Panino con pomodori secchi e funghi - Brot mit würzigem Tomatenaufstrich und Pilzragout

Panino con pomodori secchi é funghi

Dieses Gericht lässt sich schnell zubereiten und ist dennoch sehr köstlich. Somit ist es auch für den kulinarisch anspruchsvollen Berufstätigen geeignet. Inspiriert wurde es aus Gordon Ramsays Buch Schnelle Sterneküche. Den darin enthaltenen Schalotten-Pilz-Toast fand ich zwar sehr anregend, aber auch verbesserungswürdig. Und so habe ich statt Weißbrot ein kräftiges Dinkel-Vollkornbrot verwendet, und unter den Pilzen befindet sich nun ein Brotaufstrich aus getrockneten Tomaten, was etwas mehr Pikanterie hineinbringt.

GKE_Februar09_400x112

Und da Champignons ein Hauptbestandteil des Rezeptes sind, beschert mir dieses Gericht meine erste Teilnahme am Garten-Koch-Event.

Zutaten

(für 8 Scheiben)

Tomatenaufstrich

  • 100 g (netto) getrocknete, eingelegte Tomaten
  • 1/2 Zehe Knoblauch
  • Olivenöl

Pilzragout

  • 6 Schalotten
  • 2 EL frischer, gehackter Rosmarin
  • 500 g braune Champignons (Egerlinge)
  • Trockener Sherry
  • Salz, Pfeffer
  • Aceto Balsamico

Ansonsten

  • 8 Scheiben Vollkornbrot (z.B. Dinkel)
  • Olivenöl
  • Parmesan
  • Petersilie

Zubereitung

Tomatenaufstrich

Die Tomaten in grobe Stücke schneiden, die halbe Knoblauchzehe schälen und ebenfalls in grobe Stücke schneiden. Nun beides pürieren. Dabei Olivenöl angießen bis der Aufstrich die gewünschte Konsistenz hat

Pilzragout

Die Schalotten schälen und fein hacken. Die Pilze gründlich putzen, die Stiele entfernen und die Hüte in feine Scheiben schneiden.

In einer Pfanne etwas Olivenöl auf mittlerer Stufe erhitzen. Die Schalotten und das Rosmarin zugeben und unter Rühren anschmoren bis die Schalotten weich (aber nicht braun) sind.

Die Hitze etwas erhöhen und Pilzscheiben zugeben und einige Minuten anbraten und mit einem Schuss Sherry ablöschen. Einige Minuten weiterbraten und dann mit einem Schuss Aceto Balsamico ablöschen und mit Salz und Pfeffer würzen.

Anrichten

Parmesan in Späne reiben, Petersilie fein hacken.

Brotscheiben mit dem Tomatenaufstrich bestreichen. Das Pilzragout darüber geben und Parmesanspäne darüber geben und mit etwas Olivenöl beträufeln. Am Ende mit der Petersilie bestreuen.

Buon appetito!

Das wäre schon mal ein heißer

Das wäre schon mal ein heißer Kandidat fürs Fremdkochen :-)

und was für ein Einstand !

und was für ein Einstand !

Wann kann ich vorbeikommen?

Wann kann ich vorbeikommen? ;-)

Darf ich mich Zorra

Darf ich mich Zorra anschließen? Du hast doch bestimmt genug vorbereitet?! :-)

Lecker, unkompliziert und

Lecker, unkompliziert und auch noch gesund - da kommt Freude auf.

Wow, das ist mal ein crispes

Wow, das ist mal ein crispes Bild, wie hast Du das fotografiert - kannst Du zu Ausrüstung, Beleuchtung, Blende, Belichtung, Objektiv kurz was sagen? Ich bin neugierig :-)

...

@Petra: Vielleicht traut sich ja noch jemand dran. Ist schon etwas spät.
@lamiacucina: Für meine erste Teilnahme habe ich mir halt Mühe gegeben.
@zorra, Eva: Ich bereite das Rezept auch gerne im sonnigen Spanien zu. Da passt es eh besser bin. Eva kann dann auch gerne kommen.
@lavaterra: Der Pralinenmeisterin war es zu viel Knoblauch.
@Foodfreak: Bin gerade dabei, einen Beitrag über meinen Foto-Workflow zu schreiben. Wird demnächst veröffentlicht.

Toll! Hätte ich vor Wochen

Toll! Hätte ich vor Wochen meine eingelegten Tomaten wie geplant auch gemacht, stünde dem Ganzen nichts mehr im Wege. So wirds bis zum Nachkochen etwas dauern.

yummie

Sieht wirklich sehr gut aus der Toast und ja scheint perfekt zu sein, wenn man ausgehungert von der Arbeit kommt oder so abends nochmal Lust auf was warmes hat :)

buonissimo. ich glaube, sowas

buonissimo. ich glaube, sowas essen wir gleich. ich berichte dir davon....mir läuft das wasser im mund zusammen

Pingback

[...] Pilzragout auf Brot bei Man kann’s Essen hat mir auf den ersten Blick gefallen. Also habe ich beim Einkauf [...]

Einfach und super-lecker!

Einfach und super-lecker! Auch optisch eine echte Freude!

Kommentar hinzufügen

Der Inhalt dieses Feldes wird nicht öffentlich zugänglich angezeigt.
  • Internet- und E-Mail-Adressen werden automatisch umgewandelt.
  • Zeilen und Absätze werden automatisch erzeugt.
CAPTCHA
Diese Frage dient dazu festzustellen, ob Sie ein Mensch sind und um automatisierte SPAM-Beiträge zu verhindern.