Wirsing mal anders: Wirsingcurry mit Chili und Kokosmilch

Wirsingcurry mit Chili und Kokosmilch

Wirsing ein müffeliges Wintergemüse, dessen Kochdünste noch tagelang nach dem Verzehr durch die Wohnung wabern? Das muss nicht sein. Wir haben auf mankannsessen.de schon des Öfteren gezeigt, dass es auch anders geht (z.B. hier, hier oder hier). Dieses Gericht aus dem Buch Currys ist ein weiteres Beispiel. Hier heißt es "Wirsing goes Thailand". Das Curry ist nicht nur sehr köstlich, sondern auch noch eine willkommene Abwechslung nach den fetten Feiertagen.

Zutaten

(für 2 Personen)

  • 1 Wirsingkopf
  • 2 Zwiebeln
  • 2 Knoblauchzehen
  • 1 rote Chilischote
  • 1 walnussgroßes Stück Ingwer
  • Öl zum Braten
  • 800 ml Kokosmilch
  • Zesten von einer Zitrone
  • Einige EL Fischsauce

Zubereitung

Vom Wirsing die äußeren und beschädigten Blätter entfernen. Die restlichen Blätter waschen, das harte Mittelstück herausschneiden und den Rest in mundgerechte Stücke schneiden. Die Zwiebeln, Knoblauch und Ingwer schälen und fein hacken. Die Chilischote entkernen und in feine Streifen schneiden. Die Zesten fein hacken.

Das Öl in einem Topf auf mittlerer Stufe erhitzen. Die Zwiebel-, Knoblauch- und Ingwerstücke sowie die Chilistreifen darin etwa 2 Minuten anbraten. Dnan die Wirsingstücke hinzufügen und unter Rühren kurz mitbraten.

Die Kokosmilch dazugießen, die Zitronenzesten hinzufügen und alles mit etwas Fischsauce würzen. Den Wirsing in ca. 10 Minuten bissfest garen. Dabei immer wieder umrühren.

Das Curry mit Fischsauce abschmecken und zusammen mit Basmatireis servieren.

In dieser Variante habe ich

In dieser Variante habe ich Wirsing noch nicht probiert, wobei er einer meiner liebsten Wintergemüse ist. Ich habe die Erfahrung gemacht, dass bei Kohlgemüsen aus biologischem Anbau auch dieses Geruchsproblem nicht auftritt.
Einen schönen Sonntag
Sabine

Über dieses Rezept wird sich

Über dieses Rezept wird sich mein Wirsing-Liebhaber aber freuen. Wegen dem könnte Wirsing im Winter jeden zweiten Tag auf dem Tisch stehen ;-)

Ich bin Wirsing-Liebhaberin

Ich bin Wirsing-Liebhaberin und freue mich sehr über das Rezept! Bei mir muss es nicht jeden zweiten Tag auf dem Tisch stehen, aber so einmal die Woche esse ich es doch sehr gern. Mir ist auch aufgefallen, dass gewöhnliches Kohlgemüse aus dem Supermarkt sehr geruchsintensiv ist. Das hat meinen Mitbewohnern gar nicht so gut gefallen, dass unser ganzer Kühlschrank dann nach Kohl gerochen hat...

Wirsing ist mein Lieblingskohl.

Klasse, vielen Dank für eine neue - und ganz andere - Idee für Wirsing. Außerdem ein schönes, schnelles Rezept, für das auch unter der Woche Zeit bleibt.
Wirsing ist mein Lieblingskohl.
Schöne Grüße,
michakocht

Wirsing rockt!

Tolles Rezept!

Du hast viele leckere Wirsing Rezepte, aber das einfachste ist nicht dabei ;)

Den Wirsing vierteln oder achteln und dann direkt in die heiße Pfanne und knusprig kross anbraten, danach kurz dünsten um ihn noch ein bisschen weicher zu bekommen. (kann man auch komplett lassen wenn mans mag oder eben anders herum machen aber dann bekommt man das Wasser in die Pfanne was den Wirsing etwas latschig macht)

Das ganze mit Salz und Pfeffer abschmecken evtl ein Spiegelei dazu und fertig!
Das Resultat ist ein knuspriger Wirsing der jeden Skeptiker überzeugt :)

Viele Grüße
Max

Schneller Wirsing

Danke für den Tipp. Das ist ein schönes, schnelles Wirsing-Rezept.

Kommentar hinzufügen

Der Inhalt dieses Feldes wird nicht öffentlich zugänglich angezeigt.
  • Internet- und E-Mail-Adressen werden automatisch umgewandelt.
  • Zeilen und Absätze werden automatisch erzeugt.
CAPTCHA
Diese Frage dient dazu festzustellen, ob Sie ein Mensch sind und um automatisierte SPAM-Beiträge zu verhindern.