Lammhüfte mit Kaffee-Kardamom-Kruste auf Auberginenmus mit Granatapfelsauce

Lammhüfte mit Kaffee-Kardamom-Kruste auf Auberginenmus mit Granatapfelsauce

Der längliche Name dieses Gerichtes passt zu seiner Herkunftsregion, der arabischen Halbinsel. Dort haben lange Namen Tradition. Ich denke dabei etwa an Hadschi Halef Omar Ben Hadschi Abul Abbas Ibn Hadschi Dawuhd al Gossarah, jenem Held aus einigen Romanen Karl Mays, der - nach Winnetou - der beste Kumpel von Kara Ben Nemsi war, welcher wiederum das Alter Ego von Old Shatterhand ist. Aber wir wollen den Ausflug in die Lieblingsabenteuerliteratur meiner Kindheit nicht weiter vertiefen, sondern uns der Hauptsache zuwenden.

Dieses Gericht habe ich aus dem Buch Kulinarisches Arabien von Florian Harms und Lutz Jäkel, das - obwohl es sehr gut ist (8 Länder des arabischen Kulturkreises inkl. Nordafrika und dem Nahen Osten werden mit vielen gelungen Fotos und ihren typischen Rezepten vorgestellt) - bis jetzt unbenutzt in meinem Kochbuchregal geschmort hat. Ich hatte es wohl gekauft, nachdem ich eine Wüstenreise gemacht hatte und geglaubt habe, ich würde mich kochmäßig mehr der arabischen Welt zuwenden. Dann ist es aber leider doch völlig in Vergessenheit geraten. Also ein typischer Fall für DKduW.

Auf die Idee, das Buch mal wieder in die Hand zu nehmen, bin ich gekommen, nachdem ich beim Metzger meines Vertrauens wunderschöne Stücke aus der Lammhüfte ergattern konnte und ich Lust auf etwas Neues hatte. Ich habe mich dann für dieses geschmacksexplosive Gericht aus Dubai entschieden.

Geschmacklich hat das Gericht in der Tat einiges zu bieten: Wir haben den leicht bitteren, durch den Honig etwas gemilderten Geschmack der Kaffee-Kardamom-Kruste auf dem Lammfleisch, die würzig-knackige Auberginenmus sowie die intensive lammig-süßliche Sauce. Einfach mal probieren - es schmeckt klasse!

Als Beilage passt sehr gut Kartoffel-Oliven-Püree. Ich würde allerdings neben den Oliven lediglich Petersilie untermischen.

Rumpsteak vom Angusrind mit Senfsauce

Rumpsteak vom Angusrind mit Senfsauce

Als ich kürzlich mal wieder bei dem Metzger meines Vertrauens war, wies er mich auf die sehr schön feinmarmorierten Rumpsteaks vom Angusrind, die er in der Auslage hatte, hin. Also habe ich die Kalbssteaks, die ich zunächst in die engere Wahl gezogen hatte, links liegen gelassen und die Angussteaks gekauft. Wie sich dann später gezeigt hat, war es die richtige Entscheidung: Das Fleisch war fantastisch zart und hat großartig geschmeckt.

Aber langsam. Bevor es an den Verzehr geht, kommt natürlich zunächst einmal die Zubereitung. Bei der Fleischqualität war für mich schnell klar, dass nur die Option "kurzgebraten" in Frage kommt. Hinsichtlich der für mich absolut obligatorischen Sauce bin ich in Anthony Bourdain's Kochbuch So koche ich fündig geworden (auch wenn das Buch bei Valentina nicht so gut weggekommen ist, finde ich es - gerade was Fleischgerichte angeht - ziemlich klasse). Die Senfsauce aus dem Rezept für Onglet Gascon sollte es sein (allerdings ohne das Mark, mit geänderter Saucenzusammensetzung und nach oben korrigierter Saucenmenge ;-)

Als Beilage gab es - zusammen mit einem knackigen Salat - die einzig wahren Rosmarinkartoffeln. Einfach köstlich!

Kaninchenkeulen in Noilly Prat

Kaninchenkeulen in Noilly Prat

Ostern ist rezeptmäßig dieses Jahr echt ergiebig. Das folgende Rezept habe ich aus dem wunderbaren Buch Südfrankreich - Küche & Kultur von Cornelia Schinharl und Jörg Zipprick. Es ist sommerlich leicht und bringt die Sonne Südfrankreichs ins Haus, was man bei diesem sehr bescheidenen Osterwetter bitter nötig hat.

Die mitgekochten Zitronen (natürlich unbehandelt!) kann man übrigens mitessen.

Als Beilage empfehle ich Kartoffel-Oliven-Püree.

Hirschfilet mit Orangensauce

Hackfleisch vom Blech

Schweinefiletmedaillons mit Senfsauce und Apfelkompott

Ein Rezept nach Elfie Casty.

Als Beilage passt zu diesem Gericht sehr gut Reis mit Zwiebeln und Geflügelbrühe.

Schweinefilet in Weißweinsud

Gratinierte Champignons

Fruchtiger Schweinefilettopf

Das Gericht lässt sich sehr gut für Gäste vorbereiten.