Pasta rapida I: Linguine mit Tomaten und Rucola

Pasta rapida I: Linguine mit Tomaten und Rucola

Kennen wir die Situation nicht alle: Nach einem langen Arbeitstag hat man abends Lust auf ein leichtes Essen. Da man nicht ewig in der Küche stehen möchte, sollte es sich schnell zubereiten lassen. Zudem sollte es der Jahreszeit angepasst sein (in diesem Fall - Mitte Mai, 25-30 °C, Sonnenschein - also sommerlich).

Was liegt näher als ein nettes Pastagericht zu machen? Pasta (Linguine), Olivenöl, Parmesan, Salz und Pfeffer sind ohnehin im Haus. Da das alleine aber etwas eintönig ist, springt man auf der Heimfahrt noch schnell in den Supermarkt und besorgt frische Tomaten und Rucola.
Zu Hause angekommen, alles schnell zubereiten und dann in aller Ruhe zusammen mit einem Glas Rotwein auf dem Balkon in der abendlichen Sonne genießen. Kann es einen schöneren Feierabend geben?

Zutaten

(für 2 Personen)

  • 400 g Linguine
  • 400 g frische Tomaten (Kirsch- bzw. Cocktailtomaten)
  • 60 g Rucola
  • 2 Zehen Knoblauch
  • Olivenöl
  • Salz, Pfeffer
  • Parmesan

Zubereitung

Den Knoblauch schälen und ind feine Scheiben schneiden. Die Tomaten und den Rucola waschen und abtropfen lassen. Den Stielansatz aus den Tomaten entfernen und die Tomaten in mundgerechte Stücke schneiden. Rucola grob hacken. Den Knoblauch schälen und in feine Scheiben schneiden.

Die Linguine in kochendem Salzwasser bissfest kochen.

In der Zwischenzeit den Knoblauch in einer großen Pfanne (sie muss groß genug sein für die Linguine, die Tomaten und den Rucola) in Olivenöl bei mittlerer Hitze kurz anbraten. Der Knoblauch sollte keine Farbe nehmen.

Kurz bevor die Linguine gar sind, 2-3 Kellen vom Kochwasser in die Pfanne zum Knoblauch geben. Etwas Salz und Pfeffer hinzufügen.

Die Linguine abgießen und in die Pfanne geben. Die Tomaten und den Rucola hinzufügen. Alles gut vermischen und kurz in der Pfanne schwenken. Dabei nach Geschmack weiteres Olivenöl, sowie Salz und Pfeffer zugeben.

Mit frisch geriebenem Parmesan servieren.

Luxus pur.

Du hast recht: Schöneres als Pasta, Rotwein und Sonne entspannt genießen gibt es kaum. Viele fahren dafür Tausende km in Urlaub! ;)

Einfach

kann so gut sein, wenn die Qualitaet der Zutaten stimm. Sieht prima aus, und dann noch mit Sonnenschein und Rotwein :-))

Nein

bei diesem Foto kann man Dir nur zustimmen.

Herrlich,

da möchte man sich gleich mit an den Tisch setzen!

Südliches Bad

In dem Bild könnte ich schwimmen gehen! ;-)

So wie Onkel Dagobert im

So wie Onkel Dagobert im Geldspeicher?

Schöner geht's kaum!

Schöner geht's kaum!

Genau so, woher weisst du

Genau so, woher weisst du dass? ;-)

Pingback

[...] Gattung „Pasta Rapida“ gehört dieses Rezept nicht gerade. Ich habe es modifiziert, da es in der [...]

Kommentar hinzufügen

Der Inhalt dieses Feldes wird nicht öffentlich zugänglich angezeigt.
  • Internet- und E-Mail-Adressen werden automatisch umgewandelt.
  • Zeilen und Absätze werden automatisch erzeugt.
CAPTCHA
Diese Frage dient dazu festzustellen, ob Sie ein Mensch sind und um automatisierte SPAM-Beiträge zu verhindern.