Einfach und köstlich: Steinbutt im Ganzen gegart auf Spinat

Steinbutt im Ganzen gegart auf Spinat

Wolfram Siebeck kommt zwar manchmal etwas arrogant rüber, aber seine Rezepte sind durchaus nachkochenswert, wie weinnase vor einiger Zeit schon in diesem Beitrag bemerkt hat.

Für den Steinbutt habe auch ich mich für ein Rezept aus Siebeck's Buch Alle meine Rezepte entschieden. Das Buch scheint bei Amazon leider vergriffen zu sein, was wirklich schade ist, denn es enthält in der Tat sehr schöne, gut nachkochbare Rezepte ohne viel Firlefanz.

Die Zubereitung des Steinbutts ist denkbar einfach: Der ganze Fisch wird zusammen mit einer Weißwein-Schalotten-Butter-Reduktion im Backofen gegart - das war's. Das Ergebnis hätte besser nicht sein können: Das Fleisch des Fisches war saftig und schmackhaft. Neben dem Spinat gab es dazu Salzkartoffeln und Weißwein-Sahne-Sauce nach Dieter Müller.

Gegarter Steinbutt

So sieht der Steinbutt aus, wenn er aus dem Ofen kommt: Schneeweißes, saftiges und sehr schmackhaftes Fleisch.

Zutaten

(für 2 Personen)

Steinbutt

  • 1 ganzer Steinbutt á ca. 1 kg Gesamtgewicht
  • 2 Schalotten
  • 1 EL Butter
  • 1 Tasse trockener Weißwein
  • Salz
  • Saft einer Zitrone

Spinat

  • 350 g Spinat
  • 2 Schalotten
  • Etwas Butter
  • Salz, Pfeffer
  • Muskatnuss

Zubereitung

Steinbutt

Den Backofen auf 200 °C vorheizen. Den Steinbutt gründlich unter fließendem Wasser abspülen und trocken tupfen. Nun die dickere obere (dunkelgraue) Hautseite mit einem scharfen Messer drei Mal schräg einschneiden und mit grobem Salz kräftig einreiben.

Die Schalotten schälen und fein hacken. Dann zusammen mit der Butter und etwas Salz in einem kleinen Topf bei mittlerer Hitze glasig schmoren. Nun mit dem Weißwein ablöschen und reduzieren lassen. Diese Schalotten-Weißwein-Reduktion auf dem Boden einer große ofenfeste Form, in der auch der Steinbutt Platz hat, verteilen. Den Steinbutt mit den unteren, weißen Seite in die Form legen und für ca. 20 Minuten im Backofen garen. Er ist gar, wenn sich die obere, graue Haut mit einem langen Messer leicht abheben lässt und das Fleisch darunter schneeweiß und saftig ist.

Spinat

Dicke, harte Stiele vom Spinat entfernen. Die Blätter gründlich waschen und trocken schleudern.

Die Schalotten schälen und fein hacken, dann in einem großen Topf in etwas Butter bei mittlerer Hitze glasig anschmoren. Dann den Spinat hinzufügen, und die Blätter zusammenfallen lassen. Salzen, und etwas Muskat hinzufügen.

Servieren

Die Haut vom Steinbut abheben und die Filets auslösen und auf dem Spinat anrichten, dabei mit etwas Zitronensaft beträufeln. Einige Salzkartoffeln dazugeben, und diese mit etwas Weißwein-Sahne-Sauce begießen.

Mir läuft das Wasser im Mund

Mir läuft das Wasser im Mund zusammen, das wär jetzt genau das richtige Sonntagsessen!
Das Foto ist übrigens wieder sensationell - wie bekommst Du nur immer diesen unglaublichen Glanz hin?

Fotos

Freut mich, dass es Dir gefällt. Bei den Fotos mache ich nichts Besonderes: Ich nehme sie mit meiner Nikon D200 im RAW-Format auf und bearbeite sie mit Photoshop (Helligkeit, Kontrast, Farben etc.). Der Glanz kommt durch das Schärfen. Dazu verwende ich die Funktion "unscharf maskieren".

ich liebe Steinbutt, am

ich liebe Steinbutt, am besten am Ganzen gebraten, das ist einfach und so bleibt der Fisch saftig.

Ich bin auch ein Fan von

Ich bin auch ein Fan von Steinbutt - auch am liebsten ohne alles zubereitet, damit der Geschmack gut durchkommt.

Super Essen - nur die Rot-Komponente fehlt etwas... ;-)
Die hattet Ihr dann bestimmt beim Nachtisch, es gibt ja zurzeit Beeren ohne Ende.

Du machtest den Fisch für nur

Du machtest den Fisch für nur 2 Personen ? Steinbutt war mir immer zu gross für uns.

...

@Bolli: Da kann ich nur beipflichten.
@Barbara: Das nächste Mal werde ich mich um eine ausgewogenere Farbpalette bemühen ;-)
@lamiacucina: Es gibt Steinbutt in verschiedenen Größen. Wir hatten ein Exemplar, das gut für zwei gepasst hat. Ein großer Steinbutt dürfte sogar für 4 Personen ausreichend sein.

Sehr toll! Ganze Fische sind

Sehr toll! Ganze Fische sind stets was besonderes. Das Foto schaut wie immer toll aus, so liebe ich es!
Gruß Dirk

Wunderbare Zubereitung!

Sehr schön gemacht, sieht SUPER-LECKER aus!

Kartoffeln

Die Kartoffeln sind mir sofort ins Auge gesprungen. Die sehen so schön Gelb aus. Habt ihr sie im Safransud gekocht?

Kartoffeln

Nein, die Kartoffeln sind ganz normal im Salzwasser gekocht. Leider habe ich vergessen, welche Sorte ich verwendet habe. Es könnten Nicola gewesen sein.

Werde die "Nicolas" mal

Werde die "Nicolas" mal probieren. Danke für den Tipp!

Ganzer Steinbutt

Habe es heute nachgekocht.Bin ein großer Fan von ganzen Fischen.Ich habe zur Wein-Schalotten Reduktion noch etwas frische Persilie beigegeben.Schon farblich ein Hingucker.

Steinbutt im Ganzen gegart

Hab`noch vergessen,daß ich frischen Spinat auch immer mit einer Prise Zucker würze.Das macht ihn besonders zart

und die sahnesosse

sehr fein und gleich nachgekocht. dabei jedoch festgestellt, dass das rezept für die sahnesauce fehlt. einfach aus der reduktion machen oder wie?

Die Sahnesauce ...

... ist doch oben verlinkt: Weißwein-Sahne-Sauce nach Dieter Müller.