Endlich Frühling! Gnocchi mit Bärlauch-Schafskäse-Pesto

Gnocchi mit Bärlauch-Schafskäse-Pesto

Der Frühling ist einfach die schönste Jahreszeit. Die Vegetation erwacht, allen voran Krokusse, Narzissen, Forsythien, Weißdorn und, für Kulinariker besonders interessant, Bärlauch. Der erste ist besonders zart und aromatisch, daher ist jetzt genau der richtige Zeitpunkt für ein Bärlauch-Rezept.

Ich habe mich mal wieder an einer Eigenkreation versucht. Beeinflusst wurde ich dabei von einem Gericht aus der Kantine meines Arbeitgebers (sic!). Die ist neuerdings bei vegetarischen Rezepten wirklich zu erstaunlichen Leistungen fähig, sodass auch ich als bekennender Carnivore dort gern mal fleischlos esse.

Das neulich verwendete Schafskäse-Pesto war vom Ansatz her sehr interessant, aber etwas dünn. Ich habe es mit Bärlauch weiterentwickelt, es ist bei dem Rezept das Highlight. Den kleinen Rest, der übrig blieb, habe ich pur auf geröstetem Weißbrot verputzt - lecker!

Zutaten

für 3 Personen

  • 800 g Gnocchi (aus dem Kühlregal)
  • 1 Handvoll schwarze Oliven
  • 6 Anchovis
  • 1 kleine Dose Tomaten
  • 4 Handvoll Bärlauch
  • 250 g Schafskäse
  • 40 g Pinienkerne
  • 1 Zwiebel
  • Olivenöl
  • Pfeffer, Salz
  • 3 getrocknete Chili-Schoten

Zubereitung

Bärlauch, Oliven, Zwiebel und Anchovis hacken, Tomaten abgießen und zerkleinern. Pinienkerne in einer trockenen Pfanne rösten. Chili-Schoten und Schafskäse zerkleinern.

Pinienkerne, Schafskäse, zwei Handvoll Bärlauch und 3-4 EL Olivenöl in der Küchenmaschine fein pürieren, sodass eine sämige Creme entsteht. Das dauert ein wenig, und man muss ausreichend Olivenöl dazugeben. Mit einer Prise Salz und Pfeffer abschmecken.

Weitere 2-3 EL Olivenöl in einer Pfanne erhitzen, Zwiebeln darin anschwitzen. Gnocchi hinzugeben und bei starker Hitze leicht anbräunen. Tomaten, Oliven und Anchovis hinzugeben, ca. 2 min. mitschmoren. Chili und Bärlauch unterrühren, mit Salz und Pfeffer abschmecken und zusammen mit dem Bärlauch-Pesto servieren.

Dazu passt ...

... ein südfranzösischer Rotwein, wie bei allen Gerichten, in denen Schafskäse eine Rolle spielt. Mein Favorit ist immer eine Cuvée, in der die Syrah den Ton angibt, gern verstärkt durch Grenache, Carignan und Mourvèdre. Ich hatte das Vergnügen, den 2009er Jahrgang der Cuvée Jules Rochebonne meiner Lieblings-Domaine La Bastide St. Dominique dazu zu genießen. Wer nicht das Glück hat, ein paar Flaschen auf der Straßburger Weinmesse erstanden zu haben, findet bei winesearcher.com einige Lieferanten ab 10,20 € pro Flasche.

Mmmh,

Mmmh, Bärlauch-Schafskäse-Pesto, das klingt wahnsinnig gut. Ich freue mich, dass es wieder Bärlauch gibt, das ist wirklich mein Bote Nr. 1 für die wärmere Jahreszeit!

Das musste ich heute sofort

Das musste ich heute sofort nachkochen!
Soooo lecker!

Bitte um Hilfe!

Ich konnte nirgends Bärlauch finden :( Hat jemand einen Tipp für mich, wo ich den herbekommen kann? Danke :)

Bärlauch

Bärlauch wächst typischerweise in Laubwäldern, vorzugsweise am Waldrand oder in der Nähe von Lichtungen. Viel Glück bei der Suche!

Danke!

Was für ein leckeres Rezept! Ich bin Vegetarierin und deshalb besonders dankbar für neue vegetarische Rezepte!

Bärlauch und Schafkäse finde

Bärlauch und Schafkäse finde ich auch eine geniale Kombination. Und Dein Teller sieht so richtig nach Frühling aus! :-)

Auch wenn es durch die

Auch wenn es durch die Anchovies natürlich _nicht_ vegetarisch ist, klingt es sehr lecker.
(Nein, auch kein Fisch. Ich weiß nicht, wie oft ich den Satz schon habe sagen müssen).

Vegetarisch

Erwischt, sorry. Wäre asiatische Fischsauce denn OK? Die sollte für vergleichbares Aroma sorgen. Sonst wird es ein wenig zu lasch, fürchte ich.

Super

Habs heute nachgekocht. Wir fanden es klasse. Gibt es schon eine Variante für die Nicht-Bärlauch-Saison? Gruß Alex

leider keine laubwälder auf mallorca ...

... und damit auch kein bärlauch (außer dem sorgsam gehüteten vorrat aus dem tk-fridge, mitbringsel von mitleidigen freunden.)

erfahrungswert/tipp @AlexKg also: sehr junge blattpetersilie oder, wer mag, koriander +/- petersilie mit zuvor im mörser mit etwas salz zerriebenen knoblauch mixen.

auch yummie.

sonnige grüße von mallorca,
nicole

@nicole

Danke f. den Tipp. Werd's probieren. Die Bärlauchsaisson ist ja leider schon faßt wieder vorbei. Bewölkte Grüße aus Walldorf Alex

Sehr sehr lecker! Ich war

Sehr sehr lecker! Ich war erst skeptisch, aber der Schafskäse macht sich prima als Pesto. Außerdem ein sehr kindergeeignetes Essen, Mini konnte das Pesto einfach weglassen, wenn es ihr komisch vorkam und hatte trotzdem noch ein richtiges Essen mit Soße. ;)

Kommentar hinzufügen

Der Inhalt dieses Feldes wird nicht öffentlich zugänglich angezeigt.
  • Internet- und E-Mail-Adressen werden automatisch umgewandelt.
  • Zeilen und Absätze werden automatisch erzeugt.
CAPTCHA
Diese Frage dient dazu festzustellen, ob Sie ein Mensch sind und um automatisierte SPAM-Beiträge zu verhindern.