Frisch gewokt: Orangen-Hoisin-Hühnchen mit Frühlingsgemüse

Orangen-Hoisin-Hühnchen mit Frühlingsgemüse

Orange in einem asiatischen Gericht kann doch wohl nicht authentisch sein. Das zumindest habe ich gedacht als ich dieses Rezept vor längerer Zeit bei der Chaosqueen entdeckt habe. Wikipedia wusste jedoch, dass die Orange in China bzw. Südostasien als Kreuzung aus Mandarine und Pampelmuse gezüchtet worden ist und erst danach nach Europa kam. Die Variante, die wir heute kennen, wurde erst im 15. Jahrhundert in Europa eingeführt.

Insofern könnte dieses Gericht also durchaus authentisch sein. Die Orangensauce harmoniert vorzüglich mit dem 5-Gewürz-Pulver im Wok-Gemüse. Leider ist sie mir etwas dicklich geraten. Was das Gemüse angeht ist man natürlich flexibel: Es würden auch andere Sorten wie etwa Sojasprossen (die ich leider nicht bekommen habe) oder Pilze passen.

Zutaten

(für 2 Personen)

Orangen-Hoisin-Hühnchen

  • 1 walnussgroßes Stück frischer Ingwer
  • 100 ml Orangensaft
  • 2 EL Orangenmarmelade
  • 50 g flüssiger Honig, milde Sorte
  • 3 EL Sojasauce
  • 3 EL Hoisinsauce
  • 1 EL Sesamöl
  • 2 Knoblauchzehen, durchgepresst
  • 500 g Hähnchenbrust
  • Öl zum Braten
  • Speisestärke

Wok-Gemüse

  • 1 Stange Lauch
  • 2 Karotten
  • 1 Zucchino
  • 1 Bund Frühlingszwiebeln
  • 150 g Zuckerschoten
  • Öl zum Braten
  • Sojasauce
  • Austernsauce
  • 1/2 - 1 TL 5-Gewürzpulver

Zubereitung

Orangen-Hoisin-Hühnchen

Den Ingwer schälen und fein würfeln. Dann mit dem Orangensaft, der Marmelade, dem Honig, der Sojasauce, der Hoisinsauce und dem Sesamöl vermengen. Den Knoblauch schälen und dazupressen, durchrühren. Die gesäuberte Hähnchenbrust durch die Marinade ziehen, damit alle Seiten gut bedeckt sind.

In einer Pfanne etwas Öl auf mittlerer Stufe erhitzen. Das Fleisch kurz scharf anbraten, mit der Marinade ablöschen und etwa 20 Minuten bei köcheln lassen. Falls die Sauce dann nicht sämig genug ist, etwas Speisestärke mit Orangensaft verrühren und in die Sauce einrühren.

Wok-Gemüse

Den Lauch säubern und die den unteren Teil in dünne , etwa 5 cm lange Streifen schneiden. Karotte schälen und ebenfalls in 5 cm lange dünne Streifen schneiden. Den Zucchino in Streifen schneiden. Das Weiße von den Frühlingszwiebeln schräg in dünne Scheiben schneiden.

In einem Wok etwas Öl auf mittlerer Stufe erhitzen. Zuckerschoten und Karottenstreifen hinzufügen und 1 Minute pfannenrühren. Dann Die Zucchini-, Lauchstreifen sowie die Frühlingszwiebeln zugeben. Ewas Sojasauce und etwas Austernsauce angießen, sowie 5-Gewürzpulver hinzufügen. Alles vermengen und weitere 3 Minuten pfannenrühren, so dass das Gemüse schön knackig bleibt. Dann servieren.

Anrichten

Die Hähnchenbrüste auf dem Gemüse anrichten und die Sauce darüber träufeln.

Hui, das ist was für uns...

Hui, das ist was für uns... wird ausprobiert!

Ich habe in letzter Zeit eine

Ich habe in letzter Zeit eine wahre Hoisin-Soßen-Abhängigkeit entwickelt. Gefällt mir sehr gut, deine Orangenvariante. So ähnlich machen wir das auch gelegentlich, das mit der Orange wird ausprobiert.

Noch so eine Frucht, die man auf den ersten Blick nicht in den asiatischen Raum ansiedeln würde, ist übrigens die Kiwi. Ich sag nur chinesische Stachelbeere. ;)
http://de.wikipedia.org/wiki/Actinidia_deliciosa

immer wieder asiatisch

ich liebe asiatisches Essen und diese Variante scheint nicht so scharf zu sein, was dann wiederum meine Kinder mitessen würden. Kommt also auf die Nachkochliste !

Hoisinsoße

Auf die Gefahr hin, daß ich mich blamiere. Was ist eine Hoisinsoße?

...

@Thally: Ich freue mich auf das Feedback.
@Evi: Interessant. Ich dachte immer, Kiwi kommt aus Neuseeland. Dass das erst seit 1904 der Fall sein kann, wusste ich nicht.
@Anke: Nein, es ist nicht so scharf (obwohl ich bei dem Namen Deines Blogs gerade eine Vorliebe für Schärfe vermutet hätte).
@Angelika: Hier blamiert sich niemand. Hoisinsauce ist eine chinesische Würzsauce, siehe auch Wikipedia.

Fruchtig

Das klingt ja sehr schön fruchtig. Mal eine andere "Wok"-Variante.

Das Fleisch sieht so schön

Das Fleisch sieht so schön glasiert und butterzart aus. Sehr gut.

.

Plaaaattttzzzzzz da! Ich bin unterwegs. Ich will das essen, sofort!!!!!!

perfekt für mich!

Wenn ich bei einem asiatischen Rezept schon Ingwer lese läuft mir das Wasser im Mund zusammen. Ahhh~ in Kombination mit der Hoisin-Sauce und dann auch noch Orangen, das schmeckt bestimmt super lecker fruchtig! ICh merke mir auf jeden Fall dieses Rezept und werde es aber mit gebratenem/vorfrittiertem Tofu machen ;-) Ich denke, dass geht, oder?

Hoisinsauce

Hört sich / sieht echt lecker aus. Ich glaube das werde ich gleich mal machen. Hoisinsauce finde ich echt lecker. Nur e?eider nicht so einfach zu bekommen. Ich habe die bisher immer nur für trad. chin. Gerichte verwendet. Bin mal gesapnnt wie die sich mit Orangen machen wirdhttp://www.mankannsessen.de/comment/reply/347

...

@barcalex: Aber durchaus authentisch.
@Suse: Genauso war es.
@Jutta: Nächstes Mal mache dann gleich eine etwas größere Menge ;-)
@Token: Warum nicht? Einfach mal ausprobieren.
@Mathilda Peters: Si macht sich gut.

Hähnchenbrust mit Knochen?

Das Bild scheint Hähnchen mit Knochen zu zeigen … Hähnchenbrust mit Knochen???

Ich habe das Rezept

Ich habe das Rezept inzwischen ausprobiert und – ergänzt um Reis – ist es tatsächlich sehr lecker. Zwei Änderung:

- Ich verwendete gewöhnliche Hähnchenbrust, das heisst ohne Knochen;
- Ich erwärmte die Marinade, damit sich die Zutaten binden.

P.S.: Bleibt der Kommentarspam oben absichtlich stehen?

Kommentar hinzufügen

Der Inhalt dieses Feldes wird nicht öffentlich zugänglich angezeigt.
  • Internet- und E-Mail-Adressen werden automatisch umgewandelt.
  • Zeilen und Absätze werden automatisch erzeugt.
CAPTCHA
Diese Frage dient dazu festzustellen, ob Sie ein Mensch sind und um automatisierte SPAM-Beiträge zu verhindern.