Passend zum Frühlingsbeginn: Lachssteaks mit Spinat-Stampfkartoffeln und geröstetem Knoblauch

Lachssteaks mit Spinat-Stampfkartoffeln und geröstetem Knoblauch

Der Frühling ist da. Bei uns im Kurpfälzischen lacht die Sonne vom Himmel, und das Thermometer wird heute wohl über die 20 °C klettern. Das schreit nach leichten, frühlingshaften Gerichten, wie zum Beispiel diesen mediterran angehauchten Lachssteaks. Der mit Fenchel und Chili gewürzte Fisch ist superzart und saftig. Unter die Stampfkartoffeln ist frischer Blattspinat gerührt. Der Hit ist jedoch der geröstete Knoblauch. Mit diesen Gericht ist man auch kulinarisch voll im Frühling angekommen.

Zutaten

(für 2 hungrige Personen)

  • 8 Knoblauchzehen
  • Ca. 125 ml Olivenöl
  • 150 g Blattspinat
  • 1 kg mehlig kochende Kartoffeln
  • Salz, Pfeffer, Muskatnuss
  • 2 Lachssteaks (à 200-250 g)
  • Chilipulver,
  • Geriebene, getrocknete Fenchelsamen
  • Zesten von einer Zitrone

Zubereitung

Die Knoblauchzehen schälen. 4 Zehen in grobe Stücke hacken und zusammen mit gut 100 ml Olivenöl in eine kleine Kasserole geben und bei kleiner Hitze abgedeckt in etwa 1 Stunde weich garen. Die anderen 4 Zehen in feine Scheiben schneiden und zur späteren Verwendung beiseite stellen.

Den Spinat gründlich waschen und abtropfen lassen.

Die Kartoffeln schälen und in Salzwasser garen.

In der Zwischenzeit großzügig Olivenöl in einer großen Pfanne auf mittlerer Stufe erhitzen, und die Knoblauchscheiben darin goldbraun braten. Dann mit einem Pfannenheber aus dem Öl fischen und zum Entfetten auf Küchenkrepp legen.

Den Spinat in die Pfanne mit den Olivenöl geben und in wenigen Minuten unter Rühren zusammenfallen lassen. Dabei salzen, pfeffern und mit etwas geriebener Muskatnuss bestreuen. Die Pfanne dann vom Herd ziehen.

Sobald die Kartoffeln gar sind, abgießen, die Knoblauchstücke mit einer Gabel aus der Kasserole fischen und zu den Kartoffeln geben. Das Ganze stampfen und mit Salz und Pfeffer würzen. Den Spinat samt Flüssigkeit dazugeben und alles gut verrühren. Etwas Olivenöl aus der Kasserole dazugeben bis die gewünschte Konsistenz erreicht ist. Die Stampfkartoffeln warm stellen.

Entgräteter Lachssteaks

Die Lachssteaks sind entgrätet und gewürzt und werden von Zahnstochern in Form gehalten.

Die Lachssteaks gründlich unter fließendem Wasser abspülen und mit Küchenkrepp trocken tupfen. Dann mit einem kleiner Messer die Gräten aus den Steaks schneiden, und zwar so, dass die Steakhälften an der Rückeseite zusammen bleiben. Dann jeweils 2 Holzspieße oder Zahnstocher quer durch die Steak stechen damit diese zusammen gehalten werden. Die Steaks von beiden Seiten mit Chilipulver, Fenchel und Salz würzen.

In der Pfanne etwas Olivenöl auf mittlerer Stufe erhitzen. Die Steaks darin je nach Dicke auf jeder Seite für 2 bis 4 Minuten braten, so dass sie innen schön saftig sind.

Dann die Steaks mit den SPinat-Stampfkartoffeln, den gerösteten Knoblauchscheiben und den Zitronenzesten auf vorgewärmten Tellern anrichten und sofort servieren.

Kommentar hinzufügen

Der Inhalt dieses Feldes wird nicht öffentlich zugänglich angezeigt.
  • Internet- und E-Mail-Adressen werden automatisch umgewandelt.
  • Zeilen und Absätze werden automatisch erzeugt.
CAPTCHA
Diese Frage dient dazu festzustellen, ob Sie ein Mensch sind und um automatisierte SPAM-Beiträge zu verhindern.