So schmeckt der Frühling: Mediterraner Kabeljau mit Kartoffelkruste und konfierten Tomaten

Mediterraner Kabeljau mit Kartoffelkruste und konfierten Tomaten

Woran viele schon nicht mehr geglaubt haben, scheint nun tatsächlich Realität zu werden: Der Frühling kommt. Das macht Lust auf leichte, frische Gerichte. Der mediterrane Kabeljau mit Kartoffeldach und konfierten Tomaten passt somit perfekt in die Jahreszeit. Durch die Kartoffeln bekommt das Gericht feine Röstaromen, und die Tomaten sind durch das lange Konfieren sehr aromatisch (dabei habe ich mich an ein Rezept von Franz angelehnt). Der frische Thymian, die Zitronenaromen und das Olivenöl geben dem Ganzen den mediterranen Touch.

Zutaten

(für 2 Personen)

Konfierte Tomaten

  • Olivenöl
  • Ca. 400 g kleine Tomaten (z.B. Kirsch- oder Eierstrauchtomaten)
  • 2 Knoblauchzehen
  • 2 EL frischer Thymian
  • Salz, Pfeffer

Kabeljau

  • 500 g Kabeljaufilet ohne Haut
  • 1 große, festkochende Kartoffel
  • Olivenöl
  • Salz, Pfeffer
  • Saft einer halben Zitrone
  • Schalenabrieb einer Zitrone
  • 1 EL frischer Thymian

Zubereitung

Konfierte Tomaten

Den Backofen auf 100 °C vorheizen. Eine große, flache Form oder ein Backblech mit etwas Olivenöl einstreichen.

Die Tomaten waschen und trocknen. Dann halbieren und den Stielansatz herausschneiden. Die Hälften nun mit den Schnittfläche nach oben nebeneinander in die Form oder auf das Blech legen.

Den Knoblauch schälen und fein hacken. Dann zusammen mit dem Thymian und Salz und Pfeffer über die Tomaten verteilen.

Dann alles für ca. 2 - 3 Stunden im Ofen garen.

Kabeljau

Die Fischfilet gründlich unter fließendem Wasser waschen, dann trocken tupfen. Die verbliebenen Gräten entfernen und jedes Filet halbieren. Die Kartoffel schälen, waschen und in dünne Scheiben hobeln. Die Fischstücke salzen und pfeffern und die Kartoffelscheiben schuppenartig darauf legen.

In einer großen Pfanne etwas Olivenöl auf mittlerer Stufe erhitzen. Die Fischfilets mit der Kartoffelseite hineingeben und etwa 3 Minuten braten bis die Kartoffeln goldbraun sind. Dann die Pfanne vom Herd nehmen und die Fischstücke umdrehen und eine Minute ziehen lassen.

Zum Servieren jeweils einige Tomaten auf Teller geben. Darauf die Fischstücke platzieren und mit etwas Zitronensaft beträufeln. Um die Fischstücke herum etwas Olivenöl träufeln und mit etwas Zitronenabrieb und Thymian bestreuen.

Das ist was feines und

Das ist was feines und gefällt mir gut.

Das ist doch mal ne Ansage!

Das ist doch mal ne Ansage! Von wegen Frühling, Das ist ja schon Sommer...

Ich bin ein Fischliebhaber

Ich bin ein Fischliebhaber und ich liebe Mediteranes Essen. Dieses Rezept ist genau mein Ding. Und das Foto sieht schon so super lecker aus! Ich weiß schon, was ich heute Abend essen werde:-)!

Bei mir gab es heute

Bei mir gab es heute Fischfilets mit Parmesan Kruste. Mir war der Parmesan fast zu viel. Das klingt mir dein Rezept mit den Kartoffeln fast besser. Die Tomaten muss ich probieren, die sehen saftig aus.

Überredungskunst

Hallo, erst mal ein großes Lob für den Blog und die Rezepte - koche ich immer wieder gerne nach. Heute war die Kartoffelkruste dran, alles prima und sehr schmackhaft, aber wie habt ihr denn die Kartoffeln überredet, dass sie so schön auf dem Fisch liegen blieben? Bei mir gab es schön angebräunte Kartoffeln in der Pfanne, aber beim wenden fiel alles auseinander (Öl war reichlich vorhanden) - wurde dann beim Anrichten wieder hergerichtet und ist auch nicht schlimm, weil geschmeckt hat es trotzdem... :-)

viele Grüße
Daniel

Das Haften der Kartoffeln

... wird anscheinend verbessert, wenn man den Fisch zunächst auf der Fläche, die später von den Kartoffeln bedeckt werden soll, mit Salz bestreut. Ich meine, diesen Tipp mal beim Schuhbeck gelesen zu haben.

Kommentar hinzufügen

Der Inhalt dieses Feldes wird nicht öffentlich zugänglich angezeigt.
  • Internet- und E-Mail-Adressen werden automatisch umgewandelt.
  • Zeilen und Absätze werden automatisch erzeugt.
CAPTCHA
Diese Frage dient dazu festzustellen, ob Sie ein Mensch sind und um automatisierte SPAM-Beiträge zu verhindern.