Royaler Genuss: Kalbssteak Balmoral

Kalbssteak Balmoral

Keine Sorge, Balmoral muss man nicht kennen - es sei denn, man ist regelmäßige Leserin der royalen Klatschpresse. Denn Schloss Balmoral ist, wie Wikipedia weiß, die Sommerresidenz der Queen. Und da es zudem in Schottland liegt, dürfte klar sein, welche Zutat in diesem Rezept nicht fehlen darf. Richtig: Whisky! Am besten schottischer. Der gute Single Malt muss es aber nicht unbedingt sein, mit dem hält sich am besten der Koch bei Laune ;-)

Im Original stammt das Gericht von der Website Swiss Milk, dem Internetauftritt der Vereinigung Schweizer Milchproduzenten. Und damit ist die zweite wichtige Zutat klar: Milchprodukte. Leider hatte ich keine schweizer Erzeugnisse zur Hand und bin daher auf einheimische (sprich deutsche) Crème double ausgewichen. Das tut dem Ganzen aber keinen Abbruch. Die Sauce ist herrlich aromatisch und die Steaks wunderbar zart. Very delicious, indeed, this scotch-swiss coproduction!

Zutaten

(für 2 hungrige Personen)

  • 500 g Kalbsrückensteaks
  • Öl zum Braten
  • Etwas Butter
  • 2 Zweige frischer Thymian
  • Ein guter Schuss Whisky
  • 2 Schalotten
  • 300 g braune Champignons
  • 400 ml Kalbsfond
  • 125 g Crème double
  • Dijonsenf
  • Saft einer halben Zitrone
  • Petersilie
  • Salz, Pfeffer
  • 300 g grüne Tagliatelle

Zubereitung

Die Kalbsteaks ca. eine Stunde vor der Zubereitung aus dem Kühlschrank nehmen, damit sie Raumtemperatur annehmen. Den Backofen auf 80 °C vorheizen.

Kurz vor der Zubereitung etwas Öl und etwas Butter in einer großen Pfanne auf mittlerer Stufe erhitzen. Die Thymianzweige hinzufügen und einige Minuten unter Rühren das Fett damit aromatisieren. Währenddessen die Schalotten schälen und fein hacken, sowie die Champignons putzen und in grobe Stücke schneiden.

Die Steaks in der Pfanne in wenigen Minuten von beiden Seiten anbraten, dabei salzen und pfeffern. Mit Whisky begießen und flambieren. Anschließend die Steaks aus der Pfanne nehmen und in eine flache Form geben. Das Flüssigkeit aus der Pfanne mit den Thymianzweigen darüber gießen, und die Form für ca. 20 - 30 Minuten (je nach Dicke der Steaks in den Ofen stellen.

Die Schalotten mit etwas Öl in die Pfanne geben und kurz anbraten. Dann die Champignonstücke hinzufügen, alles salzen und pfeffern und ca. 5 Minuten rührbraten. Dann die Pilze und die Schalotten aus der Pfanne nehmen und zur späteren Verwendung beiseite stellen.

Den Kalbsfond und die Crème double in die Pfanne geben und für ca. 15 Minuten reduzieren. Dann mit Salz, Pfeffer, Senf und Zitronensaft pikant abschmecken. Kurz vor dem Servieren die Champignons und die Schalotten hinzufügen und alles verrühren. Hitze reduzieren.

Währenddessen die Tagliatelle in kochendem Salzwasser nach Packungsvorschrift garen, abgießen und zurück in den Topf geben. Die Petersilie fein hacken und zusammen mit etwas Butter zu den Tagliatelle geben und alles gut vermengen.

Sobald die Steaks gar sind (sie sollen innen noch zartrosa sein) dies zusammen mit etwas Pilzsauce und Tagliatelle auf vorgewärmten Tellern anrichten. Enjoy your meal!

Ich nenne das Ganze

Ich nenne das Ganze Kalbssteak à la normande (noch lieber Kalbskotelettes) und nehme anstelle von Whisky den von mir heiss geliebten Calvados ;-)

So schnell kann's gehen

Da nimmt man einen anderen Alkohol und schon wird aus dem schottischen ein normannischer Einschlag.

Kommentar hinzufügen

Der Inhalt dieses Feldes wird nicht öffentlich zugänglich angezeigt.
  • Internet- und E-Mail-Adressen werden automatisch umgewandelt.
  • Zeilen und Absätze werden automatisch erzeugt.
CAPTCHA
Diese Frage dient dazu festzustellen, ob Sie ein Mensch sind und um automatisierte SPAM-Beiträge zu verhindern.