Vietnamesisches Mangoldgemüse

Vietnamesisches Mangoldgemüse

Dieser Tage feiert Chili & Ciabatta sein 5-jähriges Bestehen. Von hier aus herzlichen Glückwunsch, denn Chili & Ciabatta gehört von den ersten Tagen meines Foodblogger-Daseins an zu meinen Lieblingsblogs. Neben vielen anderen Anregungen, bin ich durch Chili & Ciabatta auf das Buch Vietnam - Küche & Kultur von Susanna Bingemer und Hans Gerlach gestoßen.

"Vietnamesiches Mangoldgemüse" ist stark vom Rezept "Pfannengerührter Pak Choi" dieses Werkes inspiriert worden und eignet sich sehr gut als Gemüsebeilage zu asiatischen Fisch- oder Fleischgerichten.

Zutaten

(für 2 Personen)

  • Ein mittlergroßer Mangold (ca. 500 g)
  • 6 Schalotten
  • 1 große, frische, milde Chili
  • 3 EL Öl zum Braten
  • 2 ELSesamsamen
  • 2 EL Sesamöl
  • 3 EL Austernsauce
  • Salz

Zubereitung

Den Mangold gründlich waschen und braune Blätter entfernen. Die restlichen Blätter in breite und die Stängel in schmale Streifen schneiden. Die Schalotten Schälen und in dünne Scheiben schneiden. Chili in Ringe schneiden.

Das Öl zum Braten in einer großen Pfanne auf mittlerer Stufe erhitzen. Schalotten und Kohlstängel darin unter Rühren ca. 5 Minuten anbraten. Dann die Mangoldblätter, Chili und Sesamsamen zugeben und kurz mitbraten. 2 EL Wasser, die Austernsauce und das Sesamöl zugene und alles zugedeckt 2 Minuten schmoren. Dann mit Salz abschmecken und servieren.

Schönes Rezept - Mangold

Schönes Rezept - Mangold essen wir gerne, also steht dem nichts im Weg! :-)

Weiß nicht, ob diese Speise

Weiß nicht, ob diese Speise lecker ist, aber unbestritten sieht sie richtig interessant aus. Hoffentlich habe ich genug Freizeit sie auszuprobieren. Danke!

Gruß

Kommentar hinzufügen

Der Inhalt dieses Feldes wird nicht öffentlich zugänglich angezeigt.
  • Internet- und E-Mail-Adressen werden automatisch umgewandelt.
  • Zeilen und Absätze werden automatisch erzeugt.
CAPTCHA
Diese Frage dient dazu festzustellen, ob Sie ein Mensch sind und um automatisierte SPAM-Beiträge zu verhindern.