Gebratene Rosmarinpolenta

Gebratene Rosmarinpolenta

Vor kurzem habe ich diese Polentavariation ausprobiert. Sie hat sich als eine klasse Beilage zu Wildgerichten entpuppt. Vor dem Braten habe ich die erkaltete Polenta in Pommes-Frites-große Stifte geschnitten. Leider sind diese dann bei Braten ziemlich zerfallen. Der Geschmack war jedoch großartig. Nur eines darf man nicht machen: Mit Rosmarin sparen.

Zutaten

  • 400 ml Gemüsefond
  • 100 ml Milch
  • 3 EL frischer, gehackter Rosmarin
  • 50 g Polenta (Maisgries)
  • Olivenöl
  • 2 Zweige Rosmarin
  • 1 Zehe Knoblauch

Zubereitung

Den Gemüsefond und die Milch in einem Topf erhitzen. Dann den Gries und den Rosmarin einrühren. Die Polenta einige Minuten aufquellen lassen. Dabei mit einem Schneebesen umrühren. Dann die Masse in eine flache Schüssel geben und erkalten lassen.

Zum Braten der Polenta den Knoblauch schälen und halbieren. In einer großen Pfanne etwas Öl auf mittlerer Stufe erhitzen. Dabei den Knoblauch und die Rosmarinzweige hinzufügen.

Die erkaltete Polenta in große Stifte schneiden. Diese dann in die Pfanne geben und von allen Seiten langsam goldbraun braten. Dabei möglichst selten und vorsichtig wenden, damit die Stifte ihre Form behalten. Sofort servieren.

am Rosmarin darf man nie

am Rosmarin darf man nie sparen :-) eine wichtige Küchenregel.

MMhh, lecker!! - Trifft ganz

MMhh, lecker!! - Trifft ganz meinen Geschmack!

Damit sieht

so eine Polenta aber auch endlich mal schmackhaft aus.

sieht ja wirklich lecker

sieht ja wirklich lecker aus!
bekommt man diese polenta in jedem supermarkt oder ist das was spezielles?
nie davon gehört. - bin auch erst seit kurzem angehender hobbykoch :P

lg,
frank

michael, ob du es jetzt

michael, ob du es jetzt glaubst oder nicht: ich habe heute polenta (maisgries) gekauft, ohne so wirklich zu wissen, was ich damit machen soll. die tomatensaucen-variation mag hier keiner. dein rezept ist somit eine inspiration für die nächsten tage. danke!

Dickes Lob für die Bilder

Also Michael, was Deine Rezeptideen anbelangt, die kommen vieleicht nicht immer bei mir an, aber (!) die dazu gehörigen Fotos machen jedesmal Lust auf Essen. Ich bin viel im Web unterwegs und sehe täglich die wildesten Webseiten, aber die Qualität Deiner Fotos stellt fast alles in den Schatten. Respekt. Ich bin mir sicher, das diese einer der wichtigsten Gründe für die meisten Deiner Besucher ist, regelmäßig auf Deinem Blog vorbei zu schauen.

Mit Käse wird es fester ;-)

Mit Käse wird es fester ;-) Nochmaliges Wenden in grober Polenta vor dem Bratprozess lässt auf Standfestigkeit hoffen.

.

Der Rosmarin im Garten sieht sehr erfroren aus, aber für diese Polenta würde ich sogar welchen kaufen.

Meiner auch - bin gespannt,

Meiner auch - bin gespannt, ob sich da im Frühjahr was tut. Habe jetzt auch einen innen stehen - der gedeiht prima und man ist prima für spnatane Ideen gewappnet :-).

...

@lamiacucina: Genauso ist es!
@Eva: Freut mich.
@Schnick Schnack Schnuck: Durch das Anbraten steigt die optische Attraktivität deutlich.
@Frank: Bekommt man im Supermarkt und ist einfach zu handhaben.
@peppinella: Bin auf Feedback gespannt.
@fermodes: Das Auge isst mit ;-)
@kk: Danke für den Tipp. Ich werd's ausprobieren.
@Jutta: Das ist sicher keine schlechte Investition.

Jam, jam...

Lecker schauts aus - da kriege ich direkt Hunger drauf :-)

Hilfe! Ich will doch abnehmen!

Ein Wahnsinn, ich bin unterwegs, um Rezepte fürs Abnehmen zu finden und bumm: Bin auf dieser geilen Seite! Meine Vorsätze schwanken und der Kochlöffel ist ganz in meiner Nähe! Weiter so!

Kommentar hinzufügen

Der Inhalt dieses Feldes wird nicht öffentlich zugänglich angezeigt.
  • Internet- und E-Mail-Adressen werden automatisch umgewandelt.
  • Zeilen und Absätze werden automatisch erzeugt.
CAPTCHA
Diese Frage dient dazu festzustellen, ob Sie ein Mensch sind und um automatisierte SPAM-Beiträge zu verhindern.