Lachs-Fenchel-Sauce mit Pernot

Eine Pastasoße im südfranzösischen Stil. Dazu passen lange schmale Nudeln.

Zutaten

(für 2 Personen)

  • 1 Knolle Fenchel
  • 150 g Lachsfilet ohne Haut
  • 1 Knoblauchzehe
  • Etwas Olivenöl
  • 1 Schuss Pernot
  • 1/8 l Weißwein
  • 200 ml Sahne
  • 250 ml Milch
  • Salz
  • Pfeffer
  • Curry

Zubereitung

Backofen auf 200 °C vorheizen.

Vom Fenchel das Grün abschneiden, waschen, hacken und für später aufbewahren. Die unschönen äußeren Blätter abschneiden und den holzigen Wurzelansatz entfernen. Die verbliebenen Teile fein würfeln.

Etwas Olivenöl in einen Topf auf Mittelhitze erhitzen, die Fenchelwürfel zufügen und bei geschlossenem Topf ca. 20 min andünsten. Dabei häufiger wenden.
Lachs gründlich waschen und trocknen.

Die Knoblauchzehe schälen und in dünne Scheiben schneiden.

Eine feuerfeste Form, in die das Lachsfilet passt, mit etwas Olivenöl einfetten und die Hälfte der Knoblauchscheiben in die Form dorthin legen, wo später der Lachs liegt. Nun das Lachsfilet darauf legen. Mit etwas Olivenöl übergießen und die restlichen Knoblauchscheiben auf dem Lachs verteilen.

Den Lachs für ca. 10 min in den Backofen stellen. Anschließend den Lachs aus der Form nehmen und auf einem Teller mit einer Gabel grob zerteilen.
Die angedünsteten Fenchelwürfel mit einem Schuss Pernot ablöschen. Den Weißwein angießen und etwas köcheln lassen.

Dann die Sahne und die Milch angießen und mit den Gewürzen würzen. Das Ganze ca. 20 Minuten bei offenem Topf köcheln lassen. Die Sauce evtl. mit etwas Speisestärke andicken, falls sie zu flüssig ist bzw. etwas Milch oder Wein angießen, falls sie zu dickflüssig ist.
Mit frisch geriebenem Parmesan servieren.

Kommentar hinzufügen

Der Inhalt dieses Feldes wird nicht öffentlich zugänglich angezeigt.
  • Internet- und E-Mail-Adressen werden automatisch umgewandelt.
  • Zeilen und Absätze werden automatisch erzeugt.
CAPTCHA
Diese Frage dient dazu festzustellen, ob Sie ein Mensch sind und um automatisierte SPAM-Beiträge zu verhindern.