Ein Angebot, das man nicht ablehnen kann: Pasta mit Tomaten-Salsiccia-Sauce

Pasta mit Tomaten-Salsiccia-Sauce

Bei Fool for Food entdeckt: Pasta mit Tomatensauce und Salsiccia. Ganz davon abgesehen, dass das bei Fool for Food extrem köstlich aussah, hat es mich doch sehr an ein Gericht erinnert, das in Der Pate Teil 1 von den Mafiosi des Corleone-Clans immer dann gekocht wurde, wenn sie mit anderen Clans im Krieg lagen.

Zum Nachkochen ist dieses leckere Gericht jedenfalls ein Angebot, das man nicht ablehnen kann* ;-) - dazu braucht es zum Glück nicht erst einen Mafiakrieg.

Zutaten

(für 2 Personen)

  • 500 g Salsiccia
  • Olivenöl
  • 2 Zwiebeln
  • 3 Knoblauchzehen
  • 1 rote Chili
  • 3 EL Tomatenmark
  • Etwas trockener Rotwein
  • 800 ml Dosentomaten (die ganzen, gepellten)
  • 400 ml Kalbsfond
  • 1 TL Zucker
  • 1 TL gerebelter Thymian
  • Salz, Pfeffer
  • 400 g dicke, kurze Pasta (hier: Galletti)
  • Frisch geriebener Parmesan

Zubereitung

Die Füllung der der Salsiccia aus der Pelle drücken und in mundgerechte Stücke zerteilen. Diese dann auf mittlerer Stufe in einem Topf in etwas Olivenöl rundherum anbraten. Anschließend herausnehmen und beiseite stellen.

In der Zwischenzeit die Zwiebeln und den Knoblauch schälen und fein hacken. Die Chili halbieren, entkernen und ebenfalls fein hacken. Die Stielansätze der Tomaten entfernen, und die Tomaten in Stücke schneiden.

Zwiebel, Knoblauch und Chili in dem Bratenfett einige Minuten anschmoren. Tomatenmark zugeben und unter rühren einige Minuten schmoren lassen. Dann mit einem Schuss Rotwein ablöschen. Dabei die Bratrückstande vom Topfboden kratzen. Tomaten, Kalbsfond, Thymian und Zucker zugeben, verrühren und alles ca. 30 - 45 Minuten einköcheln lassen. Dann mit Salz und Pfeffer abschmecken.

In der Zwischenzeit die Pasta nach Packungsanweisung kochen, dann abgießen, mit der Sauce vermengen und mit frisch geriebenem Parmesan servieren.

*: "Ein Angebot machen, das man nicht ablehnen kann" ist in dem Film Der Pate die euphemistische Umschreibung, jemanden unter Androhung des Todes dazu zu bringen, etwas Bestimmtes zu tun.

überredet ! ich nehme das

überredet ! ich nehme das Angebot an !

ach nee, jetzt hast Du da

ach nee, jetzt hast Du da auch Werbung..........

Rezept gefällt mir!

Angebot

angenommen, Rezept ausgedruckt und die fehlenden Zutaten auf meinem Einkaufszettel notiert

ein traum...

muss ich aufjedenfall nachkochen...

wunderbar, nur den Knoblauch,

wunderbar, nur den Knoblauch, den muß man mit einer Rasierklinge schneiden...

ich auch .....

ich nehme Dein Angebot auch an :-)
Das Rezept ist schon ausgedruckt im Ordner gelandet ...und zwar ganz oben :-)

Das steht auch schon länger

Das steht auch schon länger auf meiner Abschuss- äh Nachkochliste. ;-)

Das sieht sooo lecker aus!

Das sieht sooo lecker aus!

Ich bin auch überredet. Das

Ich bin auch überredet. Das sieht verboten lecker aus.

Ich habe hier ein Buch. Über

Ich habe hier ein Buch. Über die italienische Küche. Das steht das Rezept unter Pasta alla Ragu Bolognese! :-D Sieht köstlich aus!

Tomaten-Salsiccia-Sauce

Ein Muss in Italien!

Einfach, lecker und besonders würzig.
Köchelt gerade vor sich hin.

Kommentar hinzufügen

Der Inhalt dieses Feldes wird nicht öffentlich zugänglich angezeigt.
  • Internet- und E-Mail-Adressen werden automatisch umgewandelt.
  • Zeilen und Absätze werden automatisch erzeugt.
CAPTCHA
Diese Frage dient dazu festzustellen, ob Sie ein Mensch sind und um automatisierte SPAM-Beiträge zu verhindern.