Multikulti im Winter: Pasta mit asiatischer Wirsing-Lachs-Sauce

Pasta mit asiatischer Wirsing-Lachs-Sauce

Wirsing und Pasta? Das klingt zugegebenermaßen erst einmal merkwürdig. Es passt aber hervorragend zusammen, und zwar in einer durch Kokosmilch, Ingwer und Fischsauce thailändisch angehauchten Sauce in Kombination mit Lachs. So richtig multikulti eben. Und wer es vegetarisch möchte, lässt den Lachs einfach weg.

Zutaten

(für 2 hungrige Personen)

  • 1/2 Kopf Wirsing
  • 400 g Lachsfilet ohne Haut
  • 1 Zwiebel
  • 1 Knoblauchzehe
  • 1 walnussgroßes Stück frischer Ingwer
  • 1 rote Chili
  • Öl zum Braten
  • 800 ml Kokosmilch
  • Fischsauce
  • 400 g Pasta (z.B. Spaghetti oder Linguine)
  • Frisch gehackter Koriander

Zubereitung

Die unschönen äußeren Blätter des Wirsings entfernen. Die restlichen Blätter abtrennen. In einem großen Topf mit kochendem Salzwasser die Wirsingblätter 10 Minuten lang blanchieren. Dann aus dem Wasser heben und in Eiswasser abschrecken. Anschließend die Blätter aus dem Wasser heben, abtropfen lassen, die Mittelrippe entfernen und das restliche Blatt in kleine Rauten schneiden.

Den Lachs unter fließendem Wasser gründlich waschen, mit Küchenkrepp trocken tupfen und in ca. 2 cm große Würfel schneiden.

Grüner Spargel

Der Lachs und der blanchierte Wirsing warten auf ihre Verwendung.

Zwiebel, Knoblauch und Ingwer schälen und fein hacken. Die Chili entkernen und ebenfalls fein hacken. In einer großen Pfanne etwas Öl zum mittlerer Stufe erhitzen. Zwiebel, Knoblauch, Ingwer und Chili hinzufügen und einige Minuten rührbraten. Dann die Kokosmilch angießen und einige Minuten köcheln lassen. Mit etwas Fischsauce salzen.

In der Zwischenzeit die Pasta nach Packungsvorschrift in kochendem Salzwasser garen.

Ca. 8 Minuten bevor die Pasta gar ist, den Lachs in die Sauce geben und unterrühren. Ca. 3 Minuten später den Wirsing hinzufügen und ebenfalls unterrühren.

Sobald die Pasta gar ist, abgießen und zu der Sauce in die Pfanne geben. Den frisch gehackten Koriander ebenfalls hinzufügen und alles vermischen. Dann sofort servieren.

Extrem lecker, mipi

Danke für das tolle Rezept! :o)

Liebe Grüße
Diana

Richtig gut!

Hallo,
ich habe das Rezept jetzt 2 Mal gemacht, einmal mit Lachs und einmal - weil er weg musste :) - mit Halloumi. Beide Varianten waren richtig gut!

Vielen Dank für das Rezept.
Viele Grüße
Jule

Klasse

Danke für die Rückmeldung

Lecker, lecker, lecker

Habe das Rezept heute gemacht und bin sehr begeistert.
Schmeckt der ganzen Familie gut und wird demnächst auch mal Gästen als Primi Piatti vorgesetzt. Danke für´s Rezept!!!

Eines der besten Lachsrezepte das ich je probierte!

Mit so wenigen Zutaten (erst war ich skeptisch) ist eines der besten Wokgerichte entstanden! Ich habe die Soße mit Sepiapasta serviert - traumhaft! DANKE!

Danke

Vielen dank für das Lob und sorry für die späte Veröffentlichung. Wir werden derzeit mit Spam-Kommentaren geradezu geflutet, da übersieht man leicht mal das wenige sinnvolle.

Kommentar hinzufügen

Der Inhalt dieses Feldes wird nicht öffentlich zugänglich angezeigt.
  • Internet- und E-Mail-Adressen werden automatisch umgewandelt.
  • Zeilen und Absätze werden automatisch erzeugt.
CAPTCHA
Diese Frage dient dazu festzustellen, ob Sie ein Mensch sind und um automatisierte SPAM-Beiträge zu verhindern.