Erst die Arbeit, dann das Vergnügen - oder: nach dem Obst kommen endlich die Pralinen

Erst die Arbeit und dann das Vergnügen

Vor dem Einstieg in die diesjährige Pralinenproduktion stieß ich beim Gemüsehändler meines Vertrauens auf eine lecker aussehende "Riesenpapaya" (wie die genaue Bezeichnung lautet, weiß ich leider nicht; die Frucht ist ca. 20 lang und schmeckt m. E. besser als ihre kleinen Geschwister) und leuchtende Granatäpfel. Eigentlich hatte ich vorher gerade im Supermarkt die Zutaten für die erste, diesjährige Charge Pralinen gekauft; da diese jedoch eine längere Halbwertzeit besitzen, mußte zunächst das Obst dran glauben.

Die Kombination ist frei erfunden, die Zutaten mussten halt - wegen besagter Halbwertzeit - verbraucht werden. Die Kombination Papaya mit Limettensaft wurde seinerzeit bei "Kerner's Köche" vorgestellt und ist genial, denn ohne den Limettensaft schmeckt Papaya eher nichtssagend dumpf. Die Granatapfelkerne peppen das Ganze optisch und geschmacklich auf.

Zutaten

(für 2 Personen)

  • 1/2 "Riesenpapaya"
  • Granatapfelkerne, Menge nach Geschmack
  • Saft einer 1/2 Limette
  • 1 TL Vanillezucker (wenn möglich, selbst hergestellt aus Zucker mit Vanilleschoten im Glas aufbewahrt)

Zubereitung

Papaya entkernen, schälen und in mundgerechte Stücke zerkleinern. Granatapfelkerne vorsichtig herauslösen und mit dem Limettensaft und Vanillezucker unter die Papayastücke heben.

Gut, das sieht super aus und

Gut, das sieht super aus und schmeckt gut. Die großen heißen meiner Meinung nach einfach Papaya: In Asien kriegt man sie meist nur so groß. Schmeckt übrigens auch gut im Milchshake - bevor der Rest schlecht wird. :-)

Sieht lecker saftig aus. In

Sieht lecker saftig aus. In Sri Lanka habe ich mir auch immer Riesenpapaya gekauft. Dort gibt es auch keine kleinen. Entweder du hast genug Mitesser oder du musst den ganzen Tag an der Frucht essen. :-)

Fruchtig

und schön rot. Gerade in der Winterzeit esse ich gerne Papayas. Von den kleinen kommt meist eine Hälfte in den morgendlichen Obstsalat

Euer Beitrag hat mich dazu

Euer Beitrag hat mich dazu inspiriert, auch einfach mal eine Portion Obstsalat zu fotografieren und zu bloggen. Danke für die Idee dazu!

gelungenes Rezept

Super! Das Rezept ist wirklich sehr gut. Habe das letzte Woche mal der Familie vorgsetzt und es ist wirklich gut angenommen worden :) das ist auch super für zwischendurch mal!

Kommentar hinzufügen

Der Inhalt dieses Feldes wird nicht öffentlich zugänglich angezeigt.
  • Internet- und E-Mail-Adressen werden automatisch umgewandelt.
  • Zeilen und Absätze werden automatisch erzeugt.
CAPTCHA
Diese Frage dient dazu festzustellen, ob Sie ein Mensch sind und um automatisierte SPAM-Beiträge zu verhindern.