Perfekt zu Fisch-Curry: Cazal Viel Chardonnay Viognier Vin de Pays d'Oc 2008

Cazal Viel Chardonnay Viognier

Cuvées der beiden Rebsorten Chardonnay und Viognier gehören zu meinen Lieblings-Weißweinen. Sie sind meistens aromatisch und fruchtig, haben dabei aber in der Regel genügend Statur, um pikante asiatische Gerichte zu begleiten.

Ein bemerkenswerter Vertreter dieser Gattung ist der Chardonnay Viognier Vin de Pays d'Oc 2008 der Domaines de Cazal Viel aus dem Languedoc in Südfrankreich. Die strenge französische Appellation d'Origine Contrôlée schreibt bekanntermaßen für die Weine einer Region ein Mischungsverhältnis bestimmter Rebsorten fest vor. Wer sich nicht daran hält, darf seinen Wein höchstens als Vin de Pays (Landwein) verkaufen. Nominell ist dies eine niedrigere Qualitätsstufe, praktisch muss das aber nichts bedeuten.

Bei Cazal Viel war man schlicht der Meinung, dass eine Cuvée aus zwei Drittel Chardonnay mit einem Drittel Viognier eine perfekte Mischung aus Fruchtigkeit und Frische mit ausdrucksstarken Aromen ergibt, auch wenn sie nicht den Vorgaben der lokalen AOC entspricht. Dem kann ich nur beipflichten und zitiere der Bequemlichkeit halber den werten Kollegen Uli Kutting vom Weinspion, dessen Philosophie mir sehr sympathisch ist und der diesen Wein bereits im August letzten Jahres sehr treffend beschrieben hat:

"Der Wein ist hell strohgelb mit goldenen Reflexen. In der Nase kombinieren sich die Zitrus-, Pfirsich- und Honigmelonenaromen mit dem leichten Kitzeln der frischen Säure. ... Das gleiche Kitzeln hat man auch auf der Zunge, es wird aber recht schnell durch den (vielleicht zu) weichen und schon fast cremigen Gesamteindruck neutralisiert. Ein Zugeständnis an die 13 Vol.-%? ... Gut gekühlt ist der 2008er Chardonnay-Viognier von den Domaines de Cazal Viel, übrigens ein Vin de Pays d’Oc, ein ehrlicher Terrassenwein für die Abendstunden. Oder auch eine gute Wahl zu Fisch, hellem Fleisch und leichter Asia-Küche."

Dem habe ich nichts hinzuzufügen, der Cazal Viel Chardonnay Viognier war der perfekte Begleiter zu meinem geliebten Fischcurry mit Äpfeln.

Beschaffung

Leider war dieser Wein nur zeitweise als Aktionswein bei Jacques für wirklich preiswerte 5,20 € erhältlich, deshalb kann ich derzeit zu meinem Bedauern keine Bezugsquelle angeben. Jacques hat allerdings immer wieder mal sehr attraktive Chardonnay-Viognier-Cuvées im Angebot. Das nächste Mal gebe ich rechtzeitig Bescheid, versprochen.

Was kostete er denn,

Was kostete er denn, Grössenordnung?
Andere Chardonnay Viognier fand ich um die 7-8 Euro.

Preis

Sorry Erich, ganz vergessen, danke für den Hinweis! Hab's noch dazugeschrieben.

Kommentar hinzufügen

Der Inhalt dieses Feldes wird nicht öffentlich zugänglich angezeigt.
  • Internet- und E-Mail-Adressen werden automatisch umgewandelt.
  • Zeilen und Absätze werden automatisch erzeugt.
CAPTCHA
Diese Frage dient dazu festzustellen, ob Sie ein Mensch sind und um automatisierte SPAM-Beiträge zu verhindern.