Köstliche Melange: Kabeljau mit Szechuanpfeffer-Krabben-Sauce und Kartoffel-Knoblauch-Püree

Kabeljau mit Szechuanpfeffer-Krabben-Sauce und Kartoffel-Knoblauch-Püree

Rezepte sind unverbindliche Anleitung zur Herstellung kulinarischer Köstlichkeiten. Diese können natürlich frei interpretiert, geändert oder miteinander kombiniert werden. Und so ist auch dieses Gericht entstanden.

Zwei Rezepte aus essen & trinken, nämlich "Skrei mit Szechuan-Pfeffer-Sauce" und "Kartoffel-Knoblauch-Püree" (welches die Beilagenempfehlung zu "Skrei mit Muschelragout" war), sind hier neu kombiniert worden. Der im ursprünglichen Rezept vorgesehene Skrei ist zwar durch Kabeljau ersetzt worden, aber das tut diesem Gericht keinen Abbruch. Der würzige Geschmack der Szechuan-Pfeffer-Sauce harmoniert dabei vorzüglich mit dem Kartoffel-Knoblauch-Püree. Und da Knoblauch dieses Monat Thema beim Garten-Koch-Event ist, ist dieses Rezept mein Beitrag.

Garten-Koch-Event Oktober 2011: Knoblauch [31.10.2011]

Zutaten

(für 2 Personen)

  • 250 g Butter
  • 2 Schalotten
  • 6 TL Szechuan-Pfeffer
  • Etwas Butter zum Braten
  • 5 Zweige Thymian
  • 100 ml Noilly Prat
  • 400 ml Fischfond
  • Salz, Pfeffer
  • Zitronensaft
  • 200 g Nordseekrabben (gepuhlt und gebrüht)
  • 500 g Kabeljaufilet
  • Öl zum Braten
  • Etwas Mehl
  • Frische Petersilie, gehackt

Zubereitung

250 g Butter in Würfel schneiden und tief frieren. Die Schalotten schälen und fein hacken. Szechuan-Pfeffer mörsern. Etwas Butter in einem Topf bei mittlerer Hitze zerlassen. Schalotten, 4 TL Szechuan-Pfeffer und 2 Thymianzweige darin kurz andünsten. Mit Noilly Prat ablöschen und kurz einkochen lassen. Dann den Fischfond angießen und auf ca. 200 ml einköcheln lassen. Durch ein feines Sieb gießen und beiseite stellen.

Den Fisch unter fließendem Wasser gründlich abspülen und trocken tupfen. Die Gräten entfernen und den Fisch in vier gleich große Stücke schneiden. In einer Pfanne etwas Öl auf mittlerer Stufe erhitzen. Die restlichen Thymianzweige dazugeben. Wenn das Öl heiß ist, den Fisch mehlieren und in die Pfanne geben. Darin in wenigen Minuten von beiden Seiten Braten, so dass er saftig bleibt. Dabei salzen und pfeffern.

Die Fischfondreduktion aufkochen. Dann die Butterwürfel portionsweise einrühren bis die Sauce sämig gebunden ist. Die Sauce vom Herd nehmen. und die Krabben einrühren. Mit dem restlichen Szechuan-Pfeffer, Salz und Zitronensaft abschmecken.

Zum Servieren jeweils etwas Kartoffel-Knoblauch-Püree in der Tellermitte anrichten. Darauf jweils ein Stück Fisch platzieren. Etwas Sauce darum verteilen und alles mit Petersilie bestreuen.

Eine gute Idee, zu dem Fisch

Eine gute Idee, zu dem Fisch ein Kartoffelpürree zu machen. Ich hab's bisher in der Regel immer recht "klassisch" gemacht. Aber diese Version mit Knoblauch und Olivenöl statt Butter klingt auch lecker... muss ich mal ausprobieren.

Kartoffel-Knoblauch-Püree

Gerade zu mediterranen Fischgerichten ist Kartoffel-Knoblauch-Püree der Hit, z. B. zum Gebackener Lachs auf Fenchelgemüse.

Hmm, Fisch und Krabben und

Hmm, Fisch und Krabben und Kartoffeln! Und natürlich Knoblauch! Lecker!

Liebe Grüße, Sus (Jetzt habe ich Hunger!)

Kommentar hinzufügen

Der Inhalt dieses Feldes wird nicht öffentlich zugänglich angezeigt.
  • Internet- und E-Mail-Adressen werden automatisch umgewandelt.
  • Zeilen und Absätze werden automatisch erzeugt.
CAPTCHA
Diese Frage dient dazu festzustellen, ob Sie ein Mensch sind und um automatisierte SPAM-Beiträge zu verhindern.