Gedämpfter Lachs mit Garnelen und Curry-Couscous

Gedämpfter Lachs mit Couscous

So gern man als Hobbykoch in der Küche steht, ab und zu ist es auch sehr nett, von lieben Menschen bekocht zu werden. Dieses Glück widerfuhr mir neulich kurz vor Weihnachten. Die Gastköche ließen sich von Tim Mälzer inspirieren. Dabei kam ein Kochgerät zum Einsatz, das mir anschließend liebenswürdigerweise als vorgezogenes Weihnachtsgeschenk überlassen wurde, nämlich ein Bambus-Dämpfkorb. Das Ergebnis war so überzeugend, dass ich diese Garmethode ab sofort ganz sicher regelmäßig anwenden werde.

Zutaten

für 4 Personen
für den Lachs:

  • 3 El Olivenöl
  • ½ Bund Minze
  • ½ Bund Koriandergrün
  • 1 Bio-Zitrone in Scheiben
  • 4 St. Lachsfilet (ohne Haut, à ca. 150 g)
  • 12 kleine Garnelen (ohne Schale, küchenfertig)
  • Salz & Pfeffer

für den Couscous:

  • 350 ml Gemüsebrühe
  • 200 g Couscous
  • 30 g getrocknete Cranberries
  • 2 Möhren
  • 200 g Blumenkohl
  • 4 Frühlingszwiebeln
  • 10 g frischer Ingwer
  • 3 El Olivenöl
  • Salz
  • Zucker
  • 1 Tl Currypulver
  • 1 El Butter
  • Zitronensaft

Zubereitung

Für den Lachs einen Bambus-Dämpfkorb (20 cm Ø) mit 1 El Öl ausstreichen und mit den Kräutern und Zitronenscheiben auslegen. Lachs und Garnelen darauf verteilen. Mit Salz und Pfeffer würzen und mit 2 El Öl beträufeln.

Den Dämpfkorb mit dem Deckel verschließen und über einem passenden Topf mit kochendem Wasser 10–15 Min. bei mittlerer bis starker Hitze dämpfen.

Für den Couscous die Brühe in einem Topf aufkochen. Couscous und Cranberries zugeben, vom Herd nehmen und zugedeckt 10 Min. quellen lassen. Möhren schälen und in Scheiben schneiden. Blumenkohl in kleine Röschen teilen. Frühlingszwiebeln putzen und in Ringe schneiden. Ingwer schälen und in sehr dünne Streifen schneiden.

Öl in einer Pfanne erhitzen. Möhren, Blumenkohl und Zwiebeln darin 2 Min. andünsten, Ingwer untermischen und kurz mitdünsten. Mit Salz, Zucker und Currypulver würzen. Butter zugeben und alles 3 Min. dünsten. Mit Zitronensaft abschmecken. Couscous untermischen.

Alles zusammen anrichten, idealerweise übereinander, mit etwas Koriandergrün dekorieren und servieren.

Dazu passt...

...ein Sauvignon blanc Spätlese, z. B. der 2011er vom Weingut Menges.

Trackback URL for this post:

http://www.mankannsessen.de/trackback/746

Mjam! Den nächsten

Mjam! Den nächsten Süßwasserfisch, egal ob aus Gärkorb, Pfanne oder Räuchertopf könnt ihr übrigens gern beim Jahresevent 'Süßwasserfisch' einreichen, falls ihr mögt. Details: http://www.multikulinarisch.es/789-fisch-in-sicht.html
Würde mich freuen!

hab keinen Dämpfer

Aber das müsste doch auch mit einem Sieb über einem Kochkopf gehen oder?

Re: Dämpfer

Versuch macht kluch, wie es so schön heißt. :-)

Sehr sehr lecker! Unser

Sehr sehr lecker! Unser Dämpfkorb wurde damit endlich mal eingeweiht, ich wusste bisher nie, was ich mit dem Teil anfangen soll. Der Lachs hat richtig lecker frisch aromatisiert geschmeckt, hat uns wirklich gefallen und wird bestimmt wiederholt.
Anstatt Couscous habe ich übrigens Hirse genommen.

Sieht unheimlich lecker aus!

Rezept ausgedruckt und am Kühlschrank gehangen.. nächstes WE wird gekocht!

Kommentar hinzufügen

Der Inhalt dieses Feldes wird nicht öffentlich zugänglich angezeigt.
  • Internet- und E-Mail-Adressen werden automatisch umgewandelt.
  • Zeilen und Absätze werden automatisch erzeugt.
CAPTCHA
Diese Frage dient dazu festzustellen, ob Sie ein Mensch sind und um automatisierte SPAM-Beiträge zu verhindern.

Nach dem Essen: Prickelnder Lesegenuss mit dem neuen Buch von Ann Westphal