Nachgekocht: Saibling mit St. Clements Sauce und grünem Ofenspargel

Saibling mit St. Clements Sauce und grünem Ofenspargel

Endlich gibt es die klassische Kombination aus Orange und grünem Spargel auch bei mankannsessen.de. Hier in einer Variante von Chili und Ciabatta. Köstlich! Selbst gefangene Forellen wie bei Petra hatte ich leider nicht zur Hand, daher kam Saibling zum Einsatz. Schön fand ich die Idee, den Spargel im Ofen zuzubereiten. Das klappt hervorragend. Wer von Spargel mit Sauce Hollandaise mittlerweile genug hat, sollte dieses Gericht unbedingt ausprobieren.

Zutaten

(für 2 Personen)

  • 500 g Grüner Spargel
  • Olivenöl
  • Zesten und Saft von einer Zitrone
  • Zesten und Saft von zwei Orangen
  • Einige EL Ahornsirup
  • Einige TL Dijonsenf
  • 2 Saiblingsfilets mit Haut
  • Olivenöl
  • Butter
  • 1 Bund glatte Petersilie
  • Salz, Pfeffer

Zubereitung

Den Backofen auf 230°C vorheizen.

Den geputzten Spargel einlagig auf ein mit Alufolie belegtes Blech legen, mit Olivenöl beträufeln und darin wenden, salzen und pfeffern. Das Blech je nach Dicke des Spargels für 10 - 15 Minuten in den Ofen schieben.

Den Orangen- und Zitronensaft mit der abgeriebenen Schale, 3 EL Ahornsirup und 2 TL Senf verrühren.

Die Saiblingsfilets unter fließendem Wasser abspülen und trocken tupfen. Eine Pfanne auf mittlerer Stufe erhitzen und etwas Butter und Olivenöl hineingeben. Die Filets mit der Hautseite nach unten hineinlegen, salzen und pfeffern und mit einem Pfannenheber platt drücken. Sobald die Filets zur Hälfte gar sind, die Pfanne vom Herd nehmen, die Filets auf die andere Seite drehen und noch kurz in der Pfanne lassen. Die Filets sollen knapp gar sein. Dann die Haut abheben und wegschmeißen. Nun die Hautseite ebenfalls salzen und pfeffern. Die Filets aus der Pfanne nehmen und auf eine vorgewärmte Platte legen und mit Alufolie abdecken. Die Pfanne zurück auf den Herd stellen und die Sauce in die Pfanne geben. Einköcheln lassen bis sie eine sirupartige Konsistenz entsteht. Mit Senf, Ahornsirup, Salz und Pfeffer abschmecken.

Den Fisch mit gehackter Petersilie bestreuen, etwas Sauce darüber geben, den Rest sowie Spargel dazu reichen.

Dazu passen in Butter angebratene Pellkartoffeln.

Tolle Sauce ...

& toller Fisch! ;)

Kommentar hinzufügen

Der Inhalt dieses Feldes wird nicht öffentlich zugänglich angezeigt.
  • Internet- und E-Mail-Adressen werden automatisch umgewandelt.
  • Zeilen und Absätze werden automatisch erzeugt.
CAPTCHA
Diese Frage dient dazu festzustellen, ob Sie ein Mensch sind und um automatisierte SPAM-Beiträge zu verhindern.