Gegrillte Rindersteaks mit Balsamico-Schalotten, Kartoffelgratin und Bohnengemüse

Gegrillte Rindersteaks mit Balsamico-Schalotten, Kartoffelgratin und Bohnengemüse

Die Balsamico-Schalotten, die es vor kurzem bei Deichrunner gab, hatten es mir besonders angetan, waren sie doch laut Eva das Beste am ganzen Essen. Ähnlich wie bei ihr gibt es sie hier in einer klassischen Kombination zu Rindersteak, Bohnengemüse und Wolf Ueckers Kartoffelgratin. Und Eva hatte Recht, die Schalotten sind ein echtes Highlight. Auch zu kurz gebratenem Lamm kann ich sie mir sehr gut vorstellen.

Zutaten

(für 2 Personen)

Balsamico-Schalotten

  • 150 g kleine Schalotten
  • 1 EL Butter
  • Salz
  • 2 EL Zucker
  • 200 ml Kalbsfond
  • 6 EL Aceto Balsamico
  • Ggf. etwas Mehlbutter

Bohnengemüse

  • 500 g grüne Bohnen (ich habe dieses Mal eine größere Sorte genommen)
  • 3 Zweige Bohnenkraut
  • 100 g Cocktailtomaten
  • Butter
  • Salz, Pfeffer

Rindersteaks

  • 2 Rindersteaks (à 250 g)
  • Öl zum Braten
  • Salz, Pfeffer

Zubereitung

Balsamico-Schalotten

Die Schalotten schälen. Butter in einer Kasserolle erhitzen und Zucker, Schalotten und eine Prise Salz hinzufügen. Einige Minuten karamellisieren lassen. Fond und Aceto Balsamico angießen und - je nach Größe der Schalotten - ca. 20 Minuten köcheln lassen, bis sie weich sind. Ggf. mit etwas Mehlbutter die Konsistenz anpassen.

Bohnengemüse

Die Enden der Bohnen abschneiden und sie (die Bohnen) ggf. in Stücke schneiden. Dann 12 Minuten in kochendem Salzwasser zusammen mit dem Bohnenkraut blanchieren. Anschließend abgießen und in Eiswasser abkühlen lassen. In der Zwischenzeit die Tomaten halbieren und ggf. die Stielansätze entfernen.

Kurz vor dem Servieren die Bohnen in einem Topf bei mittlerer Hitze in etwas Butter schwenken bis die Bohnen wieder warm sind. Salzen und Pfeffern, die Tomaten hinzufügen, einmal durchrühren und servieren.

Rindersteaks

Den Backofen auf 80 °C vorheizen.

Eine Grillpfanne mit etwas Öl dünn einpinseln. Die Pfanne auf mittlerer bis hoher Stufe (bei mir Stufe 7 von 9) erhitzen. Sobald das Öl beginnt zu rauchen, die Steaks hineingeben und von beiden Seiten jeweils 2 Minuten grillen (dabei nur einmal umdrehen, damit sich dekorative Streifen bilden.

Die Steaks für ca. 20 Minuten (oder länger ja nach gewünschtem Garungsgrad) im Backofen fertiggaren.

Servieren

Die Steaks zusammen mit Kartoffelgratin, Balsamico-Schalotten und Bohnengemüse anrichten.

Bitte von allem und das

Bitte von allem und das reichlich. Sowas mag ich.

Köstlich. Was mich daran

Köstlich. Was mich daran erinnert, dass noch 2 schöne Steaks vakuumiert im Kühlschrank liegen. Ich sollte Schalotten kaufen...

Schöne Kombi. Ja, den Uecker

Schöne Kombi. Ja, den Uecker hab ich neulich auchmal wieder aus der Kiste mit den aussortierten Büchern rausgefischt. Als ich dann bei Amazon den Preis von 120,- gesehen habe, wanderte es ganz schnell wieder ins Regal (ist ja auch wirklich ein Klassiker)

Raubtierspeisen

Vielleicht hat dann doch der Artikel im Feinschmecker für Anregungen gesorgt? ;)
Nach Isis Beginn in der letzten Woche gibt es in den Foodblogs lauter Steaks. Sehr schön! Nach meiner eingeläuteten Woche der Abstinenz von Schwerem, Fleischigem, merke ich mir das für Ende des Monats mal vor. Mein Kartoffelgratin mach ich immer nach Siebeck, das ist in allen Variationen auch sehr lecker. Zum Reinlegen eben... Diese großen Bohnen, die Du genommen hast, mag ich auch gern. Zu so einem handfesten Essen muss es auch nicht das "Gefitzel" sein. ;)

Das Steak sieht so richtig

Das Steak sieht so richtig schön saftig aus. Da hätte ich gern das ganz große Stück. Und von den Schalotten auch eine Extraportion bitte.

...

@lamiacucina: Genau, die Kombination macht's.
@Petra: Nur zu, Du wirst es sicher nicht bereuen.
@Claus: Bei Amazon werden für das Buch anscheinend Liebhaberpreise verlangt. Da kann man sich glücklich schätzen, das Buch gekauft zu haben, als es das noch offiziell im Handel gab.
@Arthurs Tochter: Vielleicht herrscht zur Zeit eine Art kollektive Fleischlust.
@Buntköchin: Es war in der Tat schön saftig und zusammen mit den Schalotten der Hit.

Freut mich, dass dir die

Freut mich, dass dir die Schalotten auch geschmeckt haben - deine Kombi klingt wunderbar!

YEAH! Die 80-Grad-Methode!

YEAH! Die 80-Grad-Methode! Ich liebe sie!

So rot wie auf dem Foto

So rot wie auf dem Foto dargestellt darf es für mich nicht mehr sein, schaut aber insgesamt lecker aus. Mal schauen, wann ich dazu komme das nachzukochen.

Nachgekocht

und für spitze befunden!
Sehr sehr leckeres Essen, dass nicht allzuviel Aufwand macht.
Unbedingt empfehlenswert!

Kommentar hinzufügen

Der Inhalt dieses Feldes wird nicht öffentlich zugänglich angezeigt.
  • Internet- und E-Mail-Adressen werden automatisch umgewandelt.
  • Zeilen und Absätze werden automatisch erzeugt.
CAPTCHA
Diese Frage dient dazu festzustellen, ob Sie ein Mensch sind und um automatisierte SPAM-Beiträge zu verhindern.