Linguine à l'Orange

Linguine à l'Orange

Nach den fetten Feiertagen tut ein leichtes Gericht gut. Fündig geworden bin ich bei lamiacucina. Allerdings sind Robert's Spaghetti ai capperi e limone eher etwas für die warme Jahreszeit. Also wurde der Zitronensaft kurzerhand durch Orangensaft und die Kapern durch getrocknete Oliven ersetzt. Fertig war das winterkompatible, leichte Pastagericht.

Zutaten

(für 2 Personen)

  • 80 g getrocknete schwarze Oliven
  • 30 g weiche Butter
  • 200 ml Olivenöl
  • 200 ml Gemüsebrühe
  • 100 ml Orangensaft (das entspricht etwa 2 Orangen)
  • Etwas Orangenschalenabrieb
  • 2 Zweige Thymian
  • 400 g Linguine
  • Salz, Pfeffer
  • 1/2 Bund frisches Basilikum, gehackt
  • Frisch geriebener Parmesan

Zubereitung

Das Olivenfruchtfleisch von den Kernen schneiden. Die Hälfte von dem Fruchtfleisch zusammen mit dem Olivenöl, der Butter, der Brühe, dem Orangenschalenabrieb mit einem Stabmixer zu einer Emulsion aufmixen. Abgezupfte Thymianblätter zugeben und beiseitestellen.

Die Linguine al dente kochen, abgießen und zurück in den Topf geben. Die Oliven-Orangen-Emulsion und die verbliebene Hälfte des Olivenfruchtfleisches hinzufügen und einige Minuten erhitzen. Dabei die Linguine mit der Sauce gut vermengen. Mit Salz und Pfeffer abschmecken. Schließlich das Basilikum untermischen und zusammen mit frisch geriebenem Parmesan servieren.

Linguine!

Irgendwie rutschen die mir immer ducht. Ich mache ständig Spaghettini oder Tagliatelle.
Komisch. Dein Rezept liest sich sehr gut, das hebe ich mir als Anregung für den nächsten Kohlenhydratschub auf! :)

Wunderbar, tolle Idee! Ich

Wunderbar, tolle Idee! Ich hab noch´n Gläschen toskanische Orangenoliven irgendwo rumfliegen...

Die sehen echt SEHR gut aus.

Die sehen echt SEHR gut aus. Noch diese Woche kommen die auf den Speiseplan!

Werde ich sicherlich mal

Werde ich sicherlich mal ausprobieren, frische Alternative.

hallo danke für das lecker

hallo

danke für das lecker lesbare rezept, ich werde es am w.ende für meine freunde kochen und freu mich schon drauf. Ich bin gespannt wie es mit der orangennote schmeckt, ich habe so einen kombination bisher nocht nicht probiert. ich werde berichten wie es mir und meinen gästen geschmeckt hat.

gruss

Sieht toll aus und ist sicher

Sieht toll aus und ist sicher "leicht" zu kochen, aber ein leichtes Gericht? Seid ihr Schwerarbeiter oder Sumo-Ringer? 100 g Olivenöl haben 897 kcal, bei der Dichte von 0.9 gibt dies etwa 800 kcal, zusammen mit der Butter fast die halbe Tagesration an Kalorien, und dann noch die Nudeln! 200 g pro Person ist ebenfalls eine Schwinger-Portionen. Aber oberlecker sieht's aus, das schreibe ich gerne :-)
PS: Oder ist das Rezept für 4-6 Personen?

Das sieht wunderbar aus. Wenn

Das sieht wunderbar aus. Wenn ich wieder normales Essen essen kann, will ich auch sowas haben!

@ Erich: hab Dir nicht so mädchenhaft. Kalorienausrechnen ist für Spaßverderber. Auch wenn ich zugegebenermaßen 400g Linguine eher auf drei Personen aufteilen würde.

Lecker

Das sieht doch lecker aus und ich bin mir sicher, dass sie bei unseren Jungs auch gut ankommen dürften. Sie LIEBEN Pasta in jeglicher Form.

Lecker! Aber...

... reicht locker für eine ganze (!) Packung Linguine (500 g).
Ansonsten: Schmeckt sehr fein, klasse Idee, Deine Abwandlung :)

Ich finde aber: zu viel Öl. Und: zu wenig Oliven.
Und den Sinn der Butter kann ich nicht erkennen, bei dem vielen Öl. Macht das wirklich Sinn?

Was vielleicht eine gute Ergänzung wäre: etwas Säure, z.B. Aceto Balsamico.

Tolle Variante! Das muss ich

Tolle Variante!
Das muss ich unbedingt ausprobieren, allerdings in etwas fettentschärfter Version.
Meinst Du mit getrockneten Oliven, die im Ofen gebackenen, die relativ dunkel und verschrumpelt aussehen?

nudeln

Tja, da geh ich doch gleich in die Küche und mach mir was Feines.

super

Das ist ja mal eine tolle Idee... habe am Wochende ein paar Gäste eingeladen und werde das gleich mal ausprobieren.

Mm,hh

Das kommt bei der nächten Party auf den Tisch.... sieht schon mal sehr gut aus

Kommentar hinzufügen

Der Inhalt dieses Feldes wird nicht öffentlich zugänglich angezeigt.
  • Internet- und E-Mail-Adressen werden automatisch umgewandelt.
  • Zeilen und Absätze werden automatisch erzeugt.
CAPTCHA
Diese Frage dient dazu festzustellen, ob Sie ein Mensch sind und um automatisierte SPAM-Beiträge zu verhindern.