Blog-Event XLII - Eintopf: Steinbeißer mit Spinat auf japanisch

Steinbeißer mit Spinat auf japanisch

Dieses Gericht ist zwar kein Eintopf im herkömmlichen Sinne, aber streng genommen gehört es in diese Kategorie, denn es wird (ausgenommen der Reis, der als Beilage gereicht wird) komplett in einem Topf zubereitet. Daher reiche ich es zum Blog-Event XLII - Eintopf ein.

Blog-Event XLII- Eintopf - Einsendeschluss 15. Februar

Geschmacklich ist das Gericht sehr pur. Die Pralinenmeisterin hat ihn als gesund bezeichnet. Mir hat's geschmeckt, und gesund ist es in der Tat.

Als Beilage passt dazu Basmatireis.

Zutaten

(für 2 Personen)

  • 2 Zehen Knoblauch
  • 1200 ml Geflügelfond
  • 500 g Blattspinat
  • 500 g Steinbeißerfilet
  • 4 EL Sojasauce
  • 2 EL Zitronensaft
  • Salz, Pfeffer
  • Sesamsamen

Zubereitung

Die Knoblauchzehen schälen und zusammen mit dem Geflügelfond in einem großen Topf (in dem auch der Spinat und der Fisch passen) bei mittlerer Hitze aufkochen und dann auf ca. 200 ml reduzieren lassen.

In der Zwischenzeit vom Spiant die harte Stiele entfernen, die Blätter gründlich waschen und abtropfen lassen. Den Fisch gründlich abspülen und trocken tupfen. Soweit noch Gräten vorhanden sind, diese entfernen.

Wenn der Fond eingekocht ist, die Sojasauce und den Zitronensaft zugeben. Dann den Spinat hinzufügen, etwas salzen und pfeffern, und die Fischfilets möglichst nebeneinander auf den Spinat legen und ebenfalls salzen und pfeffern. Das Ganze zugedeckt für ca. 10 Minuten garen.

Zum Anrichten etwas Spinat und etwas Fond jeweils in die Mitte eines tiefen Tellers geben. Ein Stück Fisch daruf platzieren und mit etwas Sesam bestreuen. Sofort servieren.

Der perfekte Eintopf :-)

Für mich ist das ein perfekter Eintopf - nicht totgekocht, sondern auf den Punkt mit frischem Gemüse und dem guten Fisch. Sowas mag ich.

lecker! Na ja, aus

lecker!

Na ja, aus Faulheitsgründen koche ich oft alles nur in einem Topf, dann finde ich ja doch noch ein paar Sachen für diesen Event! Wenn's nur um den Topf geht, den einen....

bei dem vielen Fond gab das

bei dem vielen Fond gab das bestimmt eine gute Sauce, dazu noch reichlich, nicht nur ein paar Tropfen. Gefällt mir.

Außergewöhnlich

Ich hätte auch nicht sofort an Eintopf gedacht, aber was in einem Topf zubereitet wird, fällt ja ganz klar in diese Kategorie. Lecker sieht es auf jeden Fall aus.

Schön-mal was anderes als die

Schön-mal was anderes als die bekannten Eintöpfe- vielen Dank fürs Mitmachen beim Event!

Eine minimalistisch schöne

Eine minimalistisch schöne Art der Zubereitung!

Kommentar hinzufügen

Der Inhalt dieses Feldes wird nicht öffentlich zugänglich angezeigt.
  • Internet- und E-Mail-Adressen werden automatisch umgewandelt.
  • Zeilen und Absätze werden automatisch erzeugt.
CAPTCHA
Diese Frage dient dazu festzustellen, ob Sie ein Mensch sind und um automatisierte SPAM-Beiträge zu verhindern.