Konfierter Skrei mit orientalischem Rote-Bete-Pürée und Bratkartoffeln

Konfierter Skrei mit orientalischem Rote-Bete-Pürée und Bratkartoffeln

Für dieses Gericht kamen einige Dinge zusammen: Zum einen ist Skrei-Saison, und seit kurzem liegt dieser Winterkabeljau wieder in der Auslage des Fischhändlers meines Vertrauens. Zum anderen bin ich durch glückliche Umstände in den Besitz des Kochbuch Jerusalem: Das Kochbuch gelangt, ein weiteres Werk des in London praktizierenden Kochs Yotam Ottolenghi.

Ottolenghi ist für unsere Leser kein Unbekannter. In Jerusalem: Das Kochbuch präsentieren er und sein Ko-Autor Sami Tamimi Rezept aus der israelischen Metropole. Beide haben dort ihre Jugend verbracht und der Stadt in den 1990ern den Rücken gekehrt, um in der Ferne das Glück zu suchen. Beim ersten Durchblättern stach mir sofort das Rote-Bete-Pürée mit Joghurt und Za'atar ins Auge, und ich beschloss, diese Köstlichkeit baldmöglichst nachzukochen. Die Gelegenheit ergab sich nun nachdem ich ein schönes Skreifilet erworben hatte. Aufgrund meines Unvermögens, die Gewürzmischung Za'atar aufzutreiben, habe ich diese nach sorgfältigem Studium ihrer Zutaten durch Oregano ersetzt - aus diesem Grund heißt meine Version auch lapidar "Orientalisches Rote-Bete-Pürée". Das Dattelsirup des Originalrezepts wurde - so wie dort vorgeschlagen - durch Ahornsirup substituiert. Durch diese notgedrungen durchgeführten Umstellungen schmeckt das Pürée wohl nicht so wie in Jerusalem, aber auch die vorliegende Variant ist überaus köstlich. Mit seinen würzigen Aromen passt es wunderbar zu dem butterzarten Fisch und den knusprigen Bratkartoffeln. Ein toller Start in die Skreisaison!

Zutaten

(für 2 hungrige Personen)

Bratkartoffeln

  • 1 kg festkochende Kartoffeln
  • 1 Zwiebel
  • 2 Knoblauchzehen
  • Öl zum Braten
  • Getr. Thymian
  • Salz, Pfeffer

Rote-Bete-Pürée

  • 900 g mittelgroße Rote Bete
  • 2 Knoblauchzehen
  • 1 rote Chili
  • 200 g griechischer Joghurt
  • 2 EL Ahornsirup
  • 1 EL getr. Oregano
  • Salz

Konfierter Skrei

  • 500 g Filet vom Skrei mit Haut)
  • 1 l Olivenöl
  • 2 rote Chilis
  • 2 Knoblauchzehen
  • Salz

Zubereitung

Bratkartoffeln

Die Kartoffeln knapp gar kochen, abgießen, auskühlen lassen, pellen und in Scheiben schneiden. Die Zwiebel und den Knoblauch schälen und fein hacken.

In einer großen Pfanne in Öl auf mittlerer Stufe erhitzen und die Zwiebeln und den Knoblauch darin in etwas Öl glasig dünsten. Dann aus der Pfanne nehmen und beiseite stellen. Erneut etwas Öl in die Pfanne geben, Die Kartoffeln darin unter nicht zu häufigem Wenden knusprig braten und dabi mit Salz, Pfeffer und Thymian würzen. Kurz vor dem Servieren die Zwiebeln-Knoblauch-Mischung unterrrühren.

Rote-Bete-Pürée

Den Backofen auf 200 °C vorheizen.

Die Rote-Bete-Knollen mit Alufolie umwickeln und auf einem Rost im Backofen je nach Größe für 1 bis 1,5 Stunden garen. Dann aus dem Ofen neben und erkalten lassen.

Die Alufolie entfernen, die Knollen schälen und in grobe Stücke schneiden. Den Knoblauch ebenfalls schälen und grob hacken. Die Chili entkernen und hacken. Rote-Bete zusammen mit Knoblauch, Chili und Joghurt pürieren. Dann in eine Schüssel geben und mit Ahornsirup, Salz udn Oregano abschmecken.

Konfierter Skrei

Den Skrei unter fließendem Wasser abspülen, danach mit Küchenkrepp trocknen und in Portionsstücke schneiden. Knoblauch schälen und grob hacken. Chili entkernen und ebenfalls grob hacken. Den Fisch zusammen mit dem Knoblauch und der Chili in eine flache nicht zu große Form legen. Dann mit Olivenöl übergießen, so dass der Fisch knapp bedeckt ist. Im Backofen bei 60 °C konfieren. Je nach Dicke des Fisches dauert das 30 bis 60 Minuten (mein Skreifilet war gut 3 cm dick und 60 Minuten im Ofen). Zum Servieren aus dem Öl nehmen, auf Küchenkrepp legen und salzen.

Servieren

Zum Servieren Bratkartoffel in der Mitte vorgewärmter Teller anrichten. Darauf jeweils ein Stück Skrei platzieren. Etwas Rote-Bete-Pürée daneben verteilen und alles mit frischem, gehacktem Schnittlauch bestreuen.

Super

Hmm das sieht lecker aus! Das muss ich auch mal ausprobieren!

Liebe Grüße aus dem Hotel St Christina

Kommentar hinzufügen

Der Inhalt dieses Feldes wird nicht öffentlich zugänglich angezeigt.
  • Internet- und E-Mail-Adressen werden automatisch umgewandelt.
  • Zeilen und Absätze werden automatisch erzeugt.
CAPTCHA
Diese Frage dient dazu festzustellen, ob Sie ein Mensch sind und um automatisierte SPAM-Beiträge zu verhindern.