Resteküche auf asiatisch: Rotes Gemüsecurry mit Huhn und Pistazien

Rotes Gemüsecurry mit Huhn und Pistazien

Bekanntlich sind viele der weltweit erfolgreichsten Rezepturen aus der Resteküche entstanden, ich sag nur Pizza, Paella und Eintopf. Diesen Ehrgeiz hatte ich nicht, als ich dieses Curry zusammenrührte. Es galt nur, eine größere Menge Staudensellerie und Karotten aufzubrauchen, außerdem einen Posten roter Currypaste, der schon etwas über dem MHD war. Eine weitere Restezutat waren die Pistazien. Eigentlich sollten es Cashewkerne, Mandeln oder Pinienkerne sein, aber Pistazien waren als einzige noch da. Im Nachhinein denke ich: Das war auch gut so.

Zutaten

für drei Personen

  • 500 g Broccoli (frisch oder TK)
  • 3 Karotten
  • 3 Stangen Staudensellerie
  • 1 Fenchelknolle
  • 1 Bund Frühlingszwiebeln
  • 2 kleine Zwiebeln
  • 500 g Hühnchenbrustfilet
  • 1 Dose Kokosmilch
  • 1-2 EL rote Currypaste (je nach gewünschter Schärfe)
  • 1 Handvoll Pistazienkerne
  • 1-2 EL Fischsauce
  • etwas neutrales Öl zum Braten
  • Weiteres Gemüse der Saison nach Verfügbarkeit und Bedarf

Zubereitung

Das Gemüse waschen, Broccoli in Röschen zerteilen, Karotten, Fenchel und Staudensellerie putzen und in Scheiben bzw. Streifen schneiden. Zwiebeln schälen und fein hacken, Frühlingszwiebeln in dünne Scheiben schneiden. Hühnchenbrust waschen, trockentupfen und in mundgerechte Streifen schneiden.
1 EL Öl in einem Wok bei mittlerer Hitze erhitzen, die Hälfte der Currypaste zufügen und rühren, bis es duftet. Falls die Paste am Wokboden anhängt, kleine Mengen Wasser hinzugießen und den Bratensatz vom Boden lösen. Das Hühnchenfleisch zufügen und von allen Seiten anbraten. Herausnehmen und einen weiteren EL Öl erhitzen, die übrige Currypaste zugeben und rühren, siehe oben. Gehackte Zwiebeln zugeben, kurz anschwitzen, dann das restliche Gemüse bis auf die Frühlings-zwiebeln. Alles kurz anbraten, dann mit Kokosmilch angießen, die Hitze reduzieren und geschlossen ca. 15 Minuten köcheln lassen. Nach 10 Minuten das Hühnchenfleisch wieder zufügen. Zum Schluss mit Fischsauce abschmecken, die Pistazien drunterrühren und mit den Frühlingszwiebelringen bestreuen.

Dazu passt...

... der kürzlich hier vorgestellte Albet i Noya Cabernet rosat 2013.

toll

Tolles Rezept. Ich habe es gestern zum Muttertag nachgekocht.
Alle waren begeistert.

Danke!

Kommentar hinzufügen

Der Inhalt dieses Feldes wird nicht öffentlich zugänglich angezeigt.
  • Internet- und E-Mail-Adressen werden automatisch umgewandelt.
  • Zeilen und Absätze werden automatisch erzeugt.
CAPTCHA
Diese Frage dient dazu festzustellen, ob Sie ein Mensch sind und um automatisierte SPAM-Beiträge zu verhindern.