Mediterranes mit Crunch: Paprika-Risotto mit Balsamico-Walnüssen

Paprika-Risotto mit Balsamico-Walnüssen

Obwohl aus der Not heraus geboren (die 2015er Jahresernte unseres Walnussbaums wollte verwertet werden), entpuppte sich dieses Gericht als ziemlich lecker. Das mild-würzige Risotto harmoniert perfekt mit den crunchy Balsamico-Aromen der Walnüsse. Tauscht man den Geflügel- gegen Gemüsefond, ist diese Kreation sogar komplett vegetarisch. Wir werden es mit Sicherheit mal wieder kochen.

Zutaten

(für 2 hungrige Personen)

  • 2 gelbe Paprika
  • Olivenöl
  • Einige Zweige frischer Thymian
  • 1 rote Paprika
  • 2 rote Zwiebeln
  • 1 l Geflügelfond
  • 2 Schalotten
  • Olivenöl
  • 1/8 l Noilly Prat
  • 250 g Risottoreis
  • Salz, Pfeffer
  • 4 Knoblauchzehen
  • 100 g Walnusskerne
  • Aceto Balsamico

Zubereitung

Den Backofen auf 250 °C vorheizen.

Die gelbe Paprika entkernen und längs vierteln bzw. achteln. Die Stücke nebeneinander mit der Haut nach oben auf ein mit Backpapier ausgelegtes Backblech legen. Paprika auf der obersten Schiene des Backofens für ca. 15 Minuten backen bis die Haut schwarz wird und Blasen wirft. Das Blech aus dem Ofen nehmen, und die Paprika mit einem feuchten Handtuch abdecken und einige Minuten abkühlen lassen. Dann die Haut abziehen und die Paprikastücke grob schneiden. Diese zusammen mit etwas Thymianblättern, Salz, Pfeffer und einem Schuss Olivenöl in ein hohes schmales Gefäß geben und mit einem Zauberstab pürieren. Für die spätere Verwendung beiseite stellen.

Die Temperatur des Backofens auf 220 °C reduzieren.

Die roten Paprika längs halbieren, entkernen und in grobe Stücke schneiden. Die roten Zwiebeln schälen und längs vierteln bzw. achteln. Die Zwiebel- und Paprikastücke auf einer flachen, ofenfesten Form verteilen. Mit etwas Olivenöl beträufeln und mit Salz, Pfeffer und einigen Thymianblättern bestreuen. Das Blech für ca. 20 Minuten in den Backofen schieben, bis das Gemüse leicht angeröstet ist. Dann aus dem Ofen nehmen und für die spätere Verwendung beiseite stellen.

In der Zwischenzeit den Geflügelfondin einem Topf auf niedriger bis mittlerer Stufe erhitzen. Den Knoblauch schälen und in dünne Scheiben schneiden. In einer großen Pfanne reichlich Oliven auf mittlerer Stufe erhitzen, den Knoblauch hinzufügen und ihn in wenigen Minuten leicht bräunlich anrösten. Dann aus der Pfanne nehmen und auf Küchenkrepp geben.

Die Schalotten schälen und fein hacken. Das Öl aus der Pfanne in den Topf geben, in dem das später zu Risotto zubereitet werden soll. Den Topf auf mittlerer Stufe erhitzen. Die Schalotten zugeben und unter Rühren glasig andünsten (nicht braun werden lassen). Den Reis dazugeben und umrühren bis er glänzt. Dann mit dem Noilly Prat ablöschen und umrühren bis der Reis die Flüssigkeit fast ganz aufgesogen hat. Nun nach und nach in kleinen Dosen den Geflügelfond angießen, unterrühren und warten, bis der Reis die Flüssigkeit fast ganz absorbiert hat. Den Vorgang wiederholen, bis der Reis weich, aber noch bissfest ist. Hierbei Salz, Pfeffer hinzufügen. Gegen Ende, wenn der Reis fast die gewünschte Konsistenz erreicht hat, die gelbe-Paprika-Masse sowie das Gemüse vom Blech zugeben und unterrühren. Einmal kurz köcheln lassen, dann den Topf vom Herd nehmen, etwas Butter einrühren und zugedeckt einige Minuten ruhen lassen. Dann mit Salz, Pfeffer und frischem Thymian abschmecken.

Währenddessen die Walnusskerne grob hacken und in einer Pfanne auf mittlerer Stufe ohne Fett einige Minuten anrösten. Dann ein guten Schuss Aceto Balsamico hinzufügen und - während dieser einköchelt - die Walnusskerne damit verrühren, so dass sie mit dem Balsamico bedeckt sind. Dann sofort aus der Pfanne in eine Schüssel geben.

Zum Servieren das Risotto in der Mitte von vorgewärmten Tellern anrichten. Den gerösteten Knoblauch und einige Balsamico-Wallnüsse darum verteilen und mit einigen Thymianblättchen bestreuen. Sofort servieren.

Kommentar hinzufügen

Der Inhalt dieses Feldes wird nicht öffentlich zugänglich angezeigt.
  • Internet- und E-Mail-Adressen werden automatisch umgewandelt.
  • Zeilen und Absätze werden automatisch erzeugt.
CAPTCHA
Diese Frage dient dazu festzustellen, ob Sie ein Mensch sind und um automatisierte SPAM-Beiträge zu verhindern.