Gegrillter Lachs auf Blumenkohl-Kokos-Püree mit Fenchel-Curry-Vinaigrette

Gegrillter Lachs auf Blumenkohl-Kokos-Püree mit Fenchel-Curry-Vinaigrette

Asiatisch-mediterrane Fusion-Küche at its best: Die wunderbar knusprige Kruste des Lachs, der milde Geschmack des Pürees und die pikant-asiatische Würze der Vinaigrette passen hervorragend zueinander. Einer unserer Sommerhits!

Zutaten

(für 2 hungrige Personen)

Blumenkohl-Kokos-Püree

  • 1 Kopf Blumenkohl
  • 2 Schalotten
  • Etwas Butter
  • 800 ml Kokosmilch
  • Muskatnuss
  • Salz, Pfeffer

Fenchel-Curry-Vinaigrette

  • 2 kleine Fenchelknollen
  • 2 Schalotten
  • Olivenöl
  • Ricard oder Pernod
  • 2 TL Honig
  • 1 EL Aceto balsamico bianco
  • 2 TL Currypulver
  • Fischsauce
  • Chiliflocken

Lachs

  • 500 g Lachsfilet mit Haut
  • Olivenöl
  • Salz, Pfeffer
  • Thaibasilikum (alternativ: Anis-Ysop)

Zubereitung

Blumenkohl-Kokos-Püree

Die Blumenkohlröschen vom Strunk schneiden. Die Schalotten schälen und fein hacken. In einem Topf etwas Butter auf mittlerer Stufe erhitzen. Blumenkohl und Schalotten hinzufügen und kurz unter Rühren anschwitzen. Dann die Kokosmilch hinzufügen und alles abgedeckt köcheln bis der Blumenkohl weich ist.

Etwas von der Kokosmilch abgießen, da das Püree ansonsten zu dünnflüssig wird. Den Rest mit einem Zauberstab pürieren. Falls das Püree zu dick ist, wieder etwas Kokosmilch hinzufügen. Mit Salz, Pfeffer und Muskatnuss abschmecken. Bis zum Servieren warm stellen.

Fenchel-Curry-Vinaigrette

Das Gründ der Fenchelknollen abschneiden, fein hacken und beiseite stellen. Die Knollen längs vierteln, den Strunk herausschneiden. Die Knollen fein hacken. Die Schalotten schälen und ebenfalls fein hacken. In einer Pfanne etwas Olivenöl auf mittlerer Stufe erhitzen. Fenchel- und Schalottenwürfel hinzufügen und alles rührbraten bis das Gemüse goldbraun ist. Mit einem Schuss Ricard oder Pernod ablöschen und leicht einköcheln lassen. Den Honig, den Essig und das Currypulver hinzufügen, gut verrühren und alles mit Fischsauce und Chiliflocken pikant abschmecken. In eine Schale füllen, etwas Olivenöl unterrühren bis die gewünschte Konsistenz erreicht ist und abkühlen lassen (die Vinaigrette soll lauwarm serviert werden). Kurz vor dem Servieren das Fenchelgrün unterrühren.

Lachs

Das Lachsfilet unter fließendem Wasser abspülen, trockentupfen und in 2 Stücke schneiden. Die Fleischseite mit etwas Olivenöl einreiben und mit Salz und Pfeffer bestreuen.

Eine Grillpfanne auf hoher Stufe erhitzen. Die Lachsstücke mit der Fleischseite nach unten in die Pfanne geben und grillen bis sie sich leicht von der Pfanne lösen lassen (auf diese Weise erhält man ein Grillmuster, und das Fleisch ist auf dieser Seite schön kross). Dann auf die Hautseite drehen und noch (je nach Dicke) ca. eine Minute grillen. Die Lachsstücke aus der Pfanne nehmen. Die Haut abheben und entsorgen. Den Lachs nun auch auf der Hautseite mit Salz und Pfeffer würzen. Sofort servieren.

Servieren

In die Mitte von idealerweise vorgewärmten Tellern etwas Blumenkohl-Kokos-Püree geben. Darum etwas von der Vinaigrette verteilen. Jeweils ein Lachsstück mit der Fleischseite nach oben auf dem Püree platzieren und mit gehacktem Thaibasilikum bestreuen.

Die Vinaigrette...

... klingt absolut lecker! Ich weiß nur nicht, ob ich das Püree wirklich dazu mache. Blumenkohl liebe ich, aber ich hab shconmal ein Püree probiert, was mir absolut nicht geschmeckt hat. Nunja, oder ich probiere es einfach mal und zur Not müssen es halt die anderen aufessen:)
Liebe Grüße!

Das Püree

... ist klasse. Einfach mal ausprobieren.

Pingback

[...] Gegrillter Lachs auf Blumenkohl-Kokos-Püree mit Fenchel-Curry … [...]

Kommentar hinzufügen

Der Inhalt dieses Feldes wird nicht öffentlich zugänglich angezeigt.
  • Internet- und E-Mail-Adressen werden automatisch umgewandelt.
  • Zeilen und Absätze werden automatisch erzeugt.
CAPTCHA
Diese Frage dient dazu festzustellen, ob Sie ein Mensch sind und um automatisierte SPAM-Beiträge zu verhindern.