden lassen am besten über Nacht).

Nun folgt die Temperierung der Kuvertüre. Dazu die Zartbitterkuvertüre hacken. Zwei Drittel davon in eine Schüssel auf einem Wasserbad geben. Die Kuvertüre unter ständigem Rühren auf maximal 50 °C erhitzen. Dann aus dem Wasserbad nehmen und die restliche gehackte Kuvertüre nach und nach einrühren. Dadurch kühlt sich die Kuvertüre auf die richtige Temperatur (31 - 32 °C) ab.

Farinzucker auf einen Teller geben. Die fest gewordenen Pralinenkörper in die Kuvertüre eintauchen und überziehen. Auf dem Zucker absetzen und den Kuvertürenüberzug erkalten lassen.

Um dem Urheberrecht genüge zu tun: Dies ist - laut Buch - eine Kreation der Fritz Kunder GmbH, 65185 Wiesbaden, Deutschland.

Mit Marzipan, Kaffee und

Mit Marzipan, Kaffee und weißer Schokolade - interessant!

Die sehen toll aus, wie gemalt. Muss ich unbedingt nachbauen. Bei uns gab's kürzlich welche mit einer Ganache aus dunkler Schokolade. Von Amarena-Pralinen kann man in unserem Hause nie genug kriegen... :-)

Bist Du heute übrigens bei Fressack?

Danke!

Leider habe ich von dem Treffen bei Fressack erst spät erfahren und konnte eine Teilnahme nicht mehr einrichten, würde aber in Zukunft schon gerne bei solcher Art Treffen mitwirken.

Schön! Wäre auch nicht so

Schön! Wäre auch nicht so weit gewesen, deshalb hatte ich heute früh gefragt... Ich hatte es auch spät und eher zufällig erfahren. Wenn's mal wieder etwas in der Art gibt, denke ich, werden wir das mehr publik machen. :-)

die sehen ja génial aus.

die sehen ja génial aus. dürfen wir uns die pralinenmeisterin mal ausborgen, damit sie uns einen kleinen vorrat dieser leckereien zubereitet und auf lager legt?

Leider nein, da bin ich ganz

Leider nein, da bin ich ganz egoistisch. Die Pralinenmeisterin behalte ich für mich ;-)

Eine gute Kuvertüre ist nicht so leicht

Hi,

also zu diesem Thema gibt's echt Wissenschaften. Manche behaupten, dass die Kuvertüre immer auf Raumtemperatur sein soll (die soll möglichst 18° betragen) wie auch die Füllung. Im Grund genommen ist es kein Hexenwerk.
Sehr gut gefällt mir deswegen an dem Beitrag, dass auf die Temperaturzahlen eingegangen wurde. Durch das ständige Rühren während des Aushärtungsprozesses (Abkühlungsprozess)
lässt sich relativ leicht vermeiden, dass fiese weiße Schleier auf der Schoki erscheinen. Der sollte nicht zu schnell von Statten gehen.

Viele Grüße,
Ben

Oje...

Schmelz!! Amarena-Pralinen mit Marzipan und Kaffee...
Bekommt man die auch mit einem leichten Hang zur Grobmotorik und nur kleiner Pralinenerfahrung hin?
Sie sehen ZU gut aus!

Kommentar hinzufügen

Der Inhalt dieses Feldes wird nicht öffentlich zugänglich angezeigt.
  • Internet- und E-Mail-Adressen werden automatisch umgewandelt.
  • Zeilen und Absätze werden automatisch erzeugt.
CAPTCHA
Diese Frage dient dazu festzustellen, ob Sie ein Mensch sind und um automatisierte SPAM-Beiträge zu verhindern.