Lammspieße "Morocco Style" auf Paprika-Couscous

Lammspieße 'Morocco Style' auf Paprika-Couscous

Straßenschlachten und Hausbesetzungen - das verbindet man mit Hamburgs berüchtigter Hafenstraße. Aber man kann dort auch gut essen, und zwar im Restaurant Schauermann. Eher nüchtern elegant eingerichtet, liegt das kleine Restaurant direkt an der Hafenstraße mit Blick auf die Elbe. Wer einen Platz am Fenster ergattert, bekommt einen schönen Blick auf das Dock 10 von Blohm und Voss. Claudia von Fool for Food, hat mir das Schauermann vor einigen Jahren empfohlen, und seitdem besuche ich es hin und wieder, wenn ich in Hamburg bin.

Mittlerweile hat es sogar Eingang in das Buch Butter bei die Fische: Hamburger Koch-Künstler. Ihre Rezepte. Ihre Restaurants. Ihre Ideen. gefunden, das ich bereits an anderer Stelle kurz vorgestellt habe. Auch das Schauermann ist darin mit einem 4-gängigen Menü vertreten. Ich habe mich zum Nachkochen für die Lammfiletspieße "Morocco Style" auf Paprika-Couscous entschieden. Ein mediterran-nordafrikanisch inspiriertes, eher leichtes Gericht. Das Lammfleisch (ich habe anstatt Filet Lammhüfte verwendet) ist durch das lange Marinieren wunderbar zart. Dafür sollte man sich unbedingt mal in die Hamburger Hafenstraße wagen ;-)

Zutaten

(für 2 hungrige Personen)

Lammspieße

  • 2 Knoblauchzehen
  • 1 Zweig frischer Rosmarin
  • 1 TL Koriandersamen
  • 1 EL Fenchelsamen
  • Olivenöl
  • 500 g Lamm (Hüfte passt gut, das Original ist mit Filet)
  • 4 Schalotten
  • 4 Kirschtomaten
  • 4 frische Lorbeerblätter
  • 1 - 2 TL Tandoori-Gewürz
  • Salz, Pfeffer
  • 250 ml Lammjus

Paprika-Couscous

  • je 2 gelbe und rote Paprika
  • 1 mittelgroße rote Zwiebel
  • 1 rote Chilischote
  • 2 Zweige frische Minze
  • 4 Lauchzwiebeln
  • 200 g Instant-Couscous
  • 1 TL Kreuzkümmel
  • Olivenöl
  • Salz, Pfeffer

Zubereitung

Für die Marinade des Lammfleischs den Knoblauch abziehen und in feine Scheiben schneiden. Den Rosmarin vom Stiel streifen und fein schneiden. Die Koriander- und Fenchelsamen im Mörser zerstoßen. Das Lammfleisch unter fließendem Wasser abspülen und mit Küchenkrepp trocken tupfen. Häute abschneiden. Das Fleisch in ca. 3 cm große Stücke schneiden und mit dem Knoblauch, dem Koriander, dem Fenchel, dem Rosmarin und etwas Olivenöl in eine Schale geben, gut vermengen und abgedeckt über Nacht im Kühlschrank marinieren lassen.

Am nächsten Tag den Backofen auf 250 °C vorheizen. Die Schalotten schälen und ganz in einen kleinen Topf mit etwas Olivenöl geben. Abgedeckt bei kleiner Hitze garen. Das Fleisch aus der Marinade nehmen und auf Spieße stecken. Dabei auf jeden Spieß zwischen die Fleischstücke je eine Kirschtomate, eine Schalotte und ein Lorbeerblatt stecken.

Die Paprikaschoten vierteln und entkernen, auf ein mit Alufolie bedecktes Backblech legen und in den Ofen schieben. Wenn die Haut der Paprika beginnt, schwarz zu werden, das Blech aus dem Ofen nehmen, mit feuchten Küchenkrepp abdecken und etwas abkühlen lassen. Dann die Paprika enthäuten und in Streifen schneiden.

Die rote Zwiebel schälen und in grobe Stücke schneiden. In einer Pfanne etwas Olivenöl auf mittlerer Stufe erhitzen und die Zwiebeln darin garen. Dann aus der Pfanne nehmen und beiseite stellen.

Die Chilischote entkernen und fein hacken. Die Minzblätter von den Stielen abstreifen und fein hacken. Das Weiße der Lauchzwiebeln quer in dünne Scheiben schneiden.

Couscous mit Wasser als Garflüssigkeit nach Packungsanweisung zubereiten. Den Kreuzkümmel im Mörser zerstoßen und zum Couscous geben. Paprika, Zwiebelstücke, Chili, zwei Drittel und die Lauchzwiebel unter das Couscous rühren. Etwas Olivenöl darunter heben und mit Salz und Pfeffer abschmecken. Bis zum Servieren beiseite stellen.

In einer Pfanne etwas Olivenöl auf mittlerer Stufe erhitzen. Die Lammspieße hineinlegen und von allen Seiten rosa braten. Dabei salzen und pfeffern. Währendessen das Tandoori-Gewürz in einer Tasse mit etwas Olivenöl verrühren. Die Spieße damit bestreichen.

Die Lammspieße auf dem Couscous anrichten, mit der restlichen Minze bestreuen und mit dem Lammjus servieren.

Ich liebe orientalisches

Ich liebe orientalisches Essen, dieses merke ich mir, das wird es demnächst geben.
Herzliche Grüße und ein schönes Pfingstwochenende
Sabine

Mjam...

.... der Jus rundet das bestimmt perfekt ab! Ich liebe Lamm-Spieße und ich denke das Hüfte auch sehr gut passt! Filet passt besser am Stück gegrillt...

Kommentar hinzufügen

Der Inhalt dieses Feldes wird nicht öffentlich zugänglich angezeigt.
  • Internet- und E-Mail-Adressen werden automatisch umgewandelt.
  • Zeilen und Absätze werden automatisch erzeugt.
CAPTCHA
Diese Frage dient dazu festzustellen, ob Sie ein Mensch sind und um automatisierte SPAM-Beiträge zu verhindern.