Limetten-Mascarpone-Tarte

Limetten-Mascarpone-Tarte

Der Keksboden von Petras Johannisbeer-Quarktorte hat mich seinerzeit extrem angesprochen. Jetzt habe ich sie nachgemacht.

Belagmäßig habe ich mich allerdings für Limette-Mascarpone entschieden (die Sahne aus Petras Rezept weggelassen, dafür die doppelte Menge Mascarpone - nichts für die schlanke Linie).

Die Tarte ist sehr einfach zuzubereiten aber dennoch köstlich: Wir hätten uns hineinsetzen können.

Zutaten

Boden

  • 200 g Löffelbiskuits
  • 200 g Butter

Belag

  • 4 Limetten
  • 140 g Puderzucker
  • 500 g Magerquark
  • 500 g Mascarpone
  • 6 Blatt Gelatine
  • Etwas Milch

Zubereitung

Boden

Die Butter bei schwacher Hitze schmelzen. Die Löffelbiskuits - evtl. portionsweise - in einen großen Gefrierbeutel geben und darin möglichst fein zerkrümeln (etwa mit dem Boden einer schweren Schüssel). Die Krümel mit der Butter gut mischen.

Einen Bogen Backpapier zwischen Boden und Rand einer Springform (26 cm Durchmesser) einspannen. Die Butter-Krümel-Mischung darauf geben, gleichmäßig verteilen und mit dem Rücken eines Esslöffels andrücken. Bis zur Weiterverarbeitung im Kühlschrank kühl stellen.

Belag

Die Limetten auspressen, und den Saft mit dem Puderzucker gut verrühren. In einer großen Schüssel den Mascarpone, den Quark mit der Limetten-Zucker-Saft gut verrühren.

Die Gelatine in ausreichend kaltem Wasser einweichen. In einem kleinen Topf etwas Milch auf kleiner Stufe erhitzen. Die Gelatineblätter ausdrücken und zu der Milch geben, dann rühren, bis sich die Gelatine vollständig aufgelöst hat. Diese Mischung nun gut mit der Quark-Mascarpone-Masse verrühren.

Dann die Masse auf den Keksboden geben und gut verteilen. Die Torte für 6 Stunden in den Kühlschrank stellen. Dann ggf. mit dünn aufgeschnittenen Limettenscheiben garnieren und servieren.

Trackback URL for this post:

http://www.mankannsessen.de/trackback/213

Da setze ich mich mit

Da setze ich mich mit hinein. ;-)

noch freie Plätze ?

hat ein köstlich frisches Aussehen, die neue Sitzgelegenheit.

In seiner Schlichtheit

sowas von schön :-) Torte ohne Backen und ohne überladende Garnitur - wird gespeichert!

Davon hätte ich jetzt auch

Davon hätte ich jetzt auch gerne ein Stück. Linie hin oder her. ;-)

Mission geglückt,

ich bin begeistert. Wie super lecker! Ich glaube, das probiere ich in einer pflanzenesser-freundlichen Variante mit Agartine auch mal aus. Mmhh!

oh, ich bin heute spät dran

oh, ich bin heute spät dran - hoffentlich ist da noch ein Stückchen für mich über...so gut wie das aussieht!

Na, wenigstens "Mager"quark

Na, wenigstens "Mager"quark verwendet, um wenigstens ein paar Kalorien zu sparen! ;-))

...

@dandu, lamiacucina: Herzlich willkommen in der Tarte!

@Gabi: Eben! - Einfach, schlicht und lecker.

@zorra: Man muss Prioritäten setzen.

@FIJ4W: Gute Idee, dann wird's vegetarier-kompatibel.

@Eva: Wer zu spät kommt, den bestraft das Leben. Bei dieser Tarte muss man schnell sein.

@Nathalie: Der Quark hat reine Alibifunktion ;-)

hmmm,

lecker sieht die aus! vielleicht mit einem kalorienärmeren Boden ? Biskuit oder so?

Ich glaub der Boden fällt

Ich glaub der Boden fällt bei der Mascarponecreme auch nicht mehr ins Gewicht ;-)
Ich find die Limettenscheibe als Deko extrem stylisch.. so natur pur ...

habe die tarte gestern

habe die tarte gestern ausprobiert: köstlich!
danke fürs rezept,
burgi

Schwer zu toppen

Das ist mal ein Nachtisch! Besticht durch seine Schlichtheit und das geniale Zusammenspiel von Süß und Herb. Wenn ich das nächste Mal wenn mit einem Menü beeindrucken will, ist die Limetten-Mascarpone-Tarte fest eingeplant.

Ich habe die Tarte bereits

Ich habe die Tarte bereits mehrmals ausprobiert und sie heute/gestern abend erneut serviert: köstlich wie immer! DANKE für das tolle Rezept!

So ein Stück hätte ich gern

So ein Stück hätte ich gern genau jetzt. Das schaut zum ohnmächtig werden gut aus.

Agartine In Limetten Mascarpone Tarte

wieviel Agartine ( Agar Agar) muss ich nehmen statt Gelatine?? vielen Dank

Tarte

Ein absolut leckeres und leichtes rezept , ich mag eigentlich keinen kuchen , aber hier könnte ich mich reinlegen ;-))

Supi Sache

Sieht nicht nur lecker aus sondern ist auch noch einfach. Werde ich mal selber machen, meine Kinder werden sich freuen die stehen auch voll auf Limetten.

Die ist Klasse ...

gestern ausprobiert ... Heute alles weg ;o)
Die machen wir jetzt bestimmt öffters .

Lg Kerstin & einen schönen Sonntag

Ausgesuchter Liebling

www.huettenhilfe.de ruft die Blogger zum 'Fremdkochen' auf und zwar mit dem Thema: Tartes.
Dieses wunderbare Rezept ist mein Beitrag dazu und ab sofort der Lieblingskuchen der Familie! LG Hella :-)

Freut mich

... und ist mir eine Ehre.

zum reinknien schön!

zum reinknien schön!

Kommentar hinzufügen

Der Inhalt dieses Feldes wird nicht öffentlich zugänglich angezeigt.
  • Internet- und E-Mail-Adressen werden automatisch umgewandelt.
  • Zeilen und Absätze werden automatisch erzeugt.
CAPTCHA
Diese Frage dient dazu festzustellen, ob Sie ein Mensch sind und um automatisierte SPAM-Beiträge zu verhindern.

Nach dem Essen: Prickelnder Lesegenuss mit dem neuen Buch von Ann Westphal