Fisch nach Luxor-Art

Fisch nach Luxor-Art

Ob die Pharaonen des alten Ägypten dieses Gericht im Schatten der Pyramiden genossen haben, ist leider nicht bekannt. Laut meiner Quelle, dem Buch Kulinarisches Arabien von Florian Harms und Lutz Jäkel, stammt die Zubereitung des Fisches jedenfalls aus Luxor. Damit ist es für die Teilnahme am 11. Mediterranen Kochevent "Ägypten" qualifiziert.

11ter mediterraner Kochevent - Ägypten - tobias kocht! - 10.08.2010-10.09.2010

Vor dem Braten wird der Fisch wir in Senf mariniert. Dieser Schritt ist - so wird im Buch zugegeben - nicht authentisch, sondern wurde nachträglich von einem bekannten ägyptischen Koch hinzugefügt. Das Marinieren gibt dem Fisch eine schöne Schärfe, die gut zum Geschmack der Linsen passt. Alles in allem haben wir hier ein leichtes, sehr schmackhaftes und empfehlenswertes Fischgericht.

Zutaten

(für 2 Personen)

  • 500 g Rotbarschfilet
  • Mehrere Esslöffel Dijon-Senf (Tipp: Senf mit grünem Pfeffer verwenden)
  • 300 g braune Linsen
  • 1 rote Paprika
  • 1 Karotte
  • 1 Bund Frühlingszwiebeln
  • 1 Stück frischer Ingwer (etwa walnussgroß)
  • 1 Bund frischer Koriander
  • Etwas Olivenöl
  • 1 unbehandelte Zitrone
  • Salz
  • Pfeffer

Zubereitung

Die Linsen abspülen und etwa 2 Stunden in warmem Wasser einweichen. Dann abgießen und in leicht gesalzenem Wasser 15 Minuten garen. Wieder abgießen.

In der Zwischenzeit die Fischfilets abspülen, gründlich abtrocknen und Gräten entfernen. Anschließend von beiden Seiten dünn (sonst wird es zu scharf) mit Senf bestreichen und auf einem großen Teller mit Frischhaltefolie bespannt marinieren.

Paprika in Würfel mit ca. 1 cm Kantenlänge schneiden. Frühlingszwiebeln in dünne Ringe schneiden. Den Ingwer schälen und fein hacken. Die Karotte schälen in feine Würfel schneiden. Die Korianderblätter fein hacken.

In einem Topf etwas Olivenöl erhitzen und Paprika, Ingwer, Karotte, Frühlingszwiebeln und 2/3 der Petersilie dazugeben. Alles einige Minuten unter Rühren anschmoren.

Die Linsen in den Topf zu dem Gemüse geben. Schalenabrieb und Saft einer halben Zitrone hinzugeben. Mit Salz und Pfeffer würzen und auf niedrigster Stufe warm halten.

Währenddessen in einer großen Pfanne etwas Olivenöl auf mittlerer Stufe erhitzen. Den Senf grob von den Fischfilets streifen, und die Filets von beiden Seiten kurz - 1 - 2 Minuten je nach Dicke - braten (der Fisch soll innen noch schön saftig sein). Dabei salzen und pfeffern.

Die Fischfilets zusammen mit dem Linsengemüse anrichten. Die restliche Zitronenhälfte vierteln und auf den Tellern anrichten. Alles mit dem Koriandergrün bestreuen.

Ich mag Linsen in Verbindung

Ich mag Linsen in Verbindung mit Fisch und der Senf gefällt mir auch!

das sieht echt sehr spannend

das sieht echt sehr spannend aus. ich war zwar schon in ägypten, aber dieses gericht ist mir nicht begegnet.

Also mit Senf habe ich Fisch

Also mit Senf habe ich Fisch noch nie mariniert - gefällt mir supergut!

Hallo Zusammen! Hier sind die

Hallo Zusammen!

Hier sind die Zusammenfassung und das Voting!

http://www.tobiaskocht.com/blogevent/roundup-und-voting-11ter-mediterran...

mhhhhmmmm.. Lecker!

Das sieht ja mal so richtig Lecker aus! Danke für das Rezept.

Kommentar hinzufügen

Der Inhalt dieses Feldes wird nicht öffentlich zugänglich angezeigt.
  • Internet- und E-Mail-Adressen werden automatisch umgewandelt.
  • Zeilen und Absätze werden automatisch erzeugt.
CAPTCHA
Diese Frage dient dazu festzustellen, ob Sie ein Mensch sind und um automatisierte SPAM-Beiträge zu verhindern.