Leicht und lecker: Salat mit gegrillter Avocado, Ziegenkäse und Zitronendressing

Salat mit gegrillter Avocado, Ziegenkäse und Zitronendressing

Vor kurzem war Tim Mälzer in der ARD mit einer Sendung zu sehen, in der mit Hilfe von freiwilligen Teilnehmern die Auswirkungen von mediterraner Ernährung, Ernährung mit deutscher Hausmannskost und Ernährung durch Fastfood (also McDoof und Co.) verglichen wurden. Das verblüffende Ergebnis: Es gibt keinen Unterschied. Nachdem die Teilnehmer sich jeweils 4 Wochen gemäß den Vorgaben des Tests ernährt hatten, konnte tatsächlich bei wichtigen Parametern wie den Blutfettwerten keine signifikante Differenz zwischen den Testgruppen festgestellt werden.

Ist es also egal, was wir essen? Das sicher nicht. Die Probanden aus der Fastfood-Gruppe fühlten sich durch die schwere Kost müde und schlapp. Wohingegen die mediterrane Gruppe vor Elan nur so strotzte. Als wichtige Randbedingung haben alle 3 Gruppen während des Tests die gleiche Kalorienmenge zu sich genommen. Die mediterrane Gruppe hat also große Mahlzeiten und die Fastfood-Gruppe wegen der hohen Energiedichte dieser Kost kleine Mengen bekommen. Dadurch hat sich bei den Personen in dieser Gruppe aber schnell wieder ein Hungergefühl eingestellt. Hätten sie nun gleich wieder weiter Fastfood gefuttert, wäre der Test ganz anders ausgefallen. Solange man nur auf die Kalorienmenge achtet, scheint es also egal zu sein, wie man sich ernährt. So jedenfalls die provokante These dieser Untersuchung.

Wie dem auch sei, bei diesem Fastfood der mediterranen Art muss man keine Bedenken haben. Wir haben zwei Rezepte von Tim Mälzers Website kombiniert: Salat mit Zitronendressing und gegrillte Avocado. Eine sauleckere und gesunde Kombination.

Zutaten

(für 2 Personen)

  • 1 EL Koriandersaat
  • 1 – 2 EL Honig
  • 6 EL Olivenöl
  • 1 – 2 EL Zitronensaft
  • 1 TL Chiliflocken
  • Salz
  • 1/2 TL getrockneter Thymian
  • 80 g Friséesalat
  • 80 g Radicchio
  • 40 g gemahlene Mandeln
  • 1 feste Avocado
  • 60 g Ziegenkäserolle
  • 3 EL Olivenöl

Zubereitung

Die Koriandersaat im Mörser fein zerstoßen. Honig, Olivenöl, Zitronensaft, Chiliflocken, Salz, Koriander und Thymian in ein Glas mit Schraubverschluss geben. Das Glas verschließen, kräftig schütteln und im heißen Wasserbad ca. 10 Min. erwärmen.

Salat putzen, waschen und trockenschleudern. Friséesalat in mundgerechte Stücke zupfen, Radicchioblätter in Streifen schneiden.

Gemahlene Mandeln auf einen flachen Teller geben.
Avocado längs halbieren, den Stein entfernen und wenn möglich, schälen. Ziegenkäse in die Kernmulden füllen und mit einem Messer glatt streichen. Die Avocadohälften nochmals vorsichtig halbieren.
Die Avocadoviertel mit der einen Schnittfläche in die gemahlenen Mandeln drücken. Öl in einer beschichteten Pfanne erhitzen und die Avocadoviertel 30 Sek. auf der panierten Seite braten.

Mit dem Dressing und den gegrillten Avocados servieren.

Mhmmm, das klingt Super

Mhmmm, das klingt Super lecker :-) ich glaube, dass es das morgen geben wird!

Zu dem Kalorien-Spektakel:
Ich glaube mittlerweile auch, dass es nur eine Sache der Disziplin (Kalorienzählen) ist. Wenn man dann noch regelmäßig dem Sport frönt sollte die Waage keine Schrecken mehr beherbergen ;-)

Bei mir hat es gestern Abend

Bei mir hat es gestern Abend fast genau das Gleiche gegeben... nur umgekehrt... habe den Ziegenkäse grilliert und die Avocado roh gelassen... schmeckt wirklich herrlich!
Zu den Kalorien: da ess ich doch lieber mediterran und hab genug Elan...

Kommentar hinzufügen

Der Inhalt dieses Feldes wird nicht öffentlich zugänglich angezeigt.
  • Internet- und E-Mail-Adressen werden automatisch umgewandelt.
  • Zeilen und Absätze werden automatisch erzeugt.
CAPTCHA
Diese Frage dient dazu festzustellen, ob Sie ein Mensch sind und um automatisierte SPAM-Beiträge zu verhindern.