Mediterrane Stampfkartoffeln

Mediterrane Stampfkartoffeln

Mediterrane Stampfkartoffeln sind eine würzige und pikante Alternative zu Kartoffelpüree und passen sehr gut als Beilage zu kurz gebratenem Fleisch wie etwa Lammkoteletts, aber auch zu gebratenem Hähnchen.
Das Rezept stammt ursprünglich von Gabi Bauer.

Zutaten

(für 2 Personen)

  • 1 kg festkochend Kartoffeln
  • 4 Schalotten
  • 2 Knoblauchzehen
  • 1 Bund Basilikum
  • 100 g getrocknete, in Öl eingelegte Tomaten
  • 50 g Pinienkerne
  • Olivenöl
  • Etwas Zitronensaft
  • Salz, Pfeffer

Zubereitung

Die Kartoffeln waschen, schälen und in Salzwasser garen. In der Zwischenzeit die Schalotten und den Knoblauch schälen und fein würfeln. Das Basilikumblätter und die Tomaten hacken.

Die Pinienkerne in einer Pfanne ohne Fett anrösten, herausnehmen und beiseite stellen.
In der Pfanne nun etwas Olivenöl erhitzen. Die Schalotten und den Knoblauch zugeben und glasig dünsten.

Wenn die Kartoffeln gar sind, abgießen und grob stampfen. Anschließend die Pinienkerne, die Schalotten, den Knoblauch und die Tomaten zugeben und gut vermengen. Dabei Olivenöl zugeben, bis die gewünschte Konsistenz erreicht ist.

Mit Salz, Pfeffer und Zitronensaft abschmecken, und zum Schluss das Basilikum unterheben.

Trackback URL for this post:

http://www.mankannsessen.de/trackback/124

.

Heute nachmittag bei Petra Holzapfel diesen Kartoffelstampf entdeckt - ich kann mich nur anschließen, einfach sensationell. Ich hoffe, dass ich diese Köstlichkeit heute noch bloggen kann. War das gut!!! Danke für das Rezept.

Ich mache ab und an ein

Ich mache ab und an ein ähnliches Kartoffelpüree. Das war mal ein Rezept in der Brigitte: http://www.foolforfood.de/index.php/alltagskueche/kartoffelmus
Könnte ich mich ebenfalls reinsetzen.

...

@Jutta: Genau das finden wir auch. Das Original ist - wie gesagt - von Gabi Bauer, die das mal bei alfredissimo gemacht hat. Vielleicht hat sie es ja aus der Brigitte ;-)
@Claudia: Stimmt, das ist in der Tat sehr ähnlich.

Pingback

[...] kriegen kann. Das Rezept wurde bereits in einigen Blogs beschrieben: Jutta, Chaosqueen, Petra, und Mipi - alle waren sie begeistert von dem [...]

Pingback

[...] Man kann’s essen – Mediterrane Stampfkartoffeln [...]

Kommentar hinzufügen

Der Inhalt dieses Feldes wird nicht öffentlich zugänglich angezeigt.
  • Internet- und E-Mail-Adressen werden automatisch umgewandelt.
  • Zeilen und Absätze werden automatisch erzeugt.
CAPTCHA
Diese Frage dient dazu festzustellen, ob Sie ein Mensch sind und um automatisierte SPAM-Beiträge zu verhindern.