Seeteufel-Medaillons mit Rosenkohl-Risotto und Senf-Sauce

Seeteufel mit Rosenkohl-Risotto und Senf-Sauce

Klassisch italienisch geht sicher anders. Ist aber egal, denn diese Kombination aus dem würzig-herzhaften Risotto und der pikant-säuerlichen Sauce ist ein echter Winter-Hit. Genau die richtigen Beilagen zum Seeteufel. Die Medaillons bekommen durch das Mehlieren eine leichte Kruste. Sehr lecker!

Zutaten

(für 2 Personen)

Rosenkohl-Risotto

  • 250 g Rosenkohl
  • 1,2 l Gemüsefond (oder das Blanchierwasser des Rosenkohls)
  • Butter
  • 2 Schalotten
  • 50 g leicht geräucherter, gewürfelter Schinken
  • 250 g Risottoreis
  • 1/4 l trockener Weißwein
  • Salz, Pfeffer

Senf-Sauce

  • 2 Schalotten
  • 1/2 l trockener Weißwein
  • 150 g Crème fraîche
  • 3 TL Dijon-Senf
  • Zitronensaft
  • Salz, Pfeffer

Seeteufel

  • 500 g Seeteufelfilet
  • 1 EL Mehl
  • Öl zum Braten
  • Butter
  • Salz, Pfeffer
  • Zesten von einer Zitrone

Zubereitung

Rosenkohl-Risotto

Den Rosenkohl von den dreckigen oder beschädigten äußeren Blätter befreien und die Röschen längs vierteln. Diese in kochendem Salzwasser 5 - 6 Minuten blanchieren. Anschließend in Eiswasser abschrecken und abkühlen lassen. Dann in einem Sieb gut abtropfen und für die spätere Verwendung beiseite stellen.

Die Gemüsebrühe erhitzen und warm halten.

Die Schalotten schälen und fein hacken. Etwas Butter in einem Topf auf mittlerer Stufe erhitzen. Schalotten und den Schinken darin farblos anschwitzen. Den Reis hinzugeben und mit den Zwiebeln verrühren bis er glänzt. Dann mit dem Weißwein ablöschen und rühren, bis der Reis den Wein ganz aufgesogen hat. Den Schinken zugeben.

Nun etwas Brühe hinzugeben und warten, bis der Reis die Brühe fast aufgesogen hat. Dabei den Reis permanent umrühren. Das ganze wiederholen, bis der Reis weich aber noch bissfest ist. Dann mit Salz und Pfeffer abschmecken. Den Topf vom Herd nehmen, etwas Butter und den Rosenkohl unterrühren und 3 Minuten ruhen lassen. Dann sofort servieren (sonst wird der Rosenkohl grau).

Senf-Sauce

Die Schalotten schälen und fein hacken. Zusammen mit dem Wein in einem Topf auf mittlerer Stufe erhitzen und um die Hälfte einköcheln lassen. Dann durch ein feines Sieb gießen und wieder in den Topf zurück geben.

Die Crème fraîche und den Senf unterrühren. Weiter reduzieren, bis die gewünschte Konsistenz erreicht ist. Mit Zitronensaft, Salz, Pfeffer und Senf pikant-säuerlich abschmecken.

Seeteufel

Den Seeteufel unter fließendem Wasser gründlich abspülen und trocken tupfen. Alle verblieben Häute abschneiden und quer in vier Medaillons schneiden.

In einer Pfanne etwas Öl und etwas Butter auf mittlerer Stufe erhitzen. Die Seeteufelmedaillons leicht mehlieren und in der Pfanne von allen Seiten braten. Dabei salzen und pfeffern. Die Medaillons sollen außen kross und innen saftig sein.

Fertigstellen

Auf vorgewärmte Teller in die Mitte jeweils etwas Risotto geben. Darauf ein Seeteufel-Medaillon platzieren. Die Senf-Sauce außen herum träufeln und alles mit Zitronenzesten bestreuen. Sofort servieren.

Rosenkohl

Wie passend. Ich habe gerade noch leicht unmotivierten Rosenkohl in der Kueche. ein Teil davon will jetzt Risotto werden.

oooh! rosenkohl! gab's diese

oooh! rosenkohl! gab's diese saison leider noch kein einziges mal, da meine frau noch stillt und rosenkohl die verdauung unseres kleinen sohnes beleidigen würde. gna. nächsten winter wieder.

Das sieht nicht...

... nur toll aus, sondern schmeckt bestimmt auch so.
Ich habe mein Risotto am liebsten noch mit etwas Parmesan drin - Käsetante ;-) - aber ich hätte mich auf gaaaar keinen Fall gegen eine Probierportion gewehrt, das Bild lädt absolut dazu ein und Seeteufel geht sowieso immer.

Viele Grüße,
Misstery

Pingback

[...] hier den Beitrag weiterlesen: Seeteufel-Medaillons mit Rosenkohl-Risotto und Senf-Sauce | Rezept … [...]

Mhh, sieht auf jeden Fall

Mhh, sieht auf jeden Fall schonmal sehr lecker aus. Jetzt muss ich nur noch zusehen, dass ich irgendwo vernünftigen Seeteufel her bekomme.
Grüße

Es ist wirklich ein sehr

Es ist wirklich ein sehr leckeres Rezept, was du hier vorstellst. Ich könnte mir sogar vorstellen, dass man statt dem Rosenkohl Avocado verwendet. Avocado könnte ich für alles verwenden, es schmeckt wunderbar.

sieht super aus, und das

sieht super aus, und das Senfsößchen reizt mich zur Nachahmung.

Lecker...

Leckeres Rezept und nicht sehr schwer zu kochen, mein TIP wer ein ToDo-Video sucht findet dies http://bit.ly/ermJpQ

Gut?

Ist Seeteufel wirklich so lecker? Bin leider noch nie dazu gekommen, und mit Fisch ahb ich auch noch nicht so viel Erfahrung.

Ja, er ist lecker.

Er passt insbesondere gut zu herzhaften Zutaten wie Speck und Zwiebeln. Und das Beste: Dadurch, dass er nur eine dicke Mittelgräte hat, ist die Grätenproblematik entschärft.

Wird nachgekocht

das mussss ich mal probieren.

Gefällt mir ausgezeichnet -

Gefällt mir ausgezeichnet - kommt auf die Nachkochliste!

Volle Punktzahl!

Risotto und Rosenkohl? Wir waren etwas skeptisch. Aber es passt wirklich super. Und auch die Kombination mit der Senfsauce hat uns sehr gut gefallen. Beim nächsten Mal - und das wird es sicher geben - werden wir allerdings den Zitronensaft in der Sauce weglassen. Ansonsten sind wir ganz begeistert.

timing

Lecker!
Das will ich unbedingt nachkochen! Nur wie schaffst du das mit dem timing ohne dich zu verzetteln? Wenn das Risotto permanent gerührt werden muss und gleich serviert wird, wann macht man denn dann die Sauce und den Fisch?
Bitte jetzt nicht über mich lachen. Das timing ist leider immer mein Problem. Bitte eine kurze Erklärung!
Lg Anne

Timing

Was die Reihenfolge angeht, so mache ich bei diesem Gericht zuerst die Sauce. Sie kann warm gehalten werden, solange man das Risotto und den Fisch macht. Den Fisch und das Risotto mache ich immer parallel (so dass beides gleichzeitig fertig wird). "Permanent rühren" beim Risotto bedeutet nicht, dass man nicht auch mal kurz damit stoppen könnte, um den Fisch in die Pfanne zu werfen oder ihn zu wenden.

Ich probiere es gerade

Ich probiere es gerade jetzt... oho! Danke für die Tipps!

Kommentar hinzufügen

Der Inhalt dieses Feldes wird nicht öffentlich zugänglich angezeigt.
  • Internet- und E-Mail-Adressen werden automatisch umgewandelt.
  • Zeilen und Absätze werden automatisch erzeugt.
CAPTCHA
Diese Frage dient dazu festzustellen, ob Sie ein Mensch sind und um automatisierte SPAM-Beiträge zu verhindern.