Englishman in Roma: Pasta mit Lamm-Minz-Tomaten-Sugo

Pasta mit Lamm-Minz-Tomaten-Sugo

Wegen ihrer skurrilen Angewohnheiten haben es Engländer im Ausland mitunter schwer. Sting hat dies einst wunderbar in seinem Song Englishman in New York besungen:

Nach Italien kann der Englishman jedoch ohne Bedenken reisen, denn hier bekommt er lamb with mint sauce in Form einer leckeren Pastasauce. Das Lammfleisch wird dafür einige Stunden in Rosmarin, Knoblauch und Olivenöl mariniert, was ihm einen schönen würzigen Geschmack verleiht. Das Marinieren ist aber auch schon das einzig Zeitaufwändige an diesem Gericht. Der Rest geht at a rate of knots. Really delicious!

Zutaten

(für 2 hungrige Personen)

  • 400 g Lammfleisch (z.B. Hüfte)
  • 1 Zweig frischer Rosmarin
  • 4 Knoblauchzehen
  • Olivenöl
  • 1 rote Chili
  • 2 Schalotten
  • 800 ml Dosentomaten
  • Aceto Balsamico
  • Salz, Pfeffer
  • 400 g kurze, dicke Pasta (z.B. Penne rigate)
  • 3 EL frische gehackte Minze
  • Frisch geriebener Parmesan

Zubereitung

Vom Lammfleisch Sehnen und Häute abschneiden. Das Fleisch in 2 - 3 cm große Stücke schneiden. Zwei der Knoblauchzehen schälen und in feine Scheiben schneiden. Das Fleisch in einem tiefen Teller mit dem Knoblauch, den Rosmarinnadeln, schwarzen Pfeffer und etwas Olivenöl vermengen, mit Frischhaltefolie abdecken und mindesten zwei Stunden im Kühlschrank marinieren lassen.

Kurz vor der Zubereitung das Fleisch aus dem Kühlschrank nehmen, Knoblauch und Rosmarinnadeln von den Stücken abkratzen und das Fleisch beiseite stellen. Die restlichen Knoblauchzehen schälen und fein hacken. Die Chili entkernen und ebenfalls fein hacken. Die Schalotten schälen und in feine Scheiben schneiden. Von den Dosentomaten die Stielansätze entfernen und das Fruchtfleisch grob hacken.

In einer großen Pfanne etwas Olivenöl auf mittlerer bis hoher Stufe erhitzen. Das Fleisch zugeben und kurz und scharf von allen Seiten braten. Aus der Pfanne nehmen und beiseite stellen. Die Hitze etwas regulieren und die Chili, Knoblauch und Schalotte in die Pfanne geben. Einige Minuten rührbraten. Jetzt die Tomaten angießen. Alles gut vermengen und für ca. 10 Minuten einköcheln lassen. Die Hitze dabei ggf. reduzieren. Falls die Sauce zu dick wird, kann man z.B. etwas Milch hinzugeben. Schließlich die Sauce mit Salz, Pfeffer und Aceto Balsamico abschmecken.

In der Zwischenzeit Wasser für die Pasta aufsetzen und die Pasta nach Packungsvorschrift bissfest garen.

Kurz bevor die Pasta gar ist, das Lammfleisch zur Sauce geben und unter Rühren erhitzen. Sobald die Pasta gar ist, Wasser abgießen und die Pasta zusammen mit der Minze zur Sauce in die Pfanne geben und alles gut vermengen. Sofort zusammen mit frisch geriebenem Parmesan servieren.

Yeah! Ich bin unbedingt für

Yeah! Ich bin unbedingt für mehr Minze in herzhaftem Essen!

LG
Carina

Wir verstehen uns ;-)

Wir verstehen uns ;-)

Nachgekocht!

Die Beschreibung klang so vielversprechend und die Abbildung sah so lecker aus, dass ich dieses Gericht einfach nachkochen musste. Jetzt kann ich bestätigen, dass es nicht nur vielversprechend klingt und lecker aussieht, sondern auch sehr gut schmeckt.
Vielen Dank darum für dieses Rezept
Gourmandise
PS:
Hier ergänzend der Link zu meinem Blogbeitrag dazu: https://gourmandise.wordpress.com/2012/08/12/rigatoni-mit-lamm-minz-toma...

Kommentar hinzufügen

Der Inhalt dieses Feldes wird nicht öffentlich zugänglich angezeigt.
  • Internet- und E-Mail-Adressen werden automatisch umgewandelt.
  • Zeilen und Absätze werden automatisch erzeugt.
CAPTCHA
Diese Frage dient dazu festzustellen, ob Sie ein Mensch sind und um automatisierte SPAM-Beiträge zu verhindern.