Seeteufel mit Mangosalat und Kokos-Limetten-Reis

Seeteufel mit Mangosalat und Kokos-Limetten-Reis

Flugobst, egal ob hier in Deutschland gekauft, oder von einem Reisenden aus dem Erzeugerland mitgebracht, erzeugt zwar wegen der miserablen CO2-Bilanz ein schlechtes Gewissen, dafür ist es aber im Aroma den unreif geernteten, auf dem Transport in unsere Breiten gereiften Südfrüchten klar überlegen. Mein schlechtes Gewissen war schnell vergessen, als mir ein Kollege vor einiger Zeit einen ganzen Sack frischer, reifer Mangos aus Indien mitgebrachte.

Dies ist der dritte Teil der Mangoverwertung. Dafür habe ich ein Gericht ausgesucht, das bei uns zu Hause sehr beliebt ist, sofern reife, aromatische Mangos verfügbar sind. Johann Lafer hat vor Jahren mal ein ähnliches Gericht beim Kerner gekocht.

Im wesentlichen sind dies marinierte und gebratene Seeteufelmedaillons auf einem Salat aus Mangos, Rucola und Frühlingszwiebeln. Wir haben das als Hauptgericht zusammen mit Kokos-Limetten-Reis genossen.

Das Essen ist tatsächlich so lecker, wie es auf dem Foto aussieht.

Zutaten

(für 2 Personen)

Seeteufel

  • 600 g Seeteufelfilet
  • 1 Schalotte
  • 1 Zehe Knoblauch
  • 1 rote Chilischote
  • 3 EL Sesamöl
  • 1 EL Limettensaft
  • 2 EL Olivenöl
  • 3 EL Sojasauce
  • Salz, Pfeffer
  • Olivenöl zum Braten

Mangosalat

  • 2 große, reife Mangos
  • 1 Bund Frühlingszwiebeln
  • 1 Bund Rucola
  • 1 - 2 EL frische Korianderblätter
  • 2 Zehen Knoblauch
  • 1 TL Ingwer
  • 4 EL Weißweinessig
  • 2 EL Olivenöl
  • 2 EL Limettensaft
  • 2 EL Sesamöl
  • Etwas Zucker
  • Salz, Pfeffer
  • Getrocknete Chili (aus der Gewürzmühle)

Zubereitung

Marinieren des Seeteufel

Die Häute von den Seeteufelfilets gründlich entfernen. Die Filets gründlich waschen und trocknen, dann in 3 - 4 Zentimeter große Stücke schneiden, auf einen tiefen Teller oder in eine flache Schüssel legen und pfeffern.

Für die Marinade die Schalotte und den Knoblauch schälen und fein hacken. Die Chilischote entkernen und ebenfalls fein hacken. Schalotte, Knoblauch und Chilischote zusammen mit dem Sesamöl, dem Limettensaft, dem Olivenöl und der Sojasauce in eine Tasse oder eine kleine Schüssel geben und gut verrühren.

Die Marinade über die Seeteufelstücke geben, gut mischen und abgedeckt für mindestens 2 Stunden in den Kühlschrank stellen. Dabei von Zeit zu Zeit wenden.

Mangosalat

Die Mangos mit einem Sparschäler schälen und das Fruchtfleisch am Stein entlang abschneiden. Das Fleisch dann in mundgerechte Streifen schneiden und in eine Schüssel geben.

Die Frühlingszwiebeln putzen, den Wurzelansatz und den oberen Bereich des Grüns abschneiden. Den Rest dann schräg in feine Ringe schneiden. Rucola waschen, trocknen und in grobe Stücke schneiden. Dann beides in die Schüssel zu der Mango geben.

Knoblauch und Ingwer schälen und fein hacken. Beides in eine Tasse oder eine kleine Schüssel geben. Die Korianderblätter in Stücke zupfen und ebenfalls dazugeben. Dann den Essig, den Limettensaft, das Olivenöl, das Sesamöl und etwas Zucker hinzufügen und alles verrühren.
Kurz vor dem Servieren die Vinaigrette über den Mangosalat geben, alles gut vermischen und mit Salz, Pfeffer und Chili abschmecken.

Seeteufel braten

Die Seeteueflstücke aus der Marinade nehmen und nebeneinander auf eine große Platte, die mit Küchentüchern abgedeckt ist, legen. Dabei können ruhig Schalotten-, Knoblauch- oder Chilistücke am Fisch haften bleiben. Den Fisch nun von oben mit Küchertüchern gründlich trockentupfen. Es ist wichtig, dass die Fischstücke möglichst trocken sind, damit sich keim Braten nicht soviel Flüssigkeit bildet.

In einer großen Pfanne etwas Olivenöl auf mittlerer bis hoher Stufe erhitzen, die Seeteufelstücke zugeben und von allen Seiten in etwa 5 Minuten scharf anbraten. Danach salzen. Die Fischstücke dürfen in der Pfanne nicht zu dicht liegen. Lieber portionsweise braten und die Stücke dann warmstellen.

Zum Servieren den Mangosalat auf Teller geben und die Seeteufelstücke darauf arrangieren.

Zu diesem Gericht passt

Ich bin immer

ganz hin und hergerissen, was die Umweltfreundlichkeit meiner Gericht angeht. Aber wenn du die Mangos nicht verwertet hättest, wären die doch glatt verdorben, was sehr schade gewesen wäre ;-)

diese sommerlichen Farben

diese sommerlichen Farben ...Fisch und Mangos =wunderbar!!

lieber Kartoffeln als

lieber Kartoffeln als unreife Mangos. Für eine reife Mango wäre mir die CO2-Bilanz aber egal. Schönes Gericht.

...

@Ulrike & lamiacucina: Bei der Mango-Qualität und dem Aroma war mir die CO2-Bilanz dann auch ganz schnell egal.

@Eva: Ja, Fisch (insbesondere Seeteufel) und Mango passen sehr gut.

Das Rezept habe ich zusammen

Das Rezept habe ich zusammen mit meinem Freund und seinen Eltern gekocht, die waren total begeistert! Highlight ist natürlich das Zusammenspiel zwischen bitterem Rucola, süßer Mango und scharf-säuerlicher Vinaigrette - gigantisch! Da wir alle kein Koriander mögen, haben wir das weggelassen und auch nichts vermisst.
Der Seeteufel passt super dazu.

Kommentar hinzufügen

Der Inhalt dieses Feldes wird nicht öffentlich zugänglich angezeigt.
  • Internet- und E-Mail-Adressen werden automatisch umgewandelt.
  • Zeilen und Absätze werden automatisch erzeugt.
CAPTCHA
Diese Frage dient dazu festzustellen, ob Sie ein Mensch sind und um automatisierte SPAM-Beiträge zu verhindern.