Italy goes Turkey: Cannelloni con agnello al turco

Italy goes Turkey: Cannelloni con agnello al turco

Hätte Italien jemals zum Osmanischem Reich gehört, wäre dieses Gericht dort vielleicht längst ein Klassiker. Aber die Türken standen zwar zweimal vor Wien, jedoch niemals vor Rom. Und daher gab es dieses Gericht bisher nicht (zumindest kennt Google es in dieser Kombination bisher nicht).

Der italienische Beitrag - die Cannelloni - werden mit Lammfleisch gefüllt, welches u.a. mit frischer Minze und Kreuzkümmel gewürzt wird und somit geschmacklich in die türkische Richtung geht.

Ohne den Kreuzkümmel hätte dieses Gerichtes auch unter dem Motto Italy goes UK laufen können, denn die Kombination Lammfleisch mit Minze wird ja auch in England verwendet. Aber auch die Inder reklamieren diese Kombination als ihre Erfindung.
Wie auch immer, auf jeden Fall ist dieses Gericht ein echtes Highlight.

Zutaten

(für 2 Personen)

  • 1 altbackenes Brötchen (oder die entsprechende Menge Zwieback)
  • 3 mittelgroße Zwiebeln
  • 2 Zehen Knoblauch
  • 2 rote Paprika
  • 2 Dosen Tomaten (jeweils 400 ml)
  • 1 Bund frische Minze
  • 1 Bund frische, glattblättrige Petersilie
  • 450 g Gehacktes vom Lamm
  • 2 TL Kreuzkümmelsamen, gemörsert
  • Ca. 250 g Cannelloni
  • Salz
  • Pfeffer
  • Zucker
  • Olivenöl
  • Frisch geriebener Parmesan (Menge nach Geschmack)

Zubereitung

Den Backofen auf 225 °C vorheizen. Das Brötchen bzw. den Zwieback in Wasser einweichen.

Die Zwiebeln schälen und fein hacken. Die Minze und die Petersilie ebenfalls fein hacken. Die Paprika waschen, die Kerne entfernen und in Würfel hacken. Den Stielansatz der Tomaten entfernen und sie grob zerschneiden.

Etwas Olivenöl in einem Topf bei mittlerer Temperatur erhitzen. 2/3 der Zwiebeln hinzugeben und einige Minuten dünsten. Die Paprikawürfel hinzugeben, umrühren und 2 Minuten dünsten. Nun die Tomaten hinzugeben. Mit Salz, Pfeffer und etwas Zucker würzen, umrühren und ca. 20 Minuten einkochen lassen.

Den Knoblauch schälen und fein hacken. Das Brötchen (bzw. den Zwieback) ausdrücken und zusammen mit dem Gehackten, 2/3 der Minze, den restlichen Zwiebelstücken, dem Knoblauch, dem Kreuzkümmel sowie Salz und Pfeffer in eine Schüssel geben und alles gründlich vermengen.

Eine flache Auflaufform mit etwas Olivenöl fetten und auf den Boden etwas von der Tomatensauce geben. Nun die Cannelloni mit der Hackfleischmasse füllen und nebeneinander (danach übereinander) in die Form geben.

Die restliche Minze und die Petersilie unter die Tomatensauce rühren, und die Sauce über die Cannelloni in die Auflaufform geben. Alles großzügig mit Parmesan bestreuen, mit etwas Olivenöl beträufeln und für ca. 35 Minuten in den Backofen geben

Mit Parmesan und Olivenöl servieren.

Zu diesem Gericht passt:

Finca Sobreno Crianza DO 2004

da springt einem das

da springt einem das Morgenland in den Mund und wem die Besciamella fehlt, der kann ja noch Joghurt drauftun.

das könnte ich mir gut auch

das könnte ich mir gut auch in Lasagne-Form vorstellen (falls mal wenig Zeit sein sollte)

Highlight

....du hast es schon gesagt: das Gericht sieht 100% nach Highlight aus und ist auch schon notiert :-)!

das sieht wirklich super

das sieht wirklich super aus, tolle Kreation!

Ja! Eine tolle Idee für

Ja! Eine tolle Idee für mein restliches TK-Lammhack vom eigens zerlegten Lamm. Minze und Petersilie wächst üppig im Garten - und den von lamiacucina empfohlenen Joghurt wird es auch dazu geben. Danke!

Mmmh, leckere Kost darf

Mmmh, leckere Kost darf gerne das Beste aus allen Ländern in sich vereinen :-)

Sieht großartig aus!

Das Lamm würde ich nicht haben wollen, aber die Minze-Kreuzkümmel-Kombination zu Canneloni klingt wirklich spannend und lecker. :)

In Wien hätte es noch einen

In Wien hätte es noch einen Kaffee dazu gegeben. Sehr lecker. :-)

...

@lamiacucina: Gute Idee!

@Heide: Klar, auch 'ne gute Idee!

@Eva, Petra: Ich warte auch Euer Feedback.

@kulinaria katastrophalia: Genau, im positiven Sinne Fusion.

@FIJ4LW: Ja, aber gerade das Lamm schmeckt sehr gut mit der Minze und dem Kreuzkümmel.

@Dandu: Dann wohl eher türkischen Mocca ;-)

Canneloni

Hallo!

Ich habe heute die Canneloni ``Türkische Art`` nachgekocht, und kann als Türkin sagen,
Hut ab war echt lecker. Werde ich öfters wohl machen müssen. Danke für das tolle Rezept.

Freut mich, dass es

Freut mich, dass es geschmeckt hat. Danke für das positive Feedback.

Sieht ausgesprochen lecker

Sieht ausgesprochen lecker aus.

Anregend ... !!!

Anregend ... !!!

Pingback

[...] Canneloni con agnello al turco klangen sehr appetitanregend. Fusion-Food geht auch auf anderem Niveau als [...]

Wow, tolles Bild, da läuft

Wow, tolles Bild, da läuft mir nur schon beim Gucken das Wasser im Munde zusammen.

Türken ?

Hallo,

wollte nur einen Beitrag abgeben, die türken waren nicht nur vor Wien sonder Rom wurde durch Atilla Hun / belagert ! Atilla der Hunne ( Hunnen ) 374-454 n.Chr. Atilla Hun ( Turkenstämme !

Und jetzt zum Menü: Ausgezeichnet 100 Punkte von mir.

Frage

Wann und wo verarbeite ich denn den Knoblauch und den Kreuzkümmel weiter? Das ist mir leider nicht klar geworden.

Antwort

Das habe ich glatt vergessen, im Rezept zu erwähnen. Jetzt ist es korrigiert.

Super, vielen Dank!

Super, vielen Dank!

Kommentar hinzufügen

Der Inhalt dieses Feldes wird nicht öffentlich zugänglich angezeigt.
  • Internet- und E-Mail-Adressen werden automatisch umgewandelt.
  • Zeilen und Absätze werden automatisch erzeugt.
CAPTCHA
Diese Frage dient dazu festzustellen, ob Sie ein Mensch sind und um automatisierte SPAM-Beiträge zu verhindern.