Wolfberger Crémant d'Alsace brut

Wolfberger Crémant d'Alsace

Der Crémant d'Alsace ist unter den Schaumweinen eine Marke für sich, ähnlich dem Champagner oder dem Prosecco. So gehört er bei uns auch zu den Standard-Mitbringseln von einer kulinarischen Shopping-Tour nach Frankreich. Einer meiner Favoriten ist dabei ein Crémant mit dem schönen deutschen Namen Wolfberger. Ich hatte mal das Vergnügen, ihn bei einem Sekt-Umtrunk unter Kollegen kennenzulernen. Seitdem greife ich immer zu, wenn er mir über den Weg läuft.

Wolfberger ist bei Weitem kein Nobody, er taucht bei Google auf Platz sechs auf, wenn man nach "Crémant d'Alsace" sucht. Die ausschließlich in Französisch gehaltene Website macht einen sehr selbstbewussten Eindruck. Das ist auch gerechtfertigt, denn der Wolfberger ist ein rassiger Crémant mit einer eleganten Struktur und staubtrockenem Charakter. Der Hersteller nimmt es mit der Beschreibung des Charakters seiner Schaumweine etwas genauer, die klassische Einteilung in brut, sec, demi sec und doux genügt ihm nicht. Er präsentiert auf der Rückseite seiner Flaschen ein Etikett mit einer Skala von 1 (sec) bis 9 (doux). Der Wolfberger bekommt hier eine "2", obwohl er offiziell "brut" ist, also die trockenste Kategorie mit maximal 15 g Zucker pro Liter. Das macht einen neugierig, was man denn im Hause Wolfberger unter komplett "sec" versteht. Ich werde recherchieren und berichten.

Die blassgelbe Farbe bezeugt, dass es sich hier um einen Crémant der Kategorie "Blanc de Blancs" handelt, also nur aus weißen Trauben gekeltert ist, in diesem Fall aus der Pinot blanc. Das etwas barocke Etikett mit Fraktur-Schrift steht hier für beste Tradition: Das perfekt ausbalancierte Frucht-Säure-Spiel zusammen mit der feinen Perlage sorgt für einen endlos langen Abgang und das unvergleichliche Mundgefühl, das nur exzellent gemacht Crémants oder Champagner bieten können.

Sehr progressiv ist man mit der Empfehlung der idealen Trinktemperatur: 5 bis maximal 8°C sollten es höchstens sein, und das ist auch gut so. Ein Crémant dieser Statur schmeckt einfach nur eiskalt.

Wenn man viel Glück hat, wie ich neulich, bekommt man den Wolfberger Crémant d'Alsace brut bei REWE für 8 €. Wenn nicht, gibt's ihn im Internet zu immerhin 10 €, was immer noch ein fairer Preis ist, oder im Web-Shop des Erzeugers für 7,75 €, allerdings zuzüglich saftiger Versandkosten.

Am besten kauft man ihn natürlich vor Ort, im Elsass. Bei Cora in Haguenau konnte man ihn neulich im Angebot für unwiderstehliche 5,99 € bekommen. Ich verrate nicht, wie viele Flaschen ich mitgenommen habe ...

Ahh, auf so einen feinen

Ahh, auf so einen feinen Crémant hätte ich auch mal wieder Lust! Mein Vorrat ist schon weggegluckert...

Kommentar hinzufügen

Der Inhalt dieses Feldes wird nicht öffentlich zugänglich angezeigt.
  • Internet- und E-Mail-Adressen werden automatisch umgewandelt.
  • Zeilen und Absätze werden automatisch erzeugt.
CAPTCHA
Diese Frage dient dazu festzustellen, ob Sie ein Mensch sind und um automatisierte SPAM-Beiträge zu verhindern.