Teriyaki-Hähnchen mit Mango-Limetten-Sauce

Teriyaki-Hähnchen mit Mango-Limetten-Sauce

Hier ist nun endlich Teil 2 der Mangoverwertung.

Wir erinnern uns: Vor einiger Zeit brachte mir ein Kollege einen ganzen Sack voller frischer Mangos aus Indien mit. Das hieß, ein ganzes Wochenende lang Mangos verwerten. Dieser Herausforderung habe ich mich natürlich sehr gerne gestellt.

Die japanische und die thailändische Küche hat inspirierend zu diesem Gericht beigetragen. Durch die Marinade mit Teriyaki-Sauce ist die Haut der Hähnchenkeulen sehr schön würzig und kross. Die Mango-Sauce trägt dazu Frische, Frucht und Schärfe bei. Köstlich!

Dazu passt sehr gut Kokos-Limetten-Reis.

Zutaten

(für 2 Personen)

Teriyaki-Hähnchen

  • 4 Hähnchenkeulen
  • 2 Limetten
  • 1 Zehe Knoblauch
  • 1 - 2 EL Honig
  • 10 EL Teriyaki-Marinade
  • Salz, Pfeffer
  • Etwas Öl

Mango-Limetten-Sauce

  • 2 große, reife Mangos (ca. 500 g Fruchtfleisch)
  • 2 Limetten
  • 100ml Crème fraîche
  • Etwas Fischsauce
  • 1 rote Chilischote

Zubereitung

Teriyaki-Hähnchen

Die Hähnchenkeulen waschen und trocken tupfen. Die Limetten mit heißem Wasser abwaschen, trocken. Dann die Schale abreiben, und den Abrieb beiseite stellen. Den Limettensaft auspressen. Den Knoblauch schälen und fein hacken.

Nun den Knoblauch, den Limettensaft, den Limettenabrieb, den Honig, die Teriyaki-Marinade sowie etwas Salz und Pfeffer in eine Schüssel geben und gut verrühren. Die Hähnchenkeulen gründlich mit der Marinade bestreichen und in eine flache Schüssel oder einen großen, tiefen Teller geben. Anschließend für 6 Stunden an einem kühlen Ort marinieren lassen.

Zum Backen der Keulen den Backofen auf 200 °C vorheizen. Eine ofenfeste, flache Form mit etwas Öl ausstreichen. Die Keulen aus der Marinade nehmen und mit der Hautseite nach oben nebeneinander in die Form legen. Dann im Backofen für ca. 45 Minuten backen. Dabei etwa alle 10 Minuten mit der restlichen Marinade bestreichen.

Mango-Limetten-Sauce

Die Limetten heiß abwaschen und trocknen. Die Schale abreiben und den Saft auspressen.
Die Mangos mit einem Sparschäler schälen, und das Fruchtfleisch dicht am Stein entlang abschneiden. Dann in grobe Würfel hacken und pürieren. Die Chili entkernen und fein hacken.

Das Mangopüree mit der Crème fraîche und dem Limettensaft und dem Chili in einen Topf geben und kurz erhitzen (die Sauce soll nur lauwarm sein!). Dann den Limettenabrieb zugeben und mit der Fischsauce abschmecken.

Zusammen mit den Hähnchenkeulen servieren.

Zu diesem Gericht passt

Mit Teryiaki habe ich auch

Mit Teryiaki habe ich auch schon oft experimentiert. Ich liebe diese Sauce.

Lecker!

Das sieht so richtig appetitlich aus! Teriyaki in Kombination mit aromatischer Mango klingt wirklich gut, auch das Foto finde ich super.

Farblich sind mit hellgrün und rot ja auch Akzente gesetzt. ;-)

...

@Dandu: Dito. Habe Teriyaki nun auch für mich entdeckt.

@Barbara: Du siehst, ich entwickle mich farblich weiter. Aber ich kann auch violett. Wart's ab.

sieht klasse aus!

sieht klasse aus!

Violett, violett...hmm....du

Violett, violett...hmm....du beginnst mit Kartoffeln zu experimentieren? ;-)

Kartoffeln?

An Kartoffeln habe ich gar nicht gedacht. Aber stimmt, die gibt es ja auch in violett.

Kommentar hinzufügen

Der Inhalt dieses Feldes wird nicht öffentlich zugänglich angezeigt.
  • Internet- und E-Mail-Adressen werden automatisch umgewandelt.
  • Zeilen und Absätze werden automatisch erzeugt.
CAPTCHA
Diese Frage dient dazu festzustellen, ob Sie ein Mensch sind und um automatisierte SPAM-Beiträge zu verhindern.