Weinrallye #44: La Bastide St. Dominique Côtes du Rhône blanc 2010

La Bastide St. Dominique Côtes du Rhône blanc 2010

Weinrallye

Eine Weinrallye, die meine Lieblings-Weinregion zum Thema hat - da muss ich einfach dabei sein. Die Weine aus Bordeaux mögen berühmter sein, die aus dem Burgund filigraner. Schön und gut, für mich als Freund aromatischer Rotweine, die nicht unbedingt im Barrique gelegen haben müssen und die man sich öfter mal leisten kann, ist die Rhône erste Wahl. Meiner Meinung nach werden dort die faszinierendsten Weine Frankreichs gekeltert, was unter Anderem an den vielen für die AOCs der Rhône zugelassenen Rebsorten und den daraus resultierenden spannenden Cuvées liegen dürfte. Und Dank des fehlenden Superstar-Status (o.k., Châteauneuf-du-Pape mal ausgenommen) ist das Preis-Leistungsverhältnis der Rhône-Weine nach wie vor top.

In Deutschland weniger bekannt und oft auch schwer zu finden sind die Weißweine der Rhône. Auch für mich sind sie eine relativ neue Entdeckung, das erste Mal habe ich mir dieses Jahr einen von der Straßburger Weinmesse mitgebracht: Den 2010er Côtes du Rhône blanc meines Lieblings-Châteaus La Bastide St. Dominique aus Courthézon im südlichen Rhônetal.

Schon die Cuvée lässt den auf Riesling, Sauvignon und Chardonnay genormten Weißweintrinker stutzen: Sie besteht aus 80% der edlen und eher seltenen Roussanne und 20% der nicht viel prominenteren Clairette. Die Freunde von Weinen abseits des Mainstream, wie ich einer bin, dürfen da aufhorchen. Der La Bastide St. Dominique Côtes du Rhône blanc ist ein komplexer, vielschichtiger Wein. Er verfügt über ein breites Spektrum, von filigran über duftig bis würzig. Nase und Gaumen assoziieren angenehme Zitrus- und Tropenfruchtaromen, und mit seinem feinen Säurespiel empfiehlt er sich auch als Begleiter von Spargelgerichten. Dabei wirkt er trotz der gerade mal 1 g Restzucker pro Liter keineswegs zu trocken. Das wird auch an seinen opulenten 14 Vol.-% Alkohol liegen, die man ihm aber kaum anmerkt. Er ist zwar durchaus vollmundig, aber nicht schwer.

Beschaffung

So gerne ich die Straßburger Weinmesse besuche: Sie ist halt nur einmal im Jahr, und der Wein von La Bastide St. Dominique ist bei mir regelmäßig schon vorher alle. Deshalb konnte ich mein Glück kaum fassen, als ich bei der Recherche zu diesem Blog endlich auf einen Online-Shop stieß, der fast alle Weine von La Bastide St. Dominique im Angebot hat: Wein Piecho mit Sitz in Karlsruhe bietet die Flasche für ausgesprochen faire 7,95 Euro an. Geliefert wird ab einer Flasche.

Pingback

[...] sein können, ich habe es vor wenigen Tagen beim Genuss eines weißen Sablet noch erlebt. Und diese Erfahrung macht auch das Blog Man kann’s essen mit ihrem La Bastide von St Dominique. Einen kurzen [...]

Kommentar hinzufügen

Der Inhalt dieses Feldes wird nicht öffentlich zugänglich angezeigt.
  • Internet- und E-Mail-Adressen werden automatisch umgewandelt.
  • Zeilen und Absätze werden automatisch erzeugt.
CAPTCHA
Diese Frage dient dazu festzustellen, ob Sie ein Mensch sind und um automatisierte SPAM-Beiträge zu verhindern.