Englisch-italienische Koproduktion: Lammcarrée mit Bohnen und geminzter Polenta

Lammcarrée mit Bohnen und geminzter Polenta

Eine Portion frischer grüner Bohnen wollte verwertet werden. Und da zu Bohnen weniges besser passt als Lamm, fiel die Wahl auf Lammcarrée.

Blieb noch, die Frage der Beilage zu klären. Bei uns ist Rosmarin- oder Thymianpolenta immer sehr beliebt. Aber mankannsessen.de wäre nicht mankannsessen.de, wenn wir nicht neue Wege beschritten.

Ein Blick in den Garten zeigte, dass die Minze wucherte. Nach klassischer englischer Minzsauce zum Lamm stand uns allerdings nicht der Sinn, und so hat die "geminzte Polenta" den Weg in dieses Gericht gefunden.

Die englisch-italienische Koproduktion ist eine wunderbare Kombination, insbesondere zusammen mit der intensiv-aromatischen Sauce. Beileibe keine schlechte Art, Bohnen zu verwerten.

Zutaten

(für 2 hungrige Personen)

Lammcarrée & Sauce

  • 2 Lammcarrées
  • 1 EL frischer, gehackter Rosmarin
  • Öl zum Braten
  • 1 Karotte
  • 1 Zwiebel
  • 2 EL Tomatenmark
  • Etwas roter Portwein
  • 1,2 l Lammfond
  • Aceto Balsamico
  • Salz, Pfeffer

Bohnen

  • 500 g grüne Bohnen
  • 2 Schalotten
  • 2 EL Butter
  • 1 EL frisches, gehacktes Bohnenkraut
  • Salz, Pfeffer

Geminzte Polenta

  • 500 ml Wasser
  • 300 ml Milch
  • 150 g Polentagries
  • 2 EL frische, gehackte Minze
  • 1 EL frischer, gehackter Rosmarin
  • 1 EL Butter
  • 3 EL frische geriebener Parmesan
  • Salz, Pfeffer

Zubereitung

Lammcarrée & Sauce

Die Lammcarrées unter fleißendem Wasser gründlich abspülen. Trocken tupfen. Häute von den Carrées und die Fleischstückchen zwischen den Knochen abschneiden. Beides aufbewahren. Die Knochen sauber schaben.

Die Lammcarrées mit etwas Olivenöl, Pfeffer und Rosmarin einreiben. In einer flachen Form oder einem flachen Teller bei 60 - 70 °C für 90 Minuten in den Backofen stellen.

In der Zwischenzeit Für die Sauce in einem Topf bei hoher Hitze etwas Öl erhitzen. Die Fleischabschnitte zugeben und unter Rühren dunkelbraun anbraten. Die Karotte und die Zwiebel schälen und groß hacken. Beides zusammen mit dem Tomatenmark in den Topf geben und ebenfalls anbraten. Mit Portwein ablöschen und die Bratenreste vom Boden loskratzen. Den Lammfond angießen und bei kleiner bis mittlerer Hitze stark einköcheln lassen. Dann durch ein feines Sieb geben und die Sauce weiter einköcheln lassen bis sie dunkel und sämig ist. Mit Salz, Pfeffer und Aceto Balsamico abschmecken. Bis zum Servieren warm stellen.

Die Lammcarrées in einer Pfanne bei hoher Hitze von allen Seiten in 2 - 3 Minuten scharf anbraten. Dabei salzen. Dann aus der Pfanne nehmen, in Alufolie wickeln und etwa 3 Minuten ruhen lassen.

Bohnen

Die Bohnen waschen und abtropfen lassen. Die Enden abschneiden, und die Bohnen ggf. quer halbieren. Dann je nach Dicke für ca. 8 - 10 Minuten in kochendem Salzwasser blanchieren. Danach in Eiswasser abkühlen lassen. In einem Sieb abtropfen lassen.

Die Schalotten schälen und fein hacken. Etwa 10 Minuten vor dem Servieren die Butter in einem Topf auf mittlerer Stufe erhitzen. Die Schalotten dazugeben und glasig dünsten. Nun die Bohnen zugeben und erwärmen. Dabei öfter umrühren. Bohnenkraut zugeben und mit Salz und Pfeffer würzen.

Geminzte Polenta

Das Wasser und die Milch in einem Topf aufkochen lassen, dabei salzen. Den Polentagrieß einrühren, die Hitze reduzieren und unter ständigem Rühren garen lassen. Den Topf vom Herd ziehen, pfeffern sowie Minze, Rosmarin, Parmesan und Butter unterrühren.

Servieren

Auf zwei vorgewärmte Teller in die Mitte jeweils etwas Polenta geben. Die Lammcarrées in Stücke zerhacken, so dass jeweils 2 - 3 Knochen zusammen hängen. Je ein Stück auf der Polenta anrichten. Die restlichen Stücke warm stellen. Je 1 - 2 EL Bohnen auf die Teller geben und Sauce darum verteilen.

vertragen sich gut!

Sieht perfekt aus und wie schön die sich vertragen :-)

Leckere Kombination

Ich habe das Gericht heute anlässlich von Ostern zubereitet und war mit dem Ergebnis überaus zufrieden. Ein sehr schönes und vor allem sehr leckeres Rezept. :-)

Freut mich ...

dass es Euch geschmeckt hat. Danke für die Rückmeldung.

Kommentar hinzufügen

Der Inhalt dieses Feldes wird nicht öffentlich zugänglich angezeigt.
  • Internet- und E-Mail-Adressen werden automatisch umgewandelt.
  • Zeilen und Absätze werden automatisch erzeugt.
CAPTCHA
Diese Frage dient dazu festzustellen, ob Sie ein Mensch sind und um automatisierte SPAM-Beiträge zu verhindern.