Schnelles Bistroessen: Hähnchenbrust à la moutarde nach Daniela Chemellis

Hähnchen à la moutarde

Dieses Mal bin ich im Magazin der FAZ fündig geworden. Daniela Chemellis stellt dort anscheinend häufiger Rezepte vor. Sie hat in der Zürcher Altstadt ein beliebtes Quartierrestaurant geführt und ist zur Zeit als Stör- und Gastköchin im In- und Ausland unterwegs.

Die Ausgabe der vergangenen Woche enthielt ihr Rezept "Trutenbrust à la moutarde". Das Gericht stammt ursprünglich aus dem Bistro "Côté Jardin" in der südfranzösischen Stadt Uzès. Daniela Chemellis bereitet es mit Putenbrust zu ("Trute" ist schweizerisch für "Pute"), und der Wirt des "Côté Jardin" verwendet auch hin und wieder Kaninchenteile dafür. Ich habe es mit Hähnchenbrust nachgekocht.

Und da diese schnell zuzubereitenden französischen Bistrogerichte Cucina rapida par excellence sind, ist dies unser Aprilbeitrag.

Cucina rapida - schnelle Küche für Genießer. Ein Blog-Event von mankannsessen.de

Zutaten

(für 2 Personen)

  • Olivenöl
  • Butter
  • 2 halbe Hähnchenbrüste (insgesamt ca. 500 g)
  • 3 Stangen Lauch
  • Einige Zweige frischer Thymian
  • 150 ml trockener Weißwein
  • 250 g Crème fraîche
  • 2 TL Dijonsenf
  • Saft einer halben Zitrone
  • Salz, Pfeffer

Zubereitung

Etwas Olivenöl und etwas Butter in einer Pfanne auf mittlerer Stufe erhitzen. Die Hähnchenbrüste darin von allen Seiten gut anbraten. Dabei mit Salz, Pfeffer und etwas frischem Thymian würzen.

In der Zwischenzeit den Lauch längs vierteln und dann quer in ca. 3 - 4 cm lange Stücke schneiden. Die Lauchstücke in die Pfanne zum Fleisch geben und miteinander vermengen. Mit dem Weißwein ablöschen und ca. 20 Minuten köcheln lassen, bis das Fleisch gar ist.

Unterdessen in einer kleinen Schüssel die Crème fraîche, den Zitronensaft und den Senf gut miteinander verrühren. Das Fleisch aus der Pfanne nehmen, sobald es gar ist, und warm stellen. Dann die Crème-fraîche-Mischung in die Pfanne zu dem Lauch geben und vermengen.

Das Lauchgemüse auf Teller geben, und das Fleisch darauf anrichten. Mit frischem Thymian bestreuen und zusammen mit frischem Baguette servieren.

Tolles Bistroessen

Sieht klasse aus - perfekt für unerwartete Gäste oder einen schnellen Happen am Feierabend...sehr fein

Cucina rapida eben :-)

Cucina rapida eben :-)

Kommentar hinzufügen

Der Inhalt dieses Feldes wird nicht öffentlich zugänglich angezeigt.
  • Internet- und E-Mail-Adressen werden automatisch umgewandelt.
  • Zeilen und Absätze werden automatisch erzeugt.
CAPTCHA
Diese Frage dient dazu festzustellen, ob Sie ein Mensch sind und um automatisierte SPAM-Beiträge zu verhindern.