Kabeljau mit Kartoffel-Knoblauch-Püree

Kabeljau mit Kartoffel-Knoblauch-Püree

Das Buch, das ich kürzlich zu einem Spottpreis in einer Stralsunder Buchhandlung erworben habe, erwies sich als echtes Schnäppchen. Knoblauch - Raffinierte Würze zeigt eindrucksvoll, dass man sich mit Knoblauch nicht nur Vampire vom Leib halten, sondern auch noch wunderbar kochen kann.

Das ist zwar nichts Neues, dennoch bekommt man durch das Buch mit seinen durchweg raffinierten und meist einfach zuzubereitenden Gerichten viele neue Anregungen. Hervorzuheben sind die vielen Rezepte für Dressings, Saucen und Öle.

Der Kabeljau mit Kartoffel-Knoblauch-Püree ist ein typisches Rezept aus dem Buch. Leicht nachzukochen und dabei durchaus raffiniert, sehr aromatisch und mit mediterranem Touch. Vielleicht sollte ich öfter nach Stralsund zum Kochbuch-Shopping fahren.

Zutaten

(2 Personen)

  • 2 große Zwiebeln (insgesamt ca. 250 g)
  • Olivenöl
  • 10 Knoblauchzehen
  • 750 g überwiegend festkochende Kartoffeln
  • 1/4 l Milch
  • 1 rote Chili
  • Salz
  • 500 g Kabeljaufilet
  • Mehl
  • Pfeffer
  • 1 Bund Basilikum

Zubereitung

Die Zwiebeln schälen, halbieren und in feine Scheiben schneiden. In etwas Olivenöl in einer Pfanne bei mittlerer Hitze braun anbraten. Dann aus der Pfanne nehmen und beiseite stellen. Die Knoblauchzehen schälen, fein hacken und in reichlich Olivenöl goldbraun braten. Dann durch ein Sieb geben und das Knoblauchöl auffangen und beiseite. Die Knoblauchstückchen zu den Zwiebeln geben.

In der Zwischenzeit die Chili entkernen und fein hacken. Die Kartoffeln in der Schale in Salzwasser gar kochen, pellen und stampfen. Die Milch erwärmen. Das Knoblauchöl, die Chili sowie etwas Salz zu den Kartoffeln geben und gut vermengen. Portionsweise die Milch angießen und unterrühren bis die gewünschte Konsistenz erreicht ist. Das Kartoffelpüree warm stellen.

Die Kabeljaufilets gründlich unter fließendem Wasser abspülen, dann trocken tupfen. Die verbliebenen Gräten entfernen. In einer großen Pfanne etwas Olivenöl auf mittlerer Stufe erhitzen. Die Kabeljaufilets halbieren, leicht mehlieren und in wenigen Minuten in der Pfanne glasig braten. Dabei salzen und Pfeffern.

Das Basilikum grob hacken. Den Fisch mit etwas Kartoffel-Knoblauch-Püree auf den Tellern anrichten. Das Püree mit Röstzwiebeln, Knoblauchstückchen und Basilikum bestreuen.

Uuiiii, 10 Zehen auf 750 g

Uuiiii, 10 Zehen auf 750 g Kartoffeln sind aber schon ne ganze Menge. Hätte ein wenig Bedenken, dass der Fisch daneben geschmacklich untergeht... zum Lamm werde ich das mal probieren.

Im Grunde

... wird der Knoblauch lediglich zum Aromatisieren des Olivenöls verwendet, das unter das Kartoffelpüree gerührt wird. Das Fruchtfleisch wird zusammen mit den Röstzwiebeln dann über das Püree gestreut. Der Fisch kann da gut mithalten und geht nicht unter. Am die Idee, das Püree zu Lamm zu servieren, ist auch gut.

Kommentar hinzufügen

Der Inhalt dieses Feldes wird nicht öffentlich zugänglich angezeigt.
  • Internet- und E-Mail-Adressen werden automatisch umgewandelt.
  • Zeilen und Absätze werden automatisch erzeugt.
CAPTCHA
Diese Frage dient dazu festzustellen, ob Sie ein Mensch sind und um automatisierte SPAM-Beiträge zu verhindern.